Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
First Cobalt Corp. |

First Cobalt erwirbt 100%ige Beteiligung am Iron Creek Projekt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


First Cobalt erwirbt 100%ige Beteiligung am Iron Creek Projekt

TORONTO, ON - (4. September 2018) - First Cobalt Corp. (TSX-V: FCC; ASX: FCC; OTCQX: FTSSF) (das "Unternehmen" - http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298244) freut sich, den Erwerb von 100% der Anteile und die Eliminierung der ausstehenden Lizenzgebühren auf dem Grundstück Iron Creek in Idaho, USA, bekannt zu geben.

Trent Mell, President & Chief Executive Officer, kommentierte:
"Unser Ausblick für das Iron Creek Projekt war ausschlaggebend für die Entscheidung, die ausstehenden Lizenzgebühren zu eliminieren und das Projekt zu diesem Zeitpunkt zu 100% zu übernehmen. Die Bohrungen haben zwei breite Zonen der Kobalt-Kupfer-Mineralisierung identifiziert, die weit über das historische Ressourcengebiet hinausgehen. Das Unternehmen ist voll finanziert, um unsere Arbeitsprogramme in den USA und Kanada in diesem Jahr und bis 2019 abzuschließen. Wir gehen davon aus, dass wir in den nächsten Wochen die vorläufigen metallurgischen Arbeiten und die erste Ressourcenschätzung für Iron Creek veröffentlichen werden."

Das Iron Creek Projekt war zuvor an First Cobalt verpachtet. Im Rahmen des Pachtvertrages musste First Cobalt monatliche Zahlungen leisten, und der Pächter behielt eine Lizenzgebühr von 4 % für die künftige Produktion, die beide durch eine einmalige Zahlung eliminiert werden konnten. First Cobalt und der Pächter vereinbarten eine Reduzierung dieser Zahlung um 47% auf 1,07 Mio. US$, die nun vollständig bezahlt ist. Zum 30. Juni 2018 wies First Cobalt einen Barbestand von 20 Millionen US-Dollar und weitere 2 Millionen US-Dollar an Umlaufvermögen aus. Das Unternehmen ist vollständig finanziert, um alle laufenden Arbeitsprogramme abzuschließen, einschließlich über 30.000 m Diamantbohrungen, um die Kobalt-Kupfer-Mineralisierungszonen weiter zu testen.

Der vollständige Besitz des Grundstücks Iron Creek und die Eliminierung künftiger Lizenzzahlungen rationalisieren zukünftige Genehmigungs- und Erschließungsaktivitäten und beschleunigen den Minenplanungsprozess. Das Unternehmen hat einen Konsultationsprozess eingeleitet und die Basisdaten für zukünftige Genehmigungserfordernisse erhoben.

Das Grundstück First Cobalt's Iron Creek besteht aus Bergbau-Patenten und Explorationsansprüchen mit bedeutender Infrastruktur, darunter 600 Meter Vortrieb aus drei Stollen und eine Allwetterstraße, die das Projekt mit einer Staatsautobahn verbindet. Mehrere abgeleitete Ressourcenberechnungen wurden in den 1980er und 1990er Jahren durchgeführt, wobei nur die No Name Zone berücksichtigt wurde, in der die historischen Bohrungen am dichtesten waren.

Eine historische Schätzung (nicht konform mit NI 43-101) von Noranda Inc. ergab 1,3 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 0,59% Kobalt und 0,3% Kupfer bei einem Cutoff-Gehalt von 1% Kupferäquivalent. Eine neue NI 43-101-konforme Mineralressourcenschätzung steht unmittelbar bevor. Das Unternehmen geht davon aus, dass die neue Ressourcenschätzung eine größere tatsächliche Mineralisierungsdicke bei den ersten Kobalt-Bohrungen erzielen wird, als dies bisher in der historischen Berechnung berücksichtigt wurde. Es wird erwartet, dass die neue Ressourcenschätzung zusätzliches Material mit niedrigerem Gehalt als die historisch anerkannte, höhergradigere Einzelzone der Mineralisierung enthält. Die erste Ressourcenschätzung umfasst zwei Mineralisierungszonen, die 2017 und Anfang 2018 gebohrt wurden: die No Name Zone und die Waite Zone (Abbildung 1).

Im Juni kündigte First Cobalt ein 9-Millionen-Dollar-Programm zur Beschleunigung der Arbeitsprogramme in Iron Creek an. Die metallurgischen Vorarbeiten und die erste Ressourcenschätzung stehen kurz vor dem Abschluss und werden in den nächsten Wochen erwartet. Während der Monate Juli und August betrieb das Unternehmen drei Oberflächenbohrungen in Iron Creek (siehe Pressemitteilung vom 12. Juli 2018), um die bekannte Mineralisierung entlang des Streichens zu erweitern und einen Teil der ursprünglichen Schätzung der abgeleiteten Mineralressourcen in eine Kategorie der gemessenen und angezeigten Ressourcen zu bringen. Diese zweite Ressourcenschätzung wird für Anfang 2019 erwartet (siehe Pressemitteilung vom 11. Juni 2018).

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/44463/05092018_DE_FCC_Iron_Creek_Acq DE1.001.jpeg



Abbildung 1. Iron Creek Grundgestein Geologie basierend auf Kartierungen und historischen Bohrungen. Kobalt-Kupfer-Mineralisierungszonen aus den historischen und den Bohrungen 2017-2018.

Die No Name und Waite Zonen sind ungefähr parallel und fallen etwa 75° nach Norden ab, wobei sie entlang des Streichens nach Osten und Westen sowie nach unten offen bleiben. Bis heute hat das Unternehmen über 520 m Streichenlänge und 250 m Dip-Erweiterung gebohrt. Die No Name Zone und die Waite Zone haben wahre Breiten zwischen 10m und 30m. Die Mineralisierung erfolgt ebenfalls zwischen den beiden Zonen in Form von 1 bis 5 m langen Hülsen. Zusätzliche Mineralisierungen wurden in der Hangingwall und der Fußwand der Zonen gefunden, und einige Löcher im Programm 2018 sollen das Potenzial für zusätzliche mineralisierte Zonen bestätigen.

Im Gegensatz zu einem Großteil des Idaho Cobalt Belt ist die Kobaltmineralisierung des Iron Creek Project eher mit Pyrit als mit arsenhaltigen Mineralien verbunden. Die Kobalt-Kupfer-Mineralisierung erfolgt als halbmassiver und disseminierter Pyrit und Chalkopyrit entlang stratabundierter Bänder in fein geschichteten Meta-Sedimentgesteinen, die aus eingelagertem Argillit und Quarzit bestehen. Dünne Chalkopyritadern schneiden auch die Bänder und Metasedimentgesteine. Quarzit-Einheiten bilden die Hängewand und die Fußwand zum mineralisierten meta-sedimentären Horizont. Diese stratigraphische Sequenz wurde an der Oberfläche und durch Bohrungen kartiert, um sich entlang des Streichens über mindestens zwei Kilometer zu erstrecken.

Qualifizierte und kompetente Person Erklärung
Dr. Frank Santaguida, P.Geo., ist die qualifizierte Person im Sinne von National Instrument 43-101, die den Inhalt dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt hat. Dr. Santaguida ist auch eine kompetente Person (wie im JORC Code, Ausgabe 2012 definiert), die ein praktizierendes Mitglied der Association of Professional Geologists of Ontario (als"Recognised Professional Organisation" im Sinne des ASX Listing Rules) ist. Dr. Santaguida ist hauptberuflich als Vice President, Exploration for First Cobalt, tätig. Er verfügt über ausreichende Erfahrung, die für die durchzuführende Tätigkeit relevant ist, um sich als kompetente Person im Sinne des JORC-Codes zu qualifizieren.

Über First Cobalt
Als vertikal integriertes nordamerikanisches Kobalt-Unternehmen verfolgt First Cobalt die Strategie, Material in Nordamerika zu erforschen, zu entwickeln und zu veredeln, um es wieder auf den amerikanischen Batteriemarkt zu bringen. First Cobalt verfügt über drei bedeutende nordamerikanische Anlagen: das Iron Creek Project in Idaho, das über eine historische Mineralressourcenschätzung verfügt (nicht konform mit NI 43-101); das Canadian Cobalt Camp mit mehr als 50 in der Vergangenheit produzierenden Minen; und die einzige zugelassene Kobalt-Raffinerie in Nordamerika, die Batteriematerial herstellen kann.

