Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bettwaren Stendebach & Co. |

Der Weg zum German Design Award

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Wenn der Fachhandel begeistert


Ein eleganter Herr betritt das Betten-Fachgeschäft. Dezent angegrautes Haupthaar, entspannt-lässiger Drei-Tage-Bart, schlichte schwarze Lederjacke. Ein neues Kopfkissen sucht er.



So oder so ähnlich dürfte die Geschichte begonnen haben. Denn der Herr arbeitet beim Rat für Formgebung, der 1953 vom Deutschen Bundestag initiierten Designinstanz des Landes, die jährlich den German Design Award verleiht. Wenig später verlässt er den Fachhändler gleich mit doppeltem Glücksgefühl – zum einen über sein außergewöhnliches neues Kopfkissen, zum anderen über einen potentiellen Kandidaten für die traditionell eher dünn besetzte Kategorie Heimtextilien beim German Design Award.


And the award goes to …
S-LOFT

Und wenige Wochen später ist es tatsächlich so weit. Die Nachricht der Nominierung erreicht das Familienunternehmen Stendebach im Westerwald. Hier wurde S-Loft entwickelt. Eine Bettwaren-Produktlinie, die mit modernster Technik bisher ungeahnte Funktionalität erreicht. Zwei verschiedene Rohfasern werden dazu verschmolzen und bilden nach der Verarbeitung ein Füllmaterial, das die besten Eigenschaften von Daunenfedern und klassischen Synthetikfüllungen vereint – hervorragende Wärmedämmung, sehr guten Feuchtigkeitstransport, geringes Gewicht und dabei dauerhaft enorm hohes Füllvolumen. Selbst nach mehrmaligem Waschen in gewöhnlichen Haushaltswaschmaschinen verliert die S-Loft-Füllung nichts von ihrer Qualität. Und ist damit prädestiniert für kuschelig weiche Kopfkissen und behagliche Bettdecken.

 

Die Designelite setzt auf klassische Eleganz

Umhüllt wird die High-Tech-Faser bei der Produktlinie von klassischer Eleganz. Champagnerfarbener Daunenperkal aus 100% Baumwolle, schlicht glatt beim Kopfkissen, in feine Kassetten unterteilt bei der Einziehdecke, umrandet von einer anthrazitfarbenen Biese. Aufwendig handwerklich vernäht, mit Liebe zum Detail. Und in der Kombination von innovativer Funktion und klarem Design doch so herausragend, dass im Westerwald die Hoffnung steigt, im Herbst wieder Post aus Frankfurt zu bekommen. Als einer der Gewinner des German Design Award 2019.

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michael Schiefer (Tel.: 026029995322), verantwortlich.


Keywords: German Design Award, Design, Bettwaren, Schlafen, Wohnen

Pressemitteilungstext: 255 Wörter, 2084 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Bettwaren Stendebach & Co.

Bereits seit 1909 produziert Bettwaren Stendebach in Montabaur hochwertige Matratzen, Bettwaren und Schlafsysteme. Anspruch ist es dabei, möglichst individuell angepasste Lösungen für jeden Kunden zu entwickeln. Ein Durchbruch gelang dabei unter anderem mit dem luftgefederten Schlafsystem Cairona.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema