Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
H&B Publishing GmbH |

SLEEK 59

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Für die Herbstausgabe mit dem Thema: „EUROPE: A Bordered State“ hat das SLEEK Magazine den legendären britischen Fotografen Martin Parr beauftragt, den Direktor der Serpentine Gallery Hans Ulrich Obrist einen Tag lang mit seiner Kamera in Londons Serpentine zu begleiten. Die Bilder erscheinen exklusiv in SLEEK 59 am 3. September 2018.

Parr gilt als einer der produktivsten Chronisten der britischen Kultur unserer Zeit und Obrist als einer der einflussreichsten Individuen der globalen Kunstgemeinschaft. SLEEK-Magazin-Chefredakteurin Grace Banks: „Martins Bilder von Ulrich und ein Sommertag in der Serpentine verbinden die geliebte, gelobte und unnachahmliche Ästhetik des Fotografen und bieten auch einen faszinierenden Einblick in Londons letzten Sommer in der Europäischen Union. Ich denke, man kann in den Bildern eine Sorglosigkeit und einen Hedonismus sehen, ein letztes ‚Hurra’ zu einem Sommer, in dem Großbritannien noch in Europa ist." Christian Bracht, Publisher und CEO von SLEEK, sagt: „Die besten Magazine und Zeitschriften haben eine Meinung und das sollte im gesamten Magazin von den Features bis zu den Fashion-Editorials greifbar sein. SLEEK erfüllt dies in der aktuellen Ausgabe mit einer echten Mischung aus klassischem Journalismus und Berichten über die Schnittmenge von Kunst und Politik mit erstklassigen Autoren, mit Kommentaren, einer Kolumne von Chris Kraus und Mode-Leitartikeln der interessantesten Fotografen des Augenblicks."

SLEEK 59 setzt die Suche nach Kreativität in Europa fort und recherchiert, wie Menschen in der Kunst die Komplexität der europäischen Identität durch ihre Arbeit angehen und sich gegen tief verwurzelte Machthierarchien innerhalb der europäischen Politik auflehnen.

Die Ausgabe enthält die zweite Folge der Chris Kraus-Kolumne mit einer Diskussion über die Auflösung von Kunstkapitalen, eine Reportage des berüchtigten Künstlerduos Elmgreen & Dragset und Interviews mit Kreativen und Künstlern, darunter Nick Laird und Isabelle Graeff. Sie stellen ihr Konzept dessen, was Europa für sie bedeutet, vor. Des Weiteren befasst sich SLEEK 59 damit, wie Istanbuls regimekritische Künstler in harten politischen Zeiten triumphieren und bringt ein Interview mit dem angesehenen Schriftsteller und Pornografen Stoya. Weitere Highlights der Ausgabe sind Glenn Martens von Y / Project, Liz Johnson Artur und Auftragsarbeiten von Model, Künstler und Aktivist Richie Shazam. Diese Inhalte korrespondieren mit kraftvollen Mode-Editorials, die unter den wachsamen Augen von Micaiah Carter, Ricardo Rivera und Alessandro Merlo gefertigt wurden und erzeugen provokante Spannungsfelder. SLEEK 59.

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christian Bracht (Tel.: 030288867520), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 370 Wörter, 2720 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: H&B Publishing GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema