Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Deutsches Privat Institut Gernerationenberatung GmbH |

Bildungsurlaub in der Finanzbranche

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Über das Institut GenerationenBeratung:
Das unabhängige und neutrale Institut GenerationenBeratung (IGB) ist Experte zu Themen der rechtlichen und finanziellen Vorsorge für den Pflege- und Todesfall. Für Privatpersonen erstellt das IGB rechtssichere Vollmachten und verwahrt sie, genauso wie die unterschiedlichsten Verfügungen, die im Bedarfsfall benötigt werden. Finanzdienstleister bildet das IGB zu allen Themen der GenerationenBeratung aus, damit diese ihre Kunden noch besser zu allen Themen der Vorsorge beraten zu können. 



Bad König, den 09. August 2018
Das Institut GenerationenBeratung (IGB) ist mit folgenden Weiterbildungen nach dem hessischen Gesetz über den Anspruch auf Bildungsurlaub anerkannt:

- GenerationenBerater (IHK) – entwickelt vom IGB -
  Geänderte Vorbereitung des Individuums auf das eigene Alter
- DemographieBerater
  Neue Aufgaben der Familien, Unternehmen und Kommunen
- Testamentsvollstrecker
  Gesellschaftliche Veränderungen und sich daraus ergebende Dienstleistungen 

Das bedeutet für Angestellte 5 Tage Sonderurlaub und für Kleinunternehmen bis zu 20 Mitarbeiter einen pauschalierten Anteil des für den Zeitraum der Freistellung fortzuzahlenden Arbeitsentgelts zur Teilnahme am Seminar.

Das Institut GenerationenBeratung unterstützt die Finanzbranche durch Seminare bei der Veränderung und Umbruch durch Digitalisierung, Demographie und Anlegerverhalten. Dadurch verkaufen Berater und Unternehmen weitere und neue Dienstleistungen, setzen damit die eigenen Produkte stärker ab und erhalten neue Kunden durch Empfehlungen für diese Beratungsleistungen.

„Nach der verbindlichen Anerkennung des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration freuen wir uns, dass sowohl Angestellte als auch Vertreter der Ausschließlichkeit, Honorarberater und Makler davon profitieren können.“, so Margit Winkler Geschäftsführerin des Instituts GenerationenBeratung und fährt fort: „Im Frühsommer haben wir das nächste Auditverfahren für andere Bundesländer angestoßen.“


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Margit Winkler (Tel.: 060639517800), verantwortlich.


Keywords: Generationenberater, Demographieberater, Testamentsvollstrecker, Seminare, Kunden

Pressemitteilungstext: 187 Wörter, 1570 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema