Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
Weitere Informationen finden Sie hier:
Datenschutzerklärung, Impressum
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
09
Aug
2018
Bewerten Sie diesen Artikel
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)
Teilen Sie diesen Artikel

Wachstumschance "Emerging Markets"

Neuer Ratgeber liefert wertvolle Unterstützung beim internationalen Markenaufbau

Wie kaum eine andere Wirtschaft weltweit ist Deutschland vom Export abhängig: Rund jeder zweite Euro wird mittlerweile im Ausland verdient. Insbesondere im Zuge des drohenden Handelskrieges steigt für hiesige Unternehmen die Notwendigkeit, die eigenen Marken international breiter aufzustellen. Unterstützung erhalten sie dabei von einem Ratgeber, der den Weg in die internationalen Wachstumsmärkte Schritt für Schritt beschreibt.

Wie kaum eine andere Wirtschaft weltweit ist Deutschland vom Export abhängig: Rund jeder zweite Euro wird mittlerweile im Ausland verdient. Insbesondere im Zuge des drohenden Handelskrieges steigt für hiesige Unternehmen die Notwendigkeit, die eigenen Marken international breiter aufzustellen. Unterstützung erhalten sie dabei von einem Ratgeber, der den Weg in die internationalen Wachstumsmärkte Schritt für Schritt beschreibt.

"Erfolgreicher Markenaufbau in den großen Emerging Markets" lautet der Titel, unter dem das Know-how zweier erwiesener Marken-Experten zusammengeführt wurde. Das Ergebnis: ein wertvolles Handbuch, das Marketing- und Markenverantwortlichen sowohl strategische Konzepte als auch konkrete Anleitungen zur Umsetzung liefert. Erstmals sind so die wichtigsten Erkenntnisse zu diesem komplexen Themengebiet in deutscher Sprache erhältlich.

"Nicht nur vor dem Hintergrund der bröckelnden Beziehungen zu den USA gewinnen die internationalen Wachstumsmärkte für deutsche Unternehmen an Bedeutung. Damit Marken dieses Potenzial in vollem Umfang für sich nutzen können, gilt es bei ihrer Einführung, globale und lokale Faktoren zu verschmelzen und vor allem die digitalen Kanäle intelligent zu nutzen", so Co-Autor Dr. Niklas Schaffmeister, geschäftsführender Gesellschafter der Unternehmensberatung Globeone.

Als Spezialist für internationale Markenpositionierungen und digitale Strategien war er mehr als 15 Jahre für Marken wie Metro Cash & Carry, BMW, Volkswagen Group China, ABB und Covestro in diversen Wachstumsmärkten tätig. Aus dieser Erfahrung leitete er insgesamt 25 Strategien und Konzepte für die Markenpositionierung in Zukunftsmärkten ab, die er neben den Kunden von Globeone nun auch an seine Leserschaft weitergibt.

Ergänzt wird dieses Wissen um die Expertise von Co-Autor Florian Haller, CEO von Serviceplan. Seine Agenturgruppe ist in zahlreichen Wachstumsmärkten ansässig und lieferte für den Ratgeber wertvolle Insights in die lokale Umsetzung der Einführungsstrategien. Auf rund 400 Seiten wird so das Konzept der "Glokalisierung" sowohl wissenschaftlich als auch praktisch anschaulich.

Dies sind in Kürze die drei wichtigsten Ratschläge für den Markenaufbau in Emerging Markets, die sich grundsätzlich auf jede Expansion in einen ausländischen Markt anwenden lassen.

1.Beschäftigen Sie sich intensiv mit der Wahrnehmung Ihrer Marke im Zielmarkt. Gleichen Sie dazu den Ist-Zustand mit dem angestrebten Zustand ab und lernen Sie die lokale Wahrnehmung genau verstehen. Ein wichtiger Faktor ist hier u.a. der "Country of Origin"-Effekt, d.h., was denken die Menschen z.B. über deutsche Marken?

2.Definieren Sie eine marktgetriebene Positionierung, die die wichtigen lokalen Gegebenheiten und kulturellen Faktoren widerspiegelt, und entwickeln diese systematisch weiter. Das Ergebnis ist häufig eine "hybride" Positionierung, die konsistent mit der globalen Markenausrichtung ist und sich an den wichtigen Stellen dem lokalen Markt anpasst, ohne jedoch zur lokalen Marke zu werden.

3.Die schönste Strategie hilft nur dann, wenn es gelingt, diese gekonnt umzusetzen: dies gilt insbesondere für die digitalen Kanäle, die in den Wachstumsmärkten besonders wichtig sind und oftmals anderen Gesetzen gehorchen als in den entwickelten Industrienationen. Holen sich dafür den geeigneten Partner an Bord.

Informationen zum Buch:

Erfolgreicher Markenaufbau in den großen Emerging Markets
( www.springer.com/de/book/9783658141110)
-eBook (ISBN 978-3-658-14112-7) zum Preis von 46,99 EUR
-Hardcover (ISBN 978-3-658-14111-0) zum Preis von 59,99 EUR
-407 Seiten, 108 Abbildungen
-erschienen bei Springer Gabler Firmenkontakt
Globeone
Dr. Niklas Schaffmeister
Im Zollhafen 24
50678 Köln
+49 221 788 068 0
niklas.schaffmeister@globe-one.com
https://www.globe-one.com/


Pressekontakt
forvision
Anke Piontek
Lindenstrasse 14
50674 Köln
022192428140
info@forvision.de
http://www.forvision.de

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dr. Niklas Schaffmeister (Tel.: +49 221 788 068 0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 566 Wörter, 4571 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: Globeone, Wirtschaft, Markenaufbau, Marketing, Neuerscheinung,

Unternehmensprofil: Globeone


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von Globeone


 
21.08.2019
Wie die Financial Times (FT) aktuell berichtet, wollen 181 CEOs der wichtigsten US-Konzerne sich nicht länger am bisherigen "Shareholder Value" orientieren, sondern ihr Handeln an ihrem "Purpose", ihrem tieferen Sinn, ausrichten. Auch in Deutschland gewinnt dieses Thema zunehmend an Bedeutung, doch sind die meisten Unternehmen hierzulande auf der Suche nach ihrem Sinn bisher n... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
11.04.2019
Die Globalisierung eröffnet Unternehmen schier unbegrenzte Möglichkeiten, ihre Produkte und Services auch außerhalb des Heimatmarktes an den Verbraucher zu bringen. Mit dem Start von geschäftlichen Aktivitäten in anderen Ländern und der zunehmenden internationalen Bekanntheit einer Marke steigen jedoch auch die Anforderungen an ihren Schutz. Denn nicht zuletzt aufgrund der weltweiten Vernetz... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
12.06.2018
- "America First" setzt deutsche Marken unter Druck: 76% der Trump-Anhänger wollen weniger deutsche Marken kaufen - Kaum als innovativ wahrgenommen: Nur 23% der deutschen Verbraucher erwarten in den nächsten Jahren einschneidende Erfindungen aus Deutschland - Dieselskandal: Lediglich 36% der deutschen Verbraucher vertrauen deutschen Autoherstellern noch; spürbare Erholung vom Dieselsk... | Vollständige Pressemeldung lesen