Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
tredition GmbH |

Vergissmeinnicht - neuer quietschlebendiger Lokalkrimi mit Hobbydetektivin Hubbi aus dem Sauerland

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Eine alte Frau stirbt in Pia Mesters "Vergissmeinnicht" - und niemanden interessiert es, bis herauskommt, dass es bei ihrem Tod nicht ganz mit rechten Dingen zugegangen ist.

Wilma, stolze 89 Jahre alt, wohnt seit einem Sturz mehr oder weniger freiwillig in einem Seniorenheim, in dem sie sogar aus ihrer Vergangenheit ein paar Menschen bereits kennt. Wilma fühlt sich noch viel zu jung für ein Altenheim, vor allem, wenn sie sich mit den anderen Bewohnern vergleicht. Sie hat manchmal Probleme mit ihrem Gedächtnis, aber das geht ja oft auch jungen Menschen so. Wilma würde alles tun, damit ihre Tochter und ihr verhasster Schwiegersohn sie wieder aus dem Altenheim holen. Die Situation spitzt sich zu, als plötzlich eine der Bewohnerinnen stirbt. Niemand - außer Wilma - scheint sich über den Tod zu wundern. In Altenheimen sterben Menschen eben. Doch Wilma beschleicht das Gefühl, dass es bei diesem Todesfall nicht mit rechten Dingen zugegangen ist. Nur will ihr niemand glauben.



Die charmante und etwas andere Heldin sucht in "Vergissmeinnicht" von Pia Mester also nach Unterstützung und findet die Kneipenwirtin und Hobbydetektivin Hubbi Dötsch. Allerdings hat diese auch ihre eigenen Probleme: Nach einem heftigen Streit mit ihrer Mutter ist sie quasi obdachlos. Hubbi antwortet jedoch auch Wilmas Ruf nach Hilfe und muss bald herausfinden, dass das Heimleben so manche Abgründe vor der Öffentlichkeit versteckt. Mester legt mit "Vergissmeinnicht" den dritten Fall der Hobbydetektivin Hubbi vor. Die Leser werden die Seiten des humorvollen Kriminalromans verschlingen und sich bis zum Ende fragen, was in dem Altenheim denn wirklich vor sich gegangen ist.



"Vergissmeinnicht" von Pia Mester ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7469-1131-1 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.



Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Nadine Otto (Tel.: +49 (0)40 / 28 48 425-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 325 Wörter, 2493 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: tredition GmbH

Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online-Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

Der 2006 gegründete Anbieter ist darauf spezialisiert, durch das Optimieren von Auflagenmanagement, Vertrieb und Abrechnungswesen die Erträge für Verlage, Unternehmen und Autoren zu maximieren. tredition ist Preisträger des Webfuture Awards der Hansestadt Hamburg und erhielt den Förderpreis des Mittelstandsprogramms. Darüber hinaus gewann das Unternehmen den Preis Digitale Innovation Pitch (BUIDP). Neben privaten Autoren auf seinem eigenen Self-Publishing-Portal tredition.de hat tredition auch Unternehmen wie brand eins, Hamburger Abendblatt, Hamburger Morgenpost, Neue Westfälische, Bucerius Law School, kress, CHIP oder Der 2006 gegründete Anbieter ist darauf spezialisiert, durch das Optimieren von Auflagenmanagement, Vertrieb und Abrechnungswesen die Erträge für Verlage, Unternehmen und Autoren zu maximieren. tredition ist Preisträger des Webfuture Awards der Hansestadt Hamburg und erhielt den Förderpreis des Mittelstandsprogramms. Darüber hinaus gewann das Unternehmen den Preis Digitale Innovation Pitch (BUIDP). Neben privaten Autoren auf seinem eigenen Self-Publishing-Portal tredition.de hat tredition auch Unternehmen wie brand eins, Hamburger Abendblatt, Hamburger Morgenpost, Neue Westfälische, Bucerius Law School, kress, CHIP oder die Kamphausen Mediengruppe im Kunden-Portfolio.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von tredition GmbH lesen:

tredition GmbH | 17.10.2018

Was uns antreibt - gesellschaftskritisches Sachbuch erläutert die menschlichen Antriebskräfte

Jeder Mensch wird von verschiedenen Antriebskräften zum Handeln gebracht. Ganz wichtig ist etwa das Essen und Trinken, denn ohne Wasser und Nahrung kann niemand überleben. Die Angst vor unangenehmen Dingen und Erlebnissen führt dazu, dass Menschen...
tredition GmbH | 16.10.2018

Herzenssache Deutsches Lauftherapiezentrum - Schriften über Zielsetzung und Wirkungskreis des Instituts

Das Deutsche Lauftherapiezentrum (DLZ) ist das erste und führende Institut zur Ausbildung von Lauftherapeuten im deutschsprachigen und europäischen Raum. Zu seiner Bekanntheit haben die Schriften von Wolfgang W. Schüler, M.A. beigetragen, in denen...
tredition GmbH | 16.10.2018

Entwicklung eines Planungstool-Prototyps zur gleichzeitigen Kontrolle der Flugbewegungen auf Flughäfen

Die Fernkontrolle ist ein fundamentaler Umbruch in der Flugsicherung, der diese noch effizienter machen wird. Die Technologie der Fernkontrolle resultiert aus den Anforderungen der zunehmend globalisierten Welt und der Liberalisierung des Luftverkehr...