Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Allensbach Hochschule Konstanz |

Allensbach Hochschule und Alma Mater Europaea kooperieren

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Alma Mater Europaea und Allensbach Hochschule kooperieren

Die Allensbach Hochschule Konstanz freut sich mit der Alma Mater Europaea der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste einen herausragenden Kooperationspartner in der Wissenschaftslandschaft gewonnen zu haben. Ziel der Kooperation ist es gemeinsame Programme zu entwickeln und die Allensbach Hochschule bei Ihrem Markteintritt in Österreich zu unterstützen. Daneben planen beide Partner auch gemeinsame Forschungsprojekte zu initiieren.



Über die beiden Partner:

Die Alma Mater Europaea ist eine Tochter der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste, die 1990 gegründet wurde und heute ca. 2000 Professoren aus ganz Europa als Mitglieder hat, darunter 31 Nobelpreisträger.



Die Allensbach Hochschule Konstanz bietet als staatlich anerkannte Fernhochschule Bachelor- und Masterprogramme im Bereich der Wirtschaftswissenschaften an. Die Masterprogramme der Allensbach Hochschule sind durch die Akkreditierungsagenturen ACQUIN oder ZeVA akkreditiert und als Fernstudiengänge konzipiert. Der Bachelorstudiengang ist durch die Akkreditierungsagentur ZeVA akkreditiert und wird als Online-Fernstudiengang angeboten, der besondere Flexibilität bietet. Alle Studiengänge sind zusätzlich von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) zugelassen. Das Angebot richtet sich an Berufstätige, die sich individuell und flexibel neben ihrem Beruf auf dem Wege des mediengestützten Fernstudiums akademisch weiter qualifizieren möchten. Die Allensbach Hochschule bietet ihren Studierenden ein modernes, berufsbegleitendes Fernstudium mit umfangreichen Online-Bestandteilen und individueller Betreuung.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Timo Keppler (Tel.: 07533 919 23 99), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 217 Wörter, 2061 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Allensbach Hochschule Konstanz


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Allensbach Hochschule Konstanz lesen:

Allensbach Hochschule Konstanz | 15.07.2018

Internationales Krisenmanagement am Bodensee - Fachkongress zum Thema Krise, Sanierung und Turnaround

Konstanz, den 15.07.2018. Das 2. Bodenseeforum war mit über 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus der DACH-Region ausgebucht und startete in diesem Jahr mit einer Bodenseerundfahrt am Vorabend, welche von den teilnehmenden Insolvenzverwaltern, Unt...
Allensbach Hochschule Konstanz | 29.05.2018

Berufung von Dr. Maximilian Werkmüller als Professor für Family Office Management an der Allensbach Hochschule

Die Allensbach Hochschule freut sich über die Berufung von Dr. Maximilian A. Werkmüller als Professor für allgemeine Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Finance und Family Office Management. Mit der Berufung von Herrn Dr. Werkmüller ge...
Allensbach Hochschule Konstanz | 03.05.2018

Berufung von Dr. Thilo Eith als Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre an der Allensbach Hochschule

Nach seiner Ausbildung zum Industriekaufmann hat sich Thilo Eith erfolgreich in verantwortungsvollen Führungspositionen im Gesundheits- und Sozialwesen etabliert. Hier konnte er wertvolle Erfahrungen im interdisziplinären Management, der Arbeit mit...