Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Proindex Capital AG |

Proindex Capital AG: Paraguays Staatspräsident Mario Abdo Benitez hebt Dekret zur Abholzung auf

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
4 Bewertungen (Durchschnitt: 5)


Nationale Forstbehörde soll neues Dekret vorlegen – Paraguay will Vorbild für nachhaltige Forstbewirtschaftung werden


Suhl, 22.08.2018. „Als beunruhigend bezeichnete die Präsidentin der Nationalen Forstbehörde ein Dekret, das durch die vormalige Regierung umgesetzt wurde und Landbesitzern weitreichende Rechte bei Abholzungen zugestand“, erklärt Andreas Jelinek, der Vorstand der Proindex Capital AG. Dieses Dekret Nr. 7.707/17 wurde nun, nach Amtswechsel von Staatspräsident Mario Abdo Benitez aufgehoben und in der Folge von der Präsidentin der Nationalen Forstbehörde (Infona), Cristina Goralewski verkündet. Diese hatte Abdo Benitez zuvor als Leiterin der Behörde ernannt.  

 

Größere Rodungen möglich

Dekret Nr. 7.707/17 ergänzte das seit 1973 geltende Waldschutzgesetz, indem Landbesitzer von ihren bewaldeten Gebieten nun nicht mehr 25 Prozent der heimischen Wälder „unberührt“ lassen mussten, sondern nur noch sechs. Als Voraussetzung wurde genannt, dass die neu geschaffene Fläche für Agrarproduktion oder Rinderzucht genutzt werden musste. „Goralewski sah hierin eine Gefahr, dass die sehr reiche Biodiversität der heimischen paraguayischen Wälder durch Monokulturen ersetzt würden“, so der Vorstand der Proindex Capital AG. Das war und ist in der Tat immer ein Problem, wenn Wälder, allen voran Tropenwälder für die Gewinnung von Agrar- oder Rinderzuchtflächen geopfert werden. Denn Tropenwälder lassen sich nur sehr schwer regenerieren.  

 

Wiedereinsetzung in den alten Stand

Geplant ist, dass die Infona ein neues Dekret zur Nutzung der Forstflächen erarbeiten soll. Bis zu diesem Zeitpunkt gelte das vorherige Dekret Nr. 7.031/17. Bei der Umsetzung eines neuen Dekretes will Goralewski nicht nur Fachleute aus der Forstwirtschaft, sondern auch politische Gremien und weitere Beteiligte einbinden. „Erfreulich ist dabei, dass dabei auch Verständnis geschaffen werden soll für die nachhaltige Nutzung des Forstsektors, was interessante Perspektiven ermöglicht“, erklärt Andreas Jelinek und sieht darin die Arbeit seines Unternehmens, der Proindex Capital AG bestätigt, die sich für den Erhalt und die Wiederaufforstung des Naturwaldes in Paraguay einsetzt. Goralewski selbst äußerte sich in Bezug auf ein neues Dekret mit der Ankündigung: „Wir werden so arbeiten, dass Paraguay ein globales Beispiel für die Bewirtschaftung der Waldressourcen ist“.

 

Weitere Informationen unter: www.proindex.de

 

 

Proindex Capital AG ist eine Gesellschaft, die sich auf die Konzeption, Finanzierung und Realisierung von ökologisch orientierten Kapitalanlagen spezialisiert hat. Das Unternehmen folgt nachhaltigen Grundsätzen und stellt Mensch und Natur gleichberechtigt in den Mittelpunkt seines Handelns.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Rebekka Hauer (Tel.: +49 (0)3681 7566-0), verantwortlich.


Keywords: Proindex Capital AG, Paraguay, Abholzung Tropenwälder, Dekret , nachhaltige Forstbewirtschaftung

Pressemitteilungstext: 356 Wörter, 3005 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Proindex Capital AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Proindex Capital AG lesen:

Proindex Capital AG | 13.09.2018

Proindex Capital AG: Paraguay arbeitet an Anita-Gesetz

Suhl, 13.09.2018. In dieser Woche beschäftigt sich Andreas Jelinek mit einem neuen paraguayischen Gesetz namens Anita: „Das Anita-Gesetz würde alle Personen, die über 18 Jahre alt sind, als Organspender definieren. Ein schriftliches Widersprech...
PROINDEX CAPITAL AG | 06.09.2018

Proindex Capital AG über Paraguays Gesetz gegen Staatenlosigkeit

Paraguay hat ein Gesetz gegen Staatenlosigkeit verabschiedet – Andreas Jelinek klärt auf   Suhl, 06.09.2018. In dieser Woche beschäftigt sich Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG mit einem neuen Gesetz in Paraguay, welches gegen die Staat...
Proindex Capital AG | 11.07.2018

Proindex Capital AG: Keine Malaria-Gefahr mehr in Paraguay

 Suhl, 11.07.2018. In dieser Woche beschäftigt sich Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG mit der erfreulichen Nachricht, dass mittlerweile keine Malaria-Gefahr mehr in Paraguay besteht. „Die Weltgesundheitsorganisation hat Paraguay offizie...