Im Namen von First Cobalt Corp.
Trent Mell Präsident
& Geschäftsführer

Für weitere Informationen besuchen Sie www.firstcobalt.com oder kontaktieren Sie uns:
Heather Smiles
Investor Relations
info@firstcobalt.com
+1.416.900.3891

In Europa
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (wie in den Richtlinien der TSX Venture Exchange definiert) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Vorsichtshinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen
Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen (zusammen "zukunftsgerichtete Aussagen") im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze und des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 enthalten. Alle Aussagen, mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Im Allgemeinen können zukunftsgerichtete Aussagen durch die Verwendung von Begriffen wie "Pläne", "erwartet", "schätzt", "beabsichtigt", "antizipiert", "glaubt" oder Variationen solcher Wörter oder Aussagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse "können", "könnten", "würden", "könnten", "könnten", "auftreten" oder "erreicht werden", identifiziert werden. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen und Chancen wesentlich von denjenigen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind. Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von diesen zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, sind in der Diskussion und Analyse des Managements und anderen Offenlegungen von Risikofaktoren für First Cobalt aufgeführt, die auf SEDAR unter www.sedar.com. veröffentlicht wurden. Obwohl First Cobalt der Ansicht ist, dass die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Aussagen verwendeten Informationen und Annahmen angemessen sind, sollte man sich nicht auf diese Aussagen verlassen, die nur zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung gelten, und es kann nicht garantiert werden, dass solche Ereignisse in den angegebenen Zeiträumen oder überhaupt eintreten werden. Soweit nicht gesetzlich vorgeschrieben, lehnt First Cobalt jegliche Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

Historische Schätzungen
First Cobalt betrachtet die oben genannten Schätzungen der Kobalt- und Kupfertonnage und -qualität als historische Schätzungen. Die historischen Schätzungen verwenden keine Kategorien, die den aktuellen CIM-Definitionsstandards für Mineralressourcen und Mineralreserven gemäß National Instrument 43-101, Standards of Disclosure for Mineral Projects ("NI 43-101") entsprechen und nicht neu definiert wurden, um den aktuellen CIM-Definitionsstandards zu entsprechen. Sie wurden in den 1980er Jahren vor der Verabschiedung und Umsetzung von NI 43-101 erstellt. Eine qualifizierte Person hat nicht genügend Arbeit geleistet, um die historischen Schätzungen als aktuelle Mineralressourcen zu klassifizieren, und First Cobalt behandelt die historischen Schätzungen nicht als aktuelle Mineralressourcen. Weitere Arbeiten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Bohrungen, werden erforderlich sein, um die Schätzungen den aktuellen CIM-Definitionsstandards anzupassen. Investoren werden darauf hingewiesen, dass die historischen Schätzungen nicht bedeuten oder implizieren, dass auf dem Grundstück Iron Creek wirtschaftliche Vorkommen vorhanden sind. First Cobalt hat weder eine unabhängige Untersuchung der historischen Schätzungen vorgenommen noch die Ergebnisse der vorangegangenen Explorationsarbeiten unabhängig analysiert, um die Richtigkeit der Informationen zu überprüfen. First Cobalt glaubt, dass die historischen Schätzungen für die Exploration auf dem Grundstück Iron Creek relevant sind.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, First Cobalt Corp., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1483 Wörter, 12127 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von First Cobalt Corp. lesen:

First Cobalt Corp. | 22.10.2018

First Cobalt reicht technischen Bericht für das Iron-Creek Kobalt-Projekt ein

First Cobalt reicht technischen Bericht für das Iron-Creek Kobalt-Projekt ein TORONTO, ON - (19. Oktober 2018) - First Cobalt Corp. (TSX-V: FCC; ASX: FCC; OTCQX: FTSSF) (das "Unternehmen" - http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298244) freut ...
First Cobalt Corp. | 22.10.2018

First Cobalt ernennt Chief Financial Officer

First Cobalt ernennt Chief Financial Officer TORONTO, ON - (22. Oktober 2018) - First Cobalt Corp. (TSX-V: FCC; ASX: FCC; OTCQX: FTSSF) (das "Unternehmen" - http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298244) freut sich bekannt zu geben, dass Herr R...
First Cobalt Corp. | 15.10.2018

First Cobalt veröffentlicht Unternehmensvideo zur Einführung der Raffinerie

First Cobalt veröffentlicht Unternehmensvideo zur Einführung der Raffinerie TORONTO, ON - (11. Oktober 2018) - First Cobalt Corp. (TSX-V: FCC, ASX: FCC, OTCQX: FTSSF) (das "Unternehmen") freut sich, die Veröffentlichung eines Unternehmensvideos ...