Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SELECTRIC Nachrichten-Systeme GmbH |

Softwarevertrag für Sepura Digitalfunkgeräte zwischen dem Land Rheinland-Pfalz und der SELECTRIC unterzeichnet

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Am 18.09.2018 hat das Land Rheinland-Pfalz für die polizeilichen und nicht-polizeilichen BOS (Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben) mit dem Unternehmen SELECTRIC aus Münster einen Vertrag über alle notwendigen Firmware-Updates und Lizenzen...

Münster, 25.09.2018 (PresseBox) - Am 18.09.2018 hat das Land Rheinland-Pfalz für die polizeilichen und nicht-polizeilichen BOS (Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben) mit dem Unternehmen SELECTRIC aus Münster einen Vertrag über alle notwendigen Firmware-Updates und Lizenzen für die Sepura BOS Digitalfunk Bestandsendgeräte, sowie alle noch zu beschaffenden Sepura BOS Endgeräte geschlossen.

Dies bedeutet für die polizeilichen und nicht-polizeilichen BOS, dass für alle bezogenen Sepura BOS Digitalfunk Endgeräte das jetzige und zukünftige Firmware-Updates sowie die erforderlichen Lizenzen durch die Autorisierte Stelle Digitalfunk BOS in Mainz abgerufen werden können.

„Durch dieses Verfahren wird eine reibungslose Funkkommunikation sichergestellt, da dann alle Sepura BOS Endgeräte über die neuesten Firmware-Updates und Lizenzen verfügen“, so Philipp Römer, Vizepräsident des Polizeipräsidiums Einsatz, Logistik und Technik (PP ELT).

Die Einführung des Digitalfunks im Jahr 2006 und der sukzessive Rollout in den einzelnen Bundesländern sorgte dafür, dass in den letzten 12 Jahren über 800.000* Teilnehmer/-innen im BOS-Digitalfunknetz registriert wurden. Von diesen registrierten Teilnehmern gehören etwa ein Drittel zur polizeilichen BOS und rund 517.000 Endgeräte zur nicht-polizeilichen Gefahrenabwehr.

Durch die zeitlich versetzte Beschaffung in den Bundesländern, verfügen die Einsatzkräfte über Endgeräte unterschiedlicher Serienmodelle und Softwarestände. Dies kann ohne regelmäßige Firmware-Updates zu Problemen bei der Funkkommunikation führen.

Hendrik Pieper, Geschäftsführer der SELECTRIC: „Wir freuen uns, dass sich das Land Rheinland-Pfalz für diese Lösung entschieden hat und einer der Vorreiter der Deutschen Bundesländer ist, der für eine störungsfreie Kommunikation über den Digitalfunk in der Zukunft sorgt.“

*Quelle: BDBOS


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 229 Wörter, 1955 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SELECTRIC Nachrichten-Systeme GmbH lesen:

SELECTRIC Nachrichten-Systeme GmbH | 15.11.2018

Neues Tochterunternehmen bei SELECTRIC Nachrichten-Systeme GmbH

Münster, 15.11.2018 (PresseBox) - Die SELECTRIC Nachrichten-Systeme GmbH in Münster hat zum 1. Oktober 2018 die Firma KTF-Feuchter GmbH aus Ehningen als neues Tochterunternehmen übernommen. Die beiden Unternehmen arbeiten bereits seit vielen Jahre...
SELECTRIC Nachrichten-Systeme GmbH | 14.11.2018

Rahmenvertrag über Soft- und Hardware zwischen der Freien und Hansestadt Hamburg und der SELECTRIC unterzeichnet

Münster, 14.11.2018 (PresseBox) - Am 15.10.2018 hat die Freie und Hansestadt Hamburg für die polizeiliche und nicht-polizeiliche BOS einen neuen Rahmenvertrag über den Bezug von TETRA Endgeräten und Zubehör sowie ein umfangreiches Paket an Softw...