Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Ja Ergotherapie |

Schnellender Finger

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Unsere Finger sind nahezu den ganzen Tag in Bewegung, da fällt es uns schon gar nicht mehr auf, wenn wir in der Geschäftigkeit mit unseren Händen, unsere Finger dabei übermäßig belasten.

Wie kann es zu einem schnellenden Finger kommen?



Damit es zum Symptom eines schnellenden Fingers kommen kann, bedarf es einer Überlastung unseres Greifapparates, wie z. B. schwere Tätigkeiten oder auch ungewohnte Tätigkeiten die unsere Hände und im Besonderen unsere Finger überlasten. Durch diese Überbelastung kann sich nun eine Sehne oder eine Sehnenscheide entzünden und dadurch anschwellen.



Wenn sich nun auf Grund dieser Überbelastung ein Finger nur schwer ausstrecken lässt, und dann nach einiger Mühe blitzschnell nach vorne schnalzt, dann liegt das meistens an einer Verdickung der Sehne oder Sehnenscheide aufgrund der Überbelastung. Betrifft die Überlastung z. B. eine Beugesehne, dann passt sie aufgrund ihrer Überreizung nicht mehr durch das Ringband, was dazu führt, dass die Sehne nicht gleich auf Anhieb durch das Ringband gleiten kann und dann ganz plötzlich, auf Grund des erhöhten Zuges, durch das Ringband im Finger rutscht, und so der Finger nach vorne schnellt.



Gleich ob nun ein oder mehrere Finger noch vorne oder nach hinten sich nur ruckartig bewegen lassen, dann besuchen Sie einen Arzt für eine rechtzeitige Diagnose. Erste Warnzeichen für so eine Entwicklung können auch Schmerzen an den Innen- oder Außenseiten eines oder mehrerer Finger sein, und oft schmerzt dann auch die betroffene Handfläche dazu.



Welche Therapie?



Gleich ob sie sich zusammen mit ihrem Arzt für eine medikamentöse Lösung oder eine Operation entscheiden, ist es immer sinnvoll, einen Spezialisten der Ergotherapie der Fachrichtung Handtherapie gleich von Anfang an mit einzubeziehen. Da es wichtig ist, dass der betroffene Finger wieder in die schonende Bewegung kommt und dabei nicht weiter überfordert wird. Und was für eine Heilung unabdingbar ist, eine gezielte Handtherapie, sie ermöglicht, dass der betroffene Bereich wieder optimal mit Körpersäften versorgt und Abbauprodukte entsorgt werden kann. Die Ergotherapie sorgt dafür, dass nach einer Operation die betroffenen Sehnen und die Narbe nicht miteinander verkleben können. Sie leitet auch eine schonende und bewusste Bewegung der Hände und Finger an.



Was wird in einer Operation gemacht?



In einem kleinen Eingriff wird das Ringband des betroffenen Fingers durchtrennt, durch das die Sehne aufgrund ihrer Schwellung nicht mehr durchgleiten kann.



Nachsorge der ergotherapeutischen Handtherapie



Gerne übernimmt Ihre Ergotherapeutin die fachmännische Nachsorge für ihren schnellenden Finger, damit sie ihn zukünftig wieder uneingeschränkt bewegen und gebrauchen können. Es ist einfach genial, wenn unsere Hände und Finger wieder das tun, was wir von ihnen erwarten, dass sie sich gut bewegen lassen, wir damit greifen und zupacken können.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Jaqueline Glaser (Tel.: 0921/90058489), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 422 Wörter, 3265 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Ja Ergotherapie


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Ja Ergotherapie lesen:

Ja Ergotherapie | 16.10.2018

Kleine Verletzungen hinterlassen Spuren

Es sind die meist unbeachteten kleinen Entzündungen, die durch kleine Blutergüsse, Brandverletzungen oder Insektenstiche verursacht werden. Auch Verstauchungen und Prellungen der Finger, Hände und Arme bedürfen unserer bewussten Wahrnehmung. Es d...
Ja Ergotherapie | 02.10.2018

Multiple Sklerose - MS

Multiple Sklerose ist eine chronische Autoimmunerkrankung des zentralen Nervensystems. Einfacher gesagt, das körpereigene Immunsystem, das für unsere Gesundheit zuständig ist, greift Anteile unseres Gehrins und des Rueckenmarks an. Hier kann unser...
Ja Ergotherapie | 24.08.2018

Narben können unsere Beweglichkeit einschränken

Unsere Haut ist in unserem Leben vielen Beanspruchungen ausgesetzt. Hier kommt es schon mal vor, dass wir uns verletzen oder verbrennen. Auch Operationen hinterlassen ihre Spuren auf und in unserem Körper. Eine Verletzung, Operation oder Verbrennung...