Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bauherrenreport GmbH |

Stärkeprofil des regionalen Fertighaus-Anbieters gegenüber überregionalen Big-Playern

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
23 Bewertungen (Durchschnitt: 4.8)


Bauinteressenten sollten erkennen, warum der regionale Anbieter zu bevorzugen istFülle der Anbieter


Die Bauqualität ihres Fertigbau-Unternehmens sollten Geschäftsführer von Fertighaus-Herstellern mit Regionalbezug vorzugsweise an der Zufriedenheit übergebener Bauherren festmachen. Das ist professionell und hat eine unglaubliche Wirkung auf neue Bauinteressenten!



Transparenz hilft, die geleistete Bauqualität sichtbar zu machen

 

Transparenz im Haus- und Wohnungsbau ist die gefährlichste Waffe, die sie als regionaler Qualitätsanbieter gegen die Big-Performer der Fertighaus-Branche einsetzen können. Und wenn sie Ihre Kundenzufriedenheit kennen, dann wissen Sie auch, wie zufrieden diese mit ihren Qualitäts- und Serviceleistungen sind.

 

Wenn Sie Geschäftsführer eines regional aktiven Fertighaus-Unternehmens sind, sollten Sie genau diese Waffe im Verkauf gegen die überregional tätigen Wettbewerber einsetzen. Diese haben nämlich im Allgemeinen das Problem, eine solch hohe Bauherrenzufriedenheit trotz Reklamationsabteilung, Marketing-Aktivitäten & Co. nicht hinzubekommen.

 

Aktiv aus Sicht eigener Bauherren eingesetzt ist dies ein unschlagbares Verkaufsargument, ohne auch nur ein Wort über andere Marktteilnehmer zu verlieren.

 

Wenn Baustellen zu weit von Zentrale weg sind, werden Bauleitung und Bauausführung schwierig

 

Das liegt zum einen daran, dass manche Bauorte einfach zu weit weg von der Zentrale liegen und sich dem Zugriff dieser entziehen. Andererseits tun sich manche Moloche schwer, angesichts des Bau-Booms noch vernünftige Handwerker zu einem einigermaßen vertretbaren Preis zu bekommen.

 

Hier macht sich dann die aktuelle Konjunktur bemerkbar. Das spüren sie über die Verfügbarkeit von Handwerkern deutlicher als der regionale Anbieter.

 

Die richtigen Register ziehen und auf Regionalität setzen!

 

Stellen Sie in der Öffentlichkeitsarbeit und Außendarstellung vor allem Ihre Betreuungsstärken der Bauleitung und Fachhandwerker heraus. Damit können die Bigs im Moment sicher nicht trumpfen.

 

Die Nähe zu Ihrem Unternehmen und den später beteiligten Handwerksfirmen spielt die größte Rolle. Ihr regionaler Vorteil als Platzhirsch macht sich sofort bemerkbar.

 

Sicherheitsvorbehalte und Ängste entkräften

 

Bauinteressenten sind voll davon! Es geht nicht mehr wie vor Jahren um das Thema Insolvenz, sondern vielmehr um die Sorge, ob Anforderungen, Wünsche, Fertigstellung und Zusammenarbeit sich so entwickeln, wie Bauinteressenten sich das wünschen.

 

Repräsentative Kundenbefragungen sind die glaubwürdigste Form von Qualitätssicherung

 

Lassen Sie eine externe Bauherrenbefragung durchführen. Das kostet nicht viel und bringt Ihnen sofort Gewissheit, dass die Abläufe stimmen und Ihre Nachunternehmer gut arbeiten.

 

Ergebnisse offensiv in der Außendarstellung einsetzen

 

Liegen die Ergebnisse der Kundenbefragung erst auf dem Tisch, haben Sie alle Möglichkeiten, diese wirkungsvoll in der Auendarstellung als Qualitätsanbieter einzusetzen. Das ist vor allem über eine Online-PR-Berichterstattung überhaupt kein Thema mehr. Dazu gibt es neben Ihrer Homepage spezielle PR-Portale, Blogs, Foren, die sozialen Medien usw.

 

Mit Bauherren und laufenden Baustellen vor Ort arbeiten

 

Was ebenfalls sehr zu empfehlen ist sind Baustellen, die für Hausbesichtigungen im Beisein der Eigentümer genutzt werden. Spatenstich, Grundsteinlegung, Richtfest, Hausbegehung: Das sind alles Wege, um Ihre Bauqualität wirkungsvoll zu belegen und nachhaltig zu kommunizieren.

