PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Aus jung mach alt - der Feierabend AgeMan® Altersanzug

Von 5 Sterne Redner

Zielgruppe 60+ verstehen und erschließen

Jetzt handeln, damit Ihr Unternehmen morgen nicht alt aussieht! Seniorenexperte und 5 Sterne Redner Alexander Wild hat mit dem Feierabend AgeMan® Altersanzug ein praktisches Tool entwickelt, mit dem Verkäufer und Marketingmitarbeiter selbst erfahren können, wie sich die Zielgruppe der Best Ager fühlt.
Der demografische Wandel sorgt für eine wachsende Anzahl an älteren Konsumenten. In wenigen Jahren soll bereits jeder dritte über 60 Jahre alt sein. Auf der anderen Seite nimmt die Zahl der jungen Menschen zu, die in Unternehmen für Produktentwicklung und Marketing verantwortlich sind. Seniorenexperte Alexander Wild hat daher einen Altersanzug kreiert, der es jungen Menschen ermöglicht in die Haut eines Best Ager zu schlüpfen. Einmal angezogen, versetzt der Feierabend AgeMan® Altersanzug die Generation Y körperlich ein paar Jahrzehnte in die Zukunft.

Durch einen Ganzköperoverall, einen Helm mit zu klappbarem Visier und Handschuhe erfährt der Träger, was es bedeutet motorisch und wahrnehmungstechnisch alt zu sein. Die Beine und Arme werden schwer, Rücken und Hüfte unbeweglicher. Durch den Helm wird auch das Hörvermögen sowie das Sichtfeld reduziert. Die integrierten Altershandschuhe sorgen für einen eingeschränkten Tastsinn. Der einzige Unterschied zum realen Alt sein liegt darin, dass der Feierabend AgeMan® Altersanzug alle Einschränkungen gleichzeitig simuliert.

Altern im Schnelldurchlauf, nennt der Unternehmer und 5 Sterne Redner Alexander Wild das. Dieses Phänomen ist ideal für Unternehmen, um ihre Produkte und Dienstleistungen auf sämtliche Schwachstellen für Senioren prüfen zu können. Wild bezweckt mit seinem Feierabend AgeMan® Altersanzug auch, dass die Toleranz im Umgang mit Senioren zunimmt. Die Zeitreise im Altersanzug lässt junge Menschen spüren, womit sich alte Menschen täglich herumplagen. Sie erfahren zudem, was auf sie zukommen wird, wenn sie selbst einmal Silver Surfer sind - ein heilsamer Schock, für manchen Jungspund!

Entwickelt hat Alexander Wild den Spezialanzug in Zusammenarbeit mit dem Wissenschaftler Dr. Gundolf Meyer-Hentschel von der Universität Saarbrücken. In einem Abschlussverfahren wurde er nun perfektioniert und der Öffentlichkeit vorgestellt, passend zum 20. Geburtstag der von Wild gegründeten bekanntesten deutschen Senioren-Online-Community "Feierabend.de". Der Feierabend AgeMan® Altersanzug
sorgt für eine Win-Win-Situation: Jungdynamiker auf Unternehmensseite sowie Senioren auf Konsumentenseite werden gleichermaßen bedient. Firmenkontakt
5 Sterne Redner
Heinrich Kürzeder
Untere Hauptstraße 5
89407 Dillingen/Donau
09071-77035-0
presse@5-sterne-team.de
http://www.5-sterne-redner.de


Pressekontakt
5 Sterne Team
Tanja Ohnesorg
Untere Hauptstraße 5
89407 Dillingen/Donau
09071-77035-0
presse@5-sterne-team.de
http://www.5-sterne-team.de

Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 1 Bewertung bisher (Durchschnitt: 5)

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Heinrich Kürzeder (Tel.: 09071-77035-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 364 Wörter, 3199 Zeichen. Artikel reklamieren

5 Sterne Redner ist eine Redneragentur für Top Speaker aus den Bereichen Comedy, Motivation, Sport und Gesundheit, Teambuilding und Führung sowie Zukunftstrends und Innovation. Zum Portfolio gehören bekannte Sportler wie der U21 Fußball Nationaltrainer Stefan Kuntz, Olympiasiegerin Natalie Geisenberger und Schiedsrichter Knut Kircher ebenso wie die Motivationstrainer Nicola Fritze, Hermann Scherer und Extremsportler Norman Bücher. Die Referentenagentur 5 Sterne Redner vermittelt gefragte Redner wie Zukunftsforscher Sven Gabor Janszky und Gedächtnisweltmeister Dr. Boris Nikolai Konrad und prominente Redner wie Top-Manager Thomas M. Stein und Rechtsanwalt Franz Obst. Darüber hinaus betreut und fördert 5 Sterne Redner auch hoffnungsvolle Nachwuchstalente. www.5-sterne-redner.de

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 2 + 10

Weitere Pressemeldungen von 5 Sterne Redner

14.12.2018: Was in den USA bereits zum umsatzstärksten Tag für Einzelhändler und Läden zählt, wird nun auch in Deutschland immer beliebter: der Black Friday. Das Handelsblatt schreibt, dass bereits mehr als 60 Prozent der Bevölkerung in Deutschland gerade während des Shoppingevents ausgiebig einkaufen. Die 5 Sterne Redner Dominic Multerer, Dr. Bernd W. Dornach und Klaus J. Fink beraten Unternehmen mit praktischen Tipps und erprobten Strategien, wie auch sie diesen Trend am effektivsten für ihr Geschäft nutzen. Dieses Jahr folgte auf den Black Friday am 23. November drei Tag später der Cyber Mon... | Weiterlesen

17.09.2018: Warten ist gerade in Deutschland etwas, was keinen hohen Stellenwert genießt. Hier muss alles effizient und pünktlich zugehen. Die deutsche Mentalität empfindet Warten als lästig, ja überflüssig und kann diesen leeren - ja geradezu sinnlosen - Zeiteinheiten des Alltags nicht wirklich was abgewinnen. Und doch verbringen wir unzählige Stunden jedes Jahr mit Warten - ob in der Schlange an einer Supermarktkasse, in der Telefonschleife eines Callcenters oder auf dem Bahnsteig wegen eines verspäteten Zugs. 5 Sterne Redner und Serviceexperte Armin Nagel hat hierfür eine originelle Lösung e... | Weiterlesen

07.09.2018: "Marketing ist durch die Digitalisierung komplexer geworden. Gleichzeitig eröffnet sie gerade für Nonprofit-Organisationen neue Chancen, um die Beziehung zu Spendern zu stärken", das sind die Worte von Prof. Harald Eichsteller. Der Digitalexperte arbeitet als Professor für Internationales Medienmanagement an der Hochschule der Medien in Stuttgart. Zusammen mit Masterstudenten aus Medienmanagement und Unternehmenskommunikation veröffentlichte er kürzlich die Studie "Nonprofit-Marketing 2020". Diese zeigt Spendenorganisationen auf, wie sie analoge und digitale Marketingmaßnahmen sinnvoll... | Weiterlesen