PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

VISPIRON CARSYNC sichert sich Mehrheitsbeteiligung an der expert automotive GmbH

Von Mediengruppe Telematik-Markt.de

VISPIRON ist ein geprüftes Mitglied der TOLIST der Telematik

Thumb

München, 31.07.2018.

VISPIRON CARSYNC gab nun die 75%-Beteiligung an der expert automotive GmbH in Gelnhausen bekannt. Expert ist mit über 50.000 betreuten Fahrzeugeinheiten ein führender Dienstleister für Flottenmanagement as a Service (FMaaS).

 

Amir Roughani, Chief Executive Officer, VISPIRON CARSYNC. Bild: VISPIRON CARSYNC

 

Die Beteiligung stellt eine Erweiterung der Präsenz von VISPIRON CARSYNC für eine digitale Flottenmanagement-Software dar und ermöglicht gleichzeitig die Bereitstellung von Corporate Carsharing für KMUs und Großunternehmen. CARSYNC baut mit dieser Beteiligung seine führende Position als All-In-One-Anbieter aus und erweitert das Angebot in dem stark gefragten Bereich der Mobilitätsdienstleistungen.

 

„expert automotive hat sich einen hervorragenden Ruf aufgrund der exzellenten Kundenorientierung aufgebaut und verfügt mit der IT- und Prozess-Kompetenz auf der einen Seite sowie der technischen Kompetenz für Pkw-, Lkw- und Flurförderfahrzeuge auf der anderen Seite über eine einzigartige Marktstellung in Deutschland“, so Amir Roughani, Chief Executive Officer, VISPIRON CARSYNC. „experts Vertrauenswürdigkeit und Spezialisierung wird es uns ermöglichen, unseren Kunden ein deutschlandweites Corporate Carsharing anzubieten, uns weiter zu differenzieren und mit mehr Tempo auf neue Kundenwünsche im sich ständig ändernden Mobilitätsmarkt einzugehen. Wir sind begeistert, diesen Weg gemeinsam mit den kompetenten Kollegen von expert automotive gehen zu können.“

 

„Der partnerschaftliche Zusammenschluss mit einer Marke wie VISPIRON CARSYNC eröffnet expert automotive eine Vielzahl neuer Möglichkeiten. Es ermöglicht uns ein breiteres Kundenspektrum aufzubauen und bietet gleichzeitig Zugang zu neuen Geschäftsmodellen wie Corporate Carsharing“, so Timo Bungardt, Chief Executive Officer, expert automotive. „Unser Ziel war immer, unsere Fähigkeiten und IT-Systeme mit dem Fahrzeug zu vernetzen. Mit dem CARSYNC-Produktportfolio gelingt uns dieser Schritt sehr einfach, davon werden unsere Kunden stark profitieren. Wir sind gespannt darauf, nun als Teil der VISPIRON-Familie, den nächsten Schritt in der Entwicklung unseres Unternehmens zu gehen.“ Quelle: VISPIRON CARSYNC GmbH

Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 1 Bewertung bisher (Durchschnitt: 5)

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Peter Klischewsky (Tel.: +49 4102 2054-540), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 313 Wörter, 3102 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Mediengruppe Telematik-Markt.de


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 9 + 9

Weitere Pressemeldungen von Mediengruppe Telematik-Markt.de

14.10.2020: Germering, 14.10.2020. Die Advantech Service-IoT GmbH, ein Anbieter von industriellen Computerlösungen, gibt ihre Kooperation mit Quanergy Inc., einem Anbieter von LiDAR-Sensoren und Punktwolken-Software, bekannt. Die Quanergy-Sensoren und -Software sind eine Ergänzung zu Advantechs Edge-Servern, die es Kunden und Partnern ermöglichen, wertschöpfende IoT-Lösungen, sowohl in der intelligenten Logistik als auch bei Smart City-Diensten aufzubauen.   Bild: Advantech Service-IoT GmbH       Advantechs breite Palette an Edge-Servern, die von kostengünstigen Kleinformat... | Weiterlesen

13.10.2020: Hamburg, 13.10.2020 (msc/ red). Es ist kein Geheimnis: Bei der Digitalisierung ist Deutschland, anders als in vielen anderen Bereichen, international eher im Mittelfeld zu finden. Aber: Die Corona-Pandemie und ihre Auswirkungen könnten der Entwicklung einen Schub verpassen, das ist die Hoffnung vieler. Sicher ist: Durch die Krise sind manche Probleme, aber auch deren Lösungen, wie unter einem Brennglas deutlich geworden. Was kann man tun, und was wird bereits getan? Wo stehen Deutschlands Unternehmen wirklich? Das sind die zentralen Fragen, um die sich die Jubiläumsausgabe des Telemati... | Weiterlesen

07.10.2020: Ahrensburg/ München, 07.10.2020 (msc/ red). Es klingt nach Science Fiction, es klingt nach glitzernder, verrückter Erfinderwelt. Und ja, ein Visionär aus Südafrika ist daran nicht ganz unschuldig. Aber was hat es eigentlich wirklich mit dem Hyperloop auf sich? Inwieweit ist man auch in Deutschland an dieser verrückten Idee beteiligt?      Das Team hinter dem Hyperloop-Projekt ist mittlerweile beträchtlich gewachsen. Bild: tumhyperloop.de     Es gibt gar nicht so viele Institutionen, die sich einen Wettkampf um die Realisierung dieser komplexen Technologie namens ... | Weiterlesen