 

Zeigen Sie den überregionalen Marktteilnehmern Ihre Zähne. Wir unterstützen Sie dabei! Mit Öffentlichkeitsarbeit und PR-Qualitätsberichterstattung. Ihr Vorteil wird sein, dass jeder Bauinteressent aus Ihrer Region zu Ihnen kommen wird. Und dann kann er sich von Ihren Kundenbewertungen überzeugen.

 

Verantwortlich für diesen Artikel:

 

Theo van der Burgt (Geschäftsführer) - (02132/99 50 453) - vdb@bauherrenreport.de

 

BAUHERRENreport GmbH: Bauqualität. Besser. Verstehen.

 

Wir sind die Spezialisten im Bauwesen für Bauherrenbefragungen, Bauherrenbewertungen, Rezensionen, Referenzen, Kundenstimmen und Testimonials. Über Online-Öffentlichkeitsarbeit und virales PR-Management auf PR-Portalen, in Blogs, Foren und den sozialen Medien sorgen wir durch Influencer-Marketing für eine einzigartige Verbreitung Ihrer Qualitätsleistungen unter möglichen Bauinteressenten Ihres gesamten Einzugsgebietes.

 

Zu unseren geprüften Qualitätsanbietern gehören unter anderem unsere Kunden ROTH BAUMEISTERHAUS GMBH, GRUND INVEST GMBH & CO. KG, MEISTER BAU TELTOW GMBH, EIGENHEIM.FABRIK GMBH, VARWICK ARCHITEKTUR, VERFUSS GMBH BAUUNTERNEHMUNG, OSTRAUER BAUGESELLSCHAFT MBH, SCHLÜPMANN BAUKULTUR GMBH, KREATIV MASSIVHAUS GMBH, PICK PROJEKT GMBH, EKB MASSIVHAUS GMBH,  WEGENER MASSIVHAUS GMBH, IDEA DEIN HAUS GMBH, ÖKOWERT PLANPROJEKT GMBH & CO. KG, EURO MASSIV BAU GMBH, WIRTZ & LÜCK WOHBAU GMBH, PLANCONCEPT-MASSIVHAUS GMBH.

 

Wenn Sie ein Bauträger in Hildesheim, oder Baubetreuer in Göttingen, Wunstorf, Bingen, Koblenz, Trier, Ingolstadt, Kulmbach, Scheinfurt, Bad Kissingen, Bamberg, Hofgeismar, Northeim, Chemnitz, Gera, Ostrau, Döbeln, Eisenach, Jena, Erfurt, Leipzig, Frankfurt, Wiesbaden, Darmstadt, Erlangen, Regensburg, Mannheim, Karlsruhe, Ludwigshafen, Ingelheim, München, Siegen, Gießen, Olpe, Köln, Düsseldorf, Essen, Saarbrücken, Würzburg, Bochum, Oberhausen, Moers, Viersen, Mönchengladbach, Warburg, Heidelberg, Stuttgart, Bautzen, Zwickau, Mainz, Eschwege, Augsburg, Nürnberg, Neustadt, Hannover, Braunschweig, Magdeburg, Helmstedt, Schwerin, Prenzlau, Rheinbach, Worms, Alzey, Meckenheim, Landau, Münsingen, Albstadt, Duderstadt oder Wittenberg sind, sollten Sie Ihre Chancen über Testimonials via Referenzmarketing und einem Außenauftritt mit besonderem Qualitätsprofil nicht verpassen.

 

