Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
athenstaedt arzneimittel |

Peru-Lenicet® Hautpflegebalsam mit neuem Design

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Peru-Lenicet®, der seit mehr als 50 Jahren bewährte und geschätzte Pflegebalsam aus der Apotheke, hat ein neues Verpackungsdesign bekommen. An der erprobten Zusammensetzung hat sich nichts geändert.

Peru-Lenicet® Pflegebalsam - mit dem natürlichen Harz des Balsambaumes - überzeugt mit einem breiten Anwendungsspektrum bei der Hautpflege: im beruflichen Alltag, in der Freizeit, aber auch in der häuslichen und stationären Krankenpflege. Traditionell wird er genutzt zum Schutz und zur Pflege bei rissiger, stark beanspruchter Haut. Der Pflegebalsam kommt zur Verwendung bei Sonnenbrand und Erfrierungen, und er dient zur Vermeidung von Wundliegen. Ein wirksamer Bestandteil von Peru-Lenicet® ist Perubalsam (Myroxylon Balsamum), das natürliche Harz des ausschließlich in Mittelamerika wachsenden Balsambaumes. Die wundheilenden Eigenschaften dieses Harzes waren schon vor der Entdeckung Amerikas unter den Ureinwohnern bekannt. Seit dem 17. Jahrhundert wird Perubalsam auch in Europa als Wundheilmittel und zum Schutz der Haut eingesetzt. Zwar stammt der Balsam ursprünglich gar nicht aus Peru, der etwas irreführende Name verbreitete sich aber, weil Mittelamerika zur Zeit der Eroberung Mittel- und Südamerikas durch die Spanier zum Vizekönigreich Peru gehörte und das Harz von dort aus in alle Welt verschifft wurde. Perubalsam riecht angenehm nach Vanille und Zimt, er enthält ca. 250 Inhaltsstoffe, von denen 190 Inhaltsstoffe analysiert sind. Der Rest ist ein Gemisch verschiedener weitgehend unbekannter Harze und verschiedener Fruchtsäuren. Zur Gewinnung des Harzes wird der Stamm teilweise entrindet und so zur Balsamproduktion angeregt, mit dem Ziel, die Wunde zu verschließen. Wie sämtliche Baumharze ist auch das Harz des Perubalsambaumes ein Ergebnis des Heilungsprozesses, den der Baum aktiviert. So wirkt der in Peru-Lenicet® enthaltene Perubalsam antibakteriell, antiseptisch und granulationsfördernd. Er unterstützt nicht nur die örtliche Durchblutung des angegriffenen Gewebes, sondern auch die natürlichen Heilungsvorgänge der Haut. Ab sofort ist der bewährte Pflegebalsam mit dem natürlichen Harz des Balsambaumes in der praktischen 32 Gramm Dose mit neuem Design in der Apotheke erhältlich. Weitere Informationen unter www.peru-lenicet.de



Pflichtinformation:

Peru-Lenicet® - Zur Pflege und zum Schutz der stark beanspruchten und rissigen Haut;

bei Wundliegen, Sonnenbrand und Erfrierungen.

Ingredients: Petrolatum, Paraffinum Liquidum, Paraffin, Lanolin, Ricinus Communis Seed Oil, Alumina, Myroxylon Pereirae Resin, Aluminium Diacetate, Silica, Isopropyl Alcohol, Colophonium, Dimethicone

Anwendung: Zur Pflege und zum Schutz der stark beanspruchten und rissigen Haut;

bei Wundliegen, Sonnenbrand und Erfrierungen.

Peru-Lenicet® Pflegesalbe 2-3 mal täglich auf die betreffenden Hautstellen auftragen. Nicht anwenden bei einer Allergie gegen Colophonium und Perubalsam.

Anwendung einstellen beim Auftreten von Hautrötungen. Nicht länger als 1 Woche anwenden. Packungsgrößen: Peru-Lenicet®-Salbe ist in Dosen zu 32 g erhältlich.

athenstaedt, D-35088 Battenberg (Eder), CH-Brunnen


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Wolfgang Meyer-Meisner (Tel.: +49 6452 92 942-0 ), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 662 Wörter, 3625 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: athenstaedt arzneimittel


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von athenstaedt arzneimittel lesen:

athenstaedt arzneimittel | 01.10.2018

Apfelpulver - ein Durchfallmedikament für Jung und Alt

Durchfall ist keine Frage des Alters. Im Kindesalter tritt er relativ häufig auf, weil das kindliche Immunsystem noch nicht so effektiv Krankheitserreger abwehren kann und die Ansteckungsgefahr durch den direkten Kontakt zu anderen Kindern im Kinder...
athenstaedt arzneimittel | 01.10.2018

Vom Säugling bis zum Senior - ein Mittel gegen Verstopfung für jedes Alter!

Verstopfung trifft nicht nur ältere Menschen. Schon Säuglinge können seltenen Stuhlgang zeigen. Dabei ist ein Ausbleiben der Darmentleerung von bis zu 10 Tagen - gerade bei gestillten Kindern - durchaus noch als unproblematisch einzustufen, insbe...
athenstaedt arzneimittel | 04.07.2017

Verstopfung und Immunsystem

Seit geraumer Zeit ist bekannt, dass unser Darm nicht nur die Aufnahme lebenswichtiger Substanzen aus der Nahrung ermöglicht. Er ist auch in erheblichem Umfang für unsere Immunabwehr zuständig. So befinden sich 70 % aller Immunzellen im Dünn- un...