PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Digitale Dividende II macht im Herbst zahlreiche Kanalwechsel für DVB-T2 HD und freenet TV erforderlich

Von Media Broadcast GmbH

- freenet TV Kanalwechsel zur Optimierung der Programmverbreitung an Standorten in Baden-Württemberg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Sachsen-Anhalt

• Geräumte Frequenzen werden im Zuge der Digitalen Dividende II zukünftig für Mobiles Breitband genutzt
• Frequenzumstellung findet parallel zur Umrüstung auf DVB-T2 HD und zum Ausbau der freenet TV Standorte in sechs Regionen statt

Köln, 30. August 2018 - freenet TV Zuschauer kommen im Herbst in sechs weiteren Ballungsräumen erstmals in den Genuss privater Fernsehsender in brillanter HD-Qualität über Antenne. Gleichzeitig werden weitere Antennenstandorte von ARD und ZDF von DVB-T auf DVB-T2 umgestellt. Parallel zum Netzausbau werden im Zusammenhang mit der digitalen Dividende zahlreiche Kanalwechsel in verschiedenen Empfangsregionen durchgeführt. Sie werden notwendig, da die geräumten Frequenzen zukünftig für die mobile Breitbandversorgung genutzt werden.

Die Zuschauer werden über die Presse in den entsprechenden Regionen kurz vor der Umstellung jeweils noch einmal auf die Aufschaltungen oder Kanalwechsel hingewiesen. Sie müssen nach erfolgtem Wechsel einen Suchlauf an ihrem Empfangsgerät durchführen, um die Programme von freenet TV sehen zu können.

Das Sendernetz von freenet TV wächst nochmals deutlich: Für September ist die Aufschaltung in Chemnitz und Gera geplant. Ulm folgt im Oktober. Den Abschluss des Netzausbaus bilden die Großräume Heilbronn, Kaiserslautern und Trier, die Ende November freenet TV per Antenne empfangen können. In der Region Bielefeld ist freenet TV bereits am 20. August on Air gegangen.

Zu den genannten Umschaltterminen im Herbst stellen auch ARD und ZDF in diesen und weiteren Ballungsräumen ihr Programmangebot via Antenne auf DVB-T2 HD um, mit Ausnahme von Heilbronn: Hier gehen die Öffentlich-Rechtlichen bereits im Oktober on Air.

Redaktionshinweise
- Eine detaillierte Übersicht sämtlicher Kanalwechsel von freenet TV finden Sie unter https://www.media-broadcast.com/uploads/media/PM_Ausbau_freenet_TV_Kanalwechsel_Herbst_2018_final.pdf

- Eine Übersicht über die freenet TV Standorte, die im Herbst neu auf Empfang gehen, finden Sie hier: https://www.media-broadcast.com/enabling-media-innovation/aktuelles/presse/artikel/article/digitales-antennenfernsehen-wird-in-weiteren-regionen-auf-dvb-t2-hd-umgestellt-freenet-tv-in-siebe/

- Eine freenet TV Ausbaukarte mit einer Übersicht aller Standorte finden Sie unter https://www.media-broadcast.com/fileadmin/Downloads/Presse-Medien/freenet-tv/karten-tabelle_freenetTV_Aug2018.pdf

- Eine Übersicht über die Standorte, an denen der Empfang der öffentlich-rechtlichen Sender im Herbst auf DVB-T2 HD umgestellt wird, steht hier bereit: http://dvb-t2hd.de/files/2/11/DVB-T2_Ausbauplanung_bis_2019_sortiert_nach_Zeitpunkt_der_Umstellung_August_2018.pdf

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Holger Crump (Tel.: (0) 221 / 7101-5012), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 355 Wörter, 3249 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 8 + 10

Weitere Pressemeldungen von Media Broadcast GmbH

25.03.2019: Köln, 25. März 2019 - MEDIA BROADCAST hat jetzt den Kurzwellen-Sendeplan Sommer 2019 veröffentlicht. Er tritt am 31.03.2019 um 01:00 UTC in Kraft. Ein Großteil der Programme wird über die Kurzwellen-Sendestation Nauen (NAU) bei Berlin verbreitet. Ausgesendet werden Programmangebote der Deutschen Welle, NHK, Adventist Word Radio und weiterer internationaler Radiostationen. Die Programme können weltweit portabel empfangen werden. Der aktuelle Sendeplan ist auf der Webseite von MEDIA BROADCAST abrufbar (https:// www.media-broadcast.com/ enabling-media-innovation/ leistungen/ radio/ kw-send... | Weiterlesen

12.03.2019: - Ausbau der Empfangsgebiete in Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein - 99% aller Autobahnen werden versorgt, etwa 85% aller Einwohner können die Programme zuhause empfangen Köln, 12. März 2019 - MEDIA BROADCAST baut das Sendernetz des ersten nationalen Digitalradio-Multiplex weiter aus. Hierzu nimmt der führende Sendernetzbetreiber in 2019 13 neue Standorte in Betrieb. Deren Zahl wächst damit von 124 auf 137 an. Mit dem Ausbau in 2019 wird der Empfang in Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz sowie Schleswig-H... | Weiterlesen

26.02.2019: Köln, 26. Februar 2019 - Ab 28. Februar können Hörer auch in Bremerhaven fünf weitere digitale Radioprogramme empfangen. MEDIA BROADCAST weitet das Sendegebiet des regionalen Bremer DAB+ Angebots auch auf die Hafenstadt aus. Damit wächst das Angebot an digitalen Radioprogrammen in bester Tonqualität in der Region auf 32 - deutlich mehr als über UKW. Mit der Aufschaltung von Bremerhaven empfangen etwa 1,2 Millionen Einwohner im Bundesland Bremen und im angrenzenden Niedersachsen die Programme des neuen regionalen Multiplex zuhause, im Büro oder unterwegs, etwa auf über 200 Autobahnki... | Weiterlesen