Fertighaus-Hersteller in Bad Sassendorf, Coburg, Dortmund, Unna, Zahna, Jüterbog, Gelsenkirchen, Bünde, Bad Nenndorf, Hemer, Diemelstadt, Erkelenz, Bernburg, Dessau, Halle, Grevenbroich, Aachen, Jülich, Linnich, Steinfurt, Borken, Coesfeld, Rhade, Mülhausen, Sangerhausen, Burg, Nettetal, Schwalmtal, Waldniel, Anrath, Osterath, Meerbusch, Neuss, Querfurt, Sondershausen oder Kassel, oder Massivhaus-Hersteller, egal ob aus Fulda, Ahaus, Emsdetten, Greven, Herford, Montabaur, Neuwied, Sinsheim, Monschau, Gotha, Bad Hersfeld, Suhl, Fulda, Hoyerswerda, Krefeld, Schiefbahn, Weeze, Emmerich, Goch, Straelen, Paderborn, Salzkotten, Bayreuth, Brandenburg, Xanten, Rathenow, Bonn, Hennef, Bad Honnef, Siegburg, Ransbach-Baumbach, Frechen, Stahnsdorf, Würselen, Heinsberg, Übach-Palenberg, Wegberg, Aldenhoven, Baesweiler, Lüneburg, Bernau, Konigslutter, Ehmen, Nordhausen, Wolfsburg, Rheydt, Wesel, Kleve, Hückelhoven und Stolberg sollten sich die Gelegenheit für ein praxisnahes Influencer-Marketing via Qualitätsbewertungen von Bauherren nicht entgehen lassen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Theo van der Burgt (Tel.: 01722132602), verantwortlich.


Keywords: testimonials, rezensionen, referenzen, bewertungen, hausbau

Pressemitteilungstext: 858 Wörter, 7752 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Bauherrenreport GmbH

Die BAUHERRENreport GmbH ist das einzige Unternehmen in Deutschland, das sich ausschließlich auf Qualitäts-Empfehlungsmarketing für die Bauwirtschaft spezialisiert hat.

Um Bauqualität professionell zu ermitteln und zu kommunizieren, arbeitet das Unternehmen mit dem ifb Institut für Bauherrenbefragungen GmbH in einer Qualitätsgemeinschaft und betreibt die Qualitäts-Plattform BAUHERREN-PORTAL sowie diverse Bau-Blogs.

Im BAUHERRENreport GmbH geht es um Qualitäts- Referenzmarketing für das Bauwesen, also Testimonials in Form von Bewertungen, Rezensionen, Referenzen und Kundenstimmen. Wir sichern die Verbindlichkeit unserer Empfehlungen durch repräsentative, schriftliche Befragungen ab und zitieren ausschließlich aus deren Inhalten.

Zielgruppe sind Verantwortliche aus dem Haus- und Wohnungsbau, Bauträger und Baubetreuer, Fertig- und Massivhaus-Hersteller sowie Bauunternehmen aus dem Industrie- und Gewerbebau.

Außerdem wird das Spektrum aus dem Hoch- und Tiefbau einschließlich Bauunternehmen, die für öffentliche Auftraggeber tätig sind, abgedeckt.

Jeder Kunde bekommt einen Gebietsschutz und hat dadurch eine vertraglich garantierte Alleinstellung für das relevante Marktumfeld bzw. seinen Landkreis.

Themen: Qualitäts-Empfehlungsmarketing, Bewertungsmarketing, Performancemarketing, Wettbewerbsabgrenzung, Abgrenzungsmarketing.

Sichern auch Sie Ihrem Bauunternehmen einen Wettbewerbsvorsprung durch eine einzigartige Qualitäts-Abgrenzung!

Für die Qualitätsgemeinschaft

Theo van der Burgt
(Geschäftsführer)


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Bauherrenreport GmbH lesen:

Bauherrenreport GmbH | 19.10.2018

Qualitätsbewertungen, Employer Branding und Mitarbeiterbindung im regionalen Bauunternehmen

Dieser Artikel ist eine Zusammenfassung aus unzähligen Workshops zu dieser Thematik und beschreibt die wesentlichen Erwartungshaltungen von Leistungsträgern in kleineren und mittelständischen Bauunternehmen.   Ergebnisse aus Mitarbeiterworkshop...
Bauherrenreport GmbH | 19.10.2018

Employer Branding: Fachkräfte gewinnen, Image stärken, Bauqualität sichern

Ein leer gefegter Arbeitsmarkt aber wird zunehmend zum offensichtlichen Engpass für die zukünftige konjunkturelle Entwicklung der gesamten Branche. Mit Spezialisten sind Stellen nahezu gar nicht mehr zu besetzen, ob im Hochbau, Tiefbau oder Ausbau....
Bauherrenreport GmbH | 18.10.2018

Employer Branding im Fertig- und Massivhaus-Bau: Königsweg über Zufriedene Bauherren gehen

Employer Branding: Kein Konzept, das einfach so gekauft werden kann   Die mittelfristige Entwicklung wird zeigen, welche Bauunternehmen verstanden haben, ihre Unternehmen zur echten Arbeitgebermarke zu entwickeln. Diese ist nicht mit ein paar Mark...