PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English English

Auszeit für Stressgeplagte auf Usedom

Von Wasserschloss Mellenthin

Die Menschen in Deutschland sind zunehmend gestresst. Die Gefahr schwerer Erkrankungen steigt. Im Usedomer Hinterland kann man selbst aktiv ganz viel dagegen tun.

Thumb

Stress. Ein Termin jagt den nächsten, die ständige Erreichbarkeit, Überstunden, Ärger mit dem Vorgesetzten, private Konflikte, das Gefühl, die Arbeit einfach nicht mehr schaffen zu können … Mediziner und Krankenkassen warnen seit Jahren: Stress erhöht das Risiko für gesundheitliche Beschwerden bis hin zu schweren Krankheiten wie Bluthochdruck und Herzerkrankungen, Diabetes und Depressionen.

Stressabbau auf Platz 1
Auslöser und Ursachen für Stress gibt es viele. Methoden, krankmachenden Stress abzubauen oder gar nicht erst aufkommen zu lassen, auch. Dennoch fühlen sich viele Deutsche heute zunehmend gestresst. Aktuellen Studien zufolge klagen sieben von zehn Deutsche über zu viel Stress. Bei den 35- bis 45-Jährigen sind es sogar acht von zehn. Angesichts dieser Zahlen mag es wenig verwundern, dass auf der Liste der guten Vorsätze seit Jahren Stressabbau an erster Stelle steht, noch vor mehr Zeit für Familie und Freunde sowie dem Vorsatz, sich mehr zu bewegen. Alle drei Ziele gleichzeitig anzugehen, klingt wiederum nach Stress.
Doch es geht auch anders. Bei einem Anti-Stress-Urlaub auf der Ostseeinsel Usedom lassen sich alle drei Vorsätze gleichzeitig in die Tat umsetzen. Erholung und Spaß inklusive.

Aktiv gegen Stress im Usedomer Hinterland
Viele Urlauber verbinden die Ostseeinsel Usedom vor allem mit Ausspannen, Erholung und Wellness-Hotels. Tatsächlich aber bekommen Usedom-Urlauber bereits eine große Portion Gesundheit gratis unter freiem Himmel. So ist seit langem bekannt, dass die mit Brandungsaerosolen angereicherte Luft eine Wohltat für die Lunge ist. Doch wer endlich mal wieder frei durchatmen möchte, muss nicht unbedingt einen Strandspaziergang machen. Auch in den Wäldern Usedoms können nicht nur Großstädter ihren von Feinstaub und anderen Schadstoffen geplagten Lungen viel Gutes tun.

Wald als Heiler
Wälder können nicht nur Luftschadstoffe effektiv filtern. Sie haben auch einen positiven Effekt auf die Psyche. Längst ist der Wald daher auch als Heiler von physischen und psychischen Leiden in den Mittelpunkt zahlreicher Studien gerückt. Sie zeigen eindrucksvoll, dass genussvolle Waldspaziergänge effektiv gegen Kopfschmerzen helfen, da die Sauerstoffversorgung der Zellen verbessert und die Fließfähigkeit des Blutes gesteigert wird. Zu hoher Blutdruck und der Puls wird hingegen gesenkt. Neu ist zudem die Erkenntnis, dass ein Waldspaziergang und Waldluft auch das gesamte Immunsystem verbessert, was bei der Abwehr von Bakterien, Viren und sogar im Kampf gegen Krebszellen hilft. Darüber hinaus hat ein Spaziergang im Wald positive Effekte auf die Psyche. Nicht nur, weil die Farbe Grün beruhigt, sondern auch weil Stresssymptome und Botenstoffe im Körper gesenkt werden.
Neben all diesen positiven Effekten auf Körper und Geist macht eine Wanderung durchs Grüne zudem viel Spaß. Ein weiterer wertvoller Verbündeter im Kampf gegen Stress. Denn viele Menschen haben auch in ihrer Freizeit den Drang, ständig etwas für das Wohlgefühl tun zu müssen. So hetzen sie von einem Wellness-Termin zum nächsten und vergessen dabei zu entspannen.
Diese Gefahr besteht im Usedomer Hinterland nur wenig. Das Wasserschloss Mellenthin im idyllischen Achterland bietet ideale Bedingungen für ganzheitlich gesunde Aha-Erlebnisse im Grünen. Stress auslösende Faktoren wie Lärm und Luftschadstoffe, aber auch Hektik und Zeitdruck gibt es hier nicht. Statt Fitness-Stress stehen hier Erholung und Zwanglosigkeit auf dem Programm.

Mehr Informationen unter https://www.wasserschloss-mellenthin.de.

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Jan Fidora (Tel.: 038379 2878-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 537 Wörter, 4000 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 1 + 2

Weitere Pressemeldungen von Wasserschloss Mellenthin

29.02.2020: Frühlingserwachen auf Usedom Die Temperaturen steigen zwar erst moderat. Doch die Tage verwöhnen bereits mit spürbar mehr Licht und Helligkeit. Die ersten zaghaften Blüten zeigen sich bereits als Frühlingsboten. Störche und Kraniche kehren aus ihren Winterquartieren zurück. Aufgrund des milden Winters startet der Heringszug in der Ostsee in diesem Jahr früher. Die beliebten und weit über die Landesgrenzen hinaus bekannten Usedomer Heringswochen finden bereits vom 7. März bis zum 5. April 2020 statt. Kurz-Urlaub im März auf Usedom Pünktlich mit Beginn des meteorologischen Frühling... | Weiterlesen

29.02.2020: Likör als Heilmittel Als Aperitif soll er Appetit machen. Nach dem Essen setzt der Likör als Digestif einen krönenden Schlusspunkt. Die Geschichte der Likörherstellung reicht bis ins Mittelalter zurück. Arnaldo von Villanova, damaliger Rektor der medizinischen Fakultät in Montpellier, brachte gegen Ende des 13. Jahrhunderts die Technik der Destillation von einem Kreuzzug mit nach Europa. Zunächst wurde aus medizinischen Gründen eine Vielzahl von Heilpflanzen in Alkohol eingelegt, um deren Wirkstoffe herauszulösen. Damit begann der Siegeszug der Liköre als Heilmittel, die lange Zeit i... | Weiterlesen

04.02.2019: Verspannt in den Urlaub Entspannter Urlaub mit verspannter Muskulatur - das passt nicht zusammen. Immer mehr Deutsche machen diese leidvolle Erfahrung. Der Traumurlaub wird schnell zum Desaster, wenn Rückenschmerzen die Bewegung einschränken und nachts den Schlaf rauben. Die ständigen Schmerzen drücken aufs Gemüt. Kommen dann im Winter noch Kälte, kurze Tage und wenig Lust auf Bewegung hinzu, ist die Unzufriedenheit mit sich und dem Körper besonders groß. Tiefenentspannung durch Wärme Ist die Muskulatur erst einmal verkrampft, fällt es schwer, sich zu entspannen. Die verdickten und ... | Weiterlesen