Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
tredition GmbH |

Helena - fesselnder Thriller setzt sich mit Sterbehilfe und ewigem Leben auseinander

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Eine private Forschungseinrichtung betreibt in Alberto Cubonis "Helena" mysteriöse Experimente, um ein Leben nach dem Tod zu ermöglichen.

Helena, die Frau von Jonathan und eine erfolgreiche Computerspezialistin, verschwindet eines Tages spurlos. Weder die Suche ihres Mannes noch die Ermittlungen der Polizei ergeben brauchbare Hinweise. Helena bleibt verschwunden. Dann erfährt Jonathan, dass seine Frau ihm verschwiegen hat, dass sie unheilbar krank ist. Durch weitere Nachforschungen lernt er, dass Helena sich heimlich der obskuren Organisation des öffentlichkeitsscheuen US-Milliardärs Norman Muller angeschlossen hat. Diese Organisation bietet vordergründig Sterbehilfe an und Jonathan befürchtet das Schlimmste. Ob er seine Frau noch lebendig wiedersehen wird? Nach und nach kommt immer mehr von der Wahrheit ans Licht. Der Milliardär verfolgt mit seiner Organisation ganz andere Ziele. Seine private Forschungseinrichtung betreibt mysteriöse Experimente, um den Mitgliedern eines elitären Geheimbundes von Superreichen mittels Computertechnik ein Weiterleben nach dem Tod zu ermöglichen.



Die Experimente, die zum Mittelpunkt des spannenden Thrillers "Helena" von Alberto Cuboni werden, ziehen auch das Interesse eines sehr vermögenden Bankier auf sich. Er will die Ergebnisse an die Rüstungsindustrie verkaufen. Jonathan und seine Tochter wollen einfach nur Helena wieder in ihr Leben zurückholen. Bei diesem Vorhaben begleiten wir das Duo auf eine Mission, die brandgefährlich ist und deren wahre Ausmaße am Anfang noch niemanden klar sind. Das dynamische Vater-Tochter-Team unternimmt trotz eindeutiger Drohungen ein riskantes Rettungsmanöver für Helena. Erst nach und nach entdecken wir mit ihnen das wahre Ausmaß der immensen Verschwörung.



"Helena" von Alberto Cuboni ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7469-5525-4 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.



Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Nadine Otto (Tel.: +49 (0)40 / 28 48 425-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 313 Wörter, 2599 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: tredition GmbH

Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online-Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

Der 2006 gegründete Anbieter ist darauf spezialisiert, durch das Optimieren von Auflagenmanagement, Vertrieb und Abrechnungswesen die Erträge für Verlage, Unternehmen und Autoren zu maximieren. tredition ist Preisträger des Webfuture Awards der Hansestadt Hamburg und erhielt den Förderpreis des Mittelstandsprogramms. Darüber hinaus gewann das Unternehmen den Preis Digitale Innovation Pitch (BUIDP). Neben privaten Autoren auf seinem eigenen Self-Publishing-Portal tredition.de hat tredition auch Unternehmen wie brand eins, Hamburger Abendblatt, Hamburger Morgenpost, Neue Westfälische, Bucerius Law School, kress, CHIP oder Der 2006 gegründete Anbieter ist darauf spezialisiert, durch das Optimieren von Auflagenmanagement, Vertrieb und Abrechnungswesen die Erträge für Verlage, Unternehmen und Autoren zu maximieren. tredition ist Preisträger des Webfuture Awards der Hansestadt Hamburg und erhielt den Förderpreis des Mittelstandsprogramms. Darüber hinaus gewann das Unternehmen den Preis Digitale Innovation Pitch (BUIDP). Neben privaten Autoren auf seinem eigenen Self-Publishing-Portal tredition.de hat tredition auch Unternehmen wie brand eins, Hamburger Abendblatt, Hamburger Morgenpost, Neue Westfälische, Bucerius Law School, kress, CHIP oder die Kamphausen Mediengruppe im Kunden-Portfolio.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von tredition GmbH lesen:

tredition GmbH | 18.10.2018

Corpus delectat - schwarze Komödie um eine täuschend echte Leiche

Der Maskenbildner Oliver arbeitet an einem Projekt, das zu seinem Meisterwerk werden soll: eine lebensgroße Leichenplastik. Harry Maletzke, der als Komparse mit Oliver bei einer Krimiproduktion beschäftigt ist, will seinem Freund bei der Promotion ...
tredition GmbH | 17.10.2018

Was uns antreibt - gesellschaftskritisches Sachbuch erläutert die menschlichen Antriebskräfte

Jeder Mensch wird von verschiedenen Antriebskräften zum Handeln gebracht. Ganz wichtig ist etwa das Essen und Trinken, denn ohne Wasser und Nahrung kann niemand überleben. Die Angst vor unangenehmen Dingen und Erlebnissen führt dazu, dass Menschen...
tredition GmbH | 16.10.2018

Herzenssache Deutsches Lauftherapiezentrum - Schriften über Zielsetzung und Wirkungskreis des Instituts

Das Deutsche Lauftherapiezentrum (DLZ) ist das erste und führende Institut zur Ausbildung von Lauftherapeuten im deutschsprachigen und europäischen Raum. Zu seiner Bekanntheit haben die Schriften von Wolfgang W. Schüler, M.A. beigetragen, in denen...