Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Zahnarztpraxis Münchenberg |

Weisheitszähne: Zahnarzt Münchenberg aus Eberdingen-Nussdorf weiß wann Sie raus müssen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Sie kommen meist als letzte Zähne bei den Menschen durch und wenn sie kommen wird es für die Betroffenen meist eine schmerzhafte Angelegenheit. Die Rede ist von den gefürchteten Weisheitszähnen.

Auch "Achter" deshalb genannt, weil sie zu den sieben regulären Zähnen in jedem Quadranten des Gebisses zusätzlich ganz hinten im Gebiss angelegt sind. Und eigentlich sind die Weisheitszähne auch ein Überbleibsel der Steinzeit. Denn unsere Vorfahren mussten ihre Nahrung meist unverarbeitet zerkauen. Evolutionsbedingt hat sich aber das Gebiss beim "modernen" Menschen aufgrund der weichen und gegarten Kost zurückgebildet. Aufgrund dieser Rückbildung bleiben den Weisheitszähnen nun kaum mehr Platz in unserem Gebiss.



Die Frage ist aber wann müssen die Weisheitszähne entfernt werden?

Natürlich ist diese Frage immer individuell zu beantworten, denn manche Menschen haben entweder nicht alle vier oder sogar gar keine Weisheitszähne. Die meisten jedoch besitzen die Weisheitszähne seit Geburt an. Die Zähne müssen aber auch nicht zwangsläufig entfernt werden, je nach Gebiss und Stellung der "Achter" kann unterschiedlich vorgegangen und entschieden werden.

Entfernt werden müssen sie aber, wenn:



1. Platzmangel im Gebiss herrscht

Wenn die Weisheitszähne rauskommen, können sie gegen den Knochen drücken, die Haut überspannen und somit auch gegen den daneben liegenden Backenzahn drücken. Das kann langfristig zu Fehlstellungen, Beschädigungen der vorhandenen Zähne und Entzündungen führen.



2. Entzündungsgefahr besteht

Beim hervordringen der Weisheitszähne kann es unter der Schleimhaut zu bakteriell bedingten Entzündungen kommen. Diese führen wiederum zu Schwellungen und Schmerzen im Gebiss.



3. Wenn es zu Karies kommt

Da die Weisheitszähne so weit hinten liegen, lassen sie sich auch ziemlich schlecht putzen, auch wenn sie bereits komplett durchgekommen sind. Daher sind die Weisheitszähne oftmals von Karies betroffen und sollten dann vorsorglich entfernt werden.



Damit es aber nicht so weit kommt und Betroffene längere Zeit unter Schmerzen leiden, werden die Weisheitszähne entfernt. Hierfür gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, die individuell von Patient zu Patient vom Zahnarzt Münchenberg entschieden werden. Das Team der Zahnarztpraxis in Eberdingen-Nussdorf berät Patienten, um die beste Lösung für Ihre Zähne zu finden.

Wenn auch Sie Fragen bezüglich der Weisheitszähne haben, dann zögern Sie nicht uns zu kontaktieren, das Team der Zahnarztpraxis Münchenberg in Eberdingen-Nussdorf hilft Ihnen gern weiter und vereinbart einen Termin mit einem unserer Zahnärzten für Sie.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Kai Münchenberg (Tel.: 070424644), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 368 Wörter, 3087 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Zahnarztpraxis Münchenberg


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Zahnarztpraxis Münchenberg lesen:

Zahnarztpraxis Münchenberg | 29.10.2018

So stärken Sie Ihren Zahnschmelz

Wenn Sie von Ihrem erfahrenen Zahnarzt in Eberdingen-Nussdorf die Diagnose bekommen, dass Ihr Zahnschmelz bereits am Abbau ist, sollten Sie den Auslösern auf die Spur kommen. Die wichtigsten Bausteine hierfür sind die Ernährung und die richtige M...
Zahnarztpraxis Münchenberg | 21.09.2018

Thema Zahnstein: Zahnarzt Münchenberg aus Eberdingen-Nussdorf informiert

Laut Definition ist Zahnstein verhärteter bzw. verkalkter Plaque. Plaque ist genau die weiche Schleimschicht auf den Zähnen, die aus Speichel, Nahrungsresten und Bakterien besteht, sich ständig neu bildet und bei mangelhafter Mundhygiene verkalkt....
Zahnarztpraxis Münchenberg | 27.07.2018

Risikofaktoren für gelbe Zähne: Zahnarztpraxis in Eberdingen-Nussdorf klärt auf

Gelbe Zähne oder andere Zahnverfärbungen möchte keiner haben. Aber doch sind diese unliebsamen Verfärbungen der Zähne in der Bevölkerung weit verbreitet. Doch nicht nur Kaffeetrinken und Rotwein können ausschlaggebende Faktoren der Verfärbun...