PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English English

Farbe ist Leben - so könnte der Leitspruch von Mersch-ART lauten

Von Mersch-ART

Bei Mersch-ART wird das Thema Kunst-Gemälde ganz modern definiert. Kräftige und ungewöhnliche Farbkombinationen sind seit 15 Jahren das auffälligste Merkmal der groß- und kleinformatigen Acrylbilder.

Thumb

"Ich will pure Lebensfreude zeigen und mit meinen leuchtenden Acrylbildern ein positives Lebensgefühl vermitteln", so die Malerin Ulla Mersch aus Paderborn. Im Web-Shop www.mersch-art.de, im eigenen Atelier und in zahlreichen Ausstellungen geben die realistischen Gemälde Szenen aus dem Sport, Tiere, Städte und Menschen, gern auch als Porträt wieder. Auch Abstraktes und Collagen mit Kalligraphie haben im Repertoire von Mersch-ART ihren Platz. So werden Sinnsprüche und Redewendungen mit Farbe, Tusche und Pinsel ganz neu interpretiert.
Die Künstlerin ist vielseitig interessiert und legt sich nicht nur auf ein bestimmtes Thema fest.
Gern übernimmt Ulla Mersch Auftragsarbeiten, die sie im gemeinsamen Dialog mit ihren Kunden erarbeitet und bis zur Fertigstellung kommunikativ begleitet. Ob im privaten Wohnumfeld oder für öffentliche Einrichtungen, ob für die Arbeitsumfeldgestaltung oder sogar in Form von Unternehmensporträts, die Acrylbilder von Ulla Mersch fallen positiv ins Auge.
Auf der Internet-Seite www.mersch-art.de erhält man bereits einen ersten farbkräftigen Eindruck über die Arbeitsweise dieser vielfältig kreativen Künstlerin aus Paderborn.
Weitere Informationen gibt die Künstlerin gern in einem persönlichen Gespräch.

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Ulla Mersch (Tel.: 0049 (0) 5254 647947), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 197 Wörter, 1658 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Mersch-ART


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 1 + 10

Weitere Pressemeldungen von Mersch-ART

24.08.2018: Auf dem früheren Werksgelände der Junker-Förderanlagen in Paderborn-Elsen wird Alt-Metall aus der Form gebracht und Realistisches in gewagten Farbkombinationen gezeigt - Franz Junker und Ulla Mersch sind zwei Ausnahme-Künstler, die sich für Ihre erste Gemeinschaftsausstellung zusammengefunden haben. Am zweiten September-Wochenende erwecken sie die alte Betriebsstätte Hilschenbruch 5 zu neuem Leben und zeigen ihre vielfältigen Arbeiten. Groß- und kleinformatige Metallskulpturen von Franz Junker haben hier ebenso Wirkungsraum wie die farbstarke Acrylbilder von Ulla Mersch, die eine Auswa... | Weiterlesen