Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
Weitere Informationen finden Sie hier:
Datenschutzerklärung, Impressum
PortalDerWirtschaft.de


<
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bewerten Sie diesen Artikel
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)
Teilen Sie diesen Artikel

meistro ENERGIE GmbH übergibt erste e-Ladesäule an Golfclub Wörthsee e.V.

Der Ingolstädter Energiedienstleister meistro ENERGIE GmbH hat offiziell die erste firmeneigene Elektroladesäule an den Golfclub Wörthsee e.V. übergeben. Diese liefert ab sofort auch klimaneutrale Energie für Elektroautos. Zur Einweihung hat meistro dem Golfclub 1.000 kWh gespendet, die dieser nun an seine Mitglieder ausgeben kann.

D
er Ingolstädter Energiedienstleister meistro ENERGIE GmbH hat offiziell die erste firmeneigene Elektroladesäule an den Golfclub Wörthsee e.V. übergeben. Diese liefert ab sofort auch klimaneutrale Energie für Elektroautos. Zur Einweihung hat meistro dem Golfclub 1.000 kWh gespendet, die dieser nun an seine Mitglieder ausgeben kann.

Die elektrische Infrastruktur wurde bereits für vier Ladesäulen mit acht Ladepunkten (jeweils 22 KW) installiert. Zum Start ist eine Ladesäule mit zwei Ladepunkten in Betrieb. Bei entsprechend hoher Nachfrage seitens der Golfclub-Besucher können so weitere Lademöglichkeiten geschaffen werden. Der Planungszeitraum für die erste e-Ladesäule betrug sechs Monate, der Umsetzungszeitraum belief sich auf zwei Monate. Die meistro ENERGIE GmbH ist Eigentümer und Betreiber der Ladesäule, die Miete seitens des Golfclubs ist auf zunächst sechs Jahre ausgelegt. Anlässlich der Eröffnung der Ladesäule erhielt der Golfclub von meistro kostenlos 1.000 kWh an Strom, die dieser nun an seine Mitglieder beim elektrisch tanken weitergeben kann.

Mike Frank, Geschäftsführer der meistro ENERGIE GmbH: „Heute hat unser erstes e-Ladesäulen-Projekt seinen Abschluss erhalten. Ich freue mich daher sehr, die Ladesäule offiziell übergeben zu können. Damit ist der Golfclub Wörthsee in Bezug auf die Nutzung von klimaneutraler Energie schon ganz weit vorne und spart jährlich 71 Tonnen an CO2. Zudem ist der Golfclub Wörthsee der erste Club, der ein Energiemonitoring und Controlling einsetzt, um den Verbrauch zu messen und zu analysieren. Anhand dieser Daten können dauerhafte Einsparmöglichkeiten aufgezeigt werden.“

Um mit gutem Beispiel voran zu gehen – und um der Umwelt etwas Gutes zu tun – fährt der Unternehmensgründer bereits seit 2013 rein elektrisch. „Zukünftig wird der Anteil der e-Mobilität auch im Automobilland Deutschland weiter steigen. Auch meistro fühlt sich der Energiewende verpflichtet und leistet bereits jetzt seinen Teil für eine elektrische Zukunft. Aufgrund dieser klaren Positionierung haben wir schon vor einigen Jahren mit dem Aufbau eines klimaneutralen Fuhrparks begonnen. Stand heute liegt der Anteil der elektrisch betriebenen Dienstfahrzeuge bei meistro schon bei über 60 Prozent.“

Vor Ort bei der Übergabe dabei waren (Foto v.l.n.r.: Klaus-Peter Huber (Vorsitzender Verwaltungsrat Golfclub Wörthsee e.V), Thomas Rauschenbach (Geschäftsführer Golfclub Wörthsee e.V.), Mike Frank (Geschäftsführer meistro ENERGIE GmbH), Fritz Mayer (Vorstand Golfclub Wörthsee e.V) und Ulrich Buchenberger (Vorstand Golfclub Wörthsee e.V.).
 
Über die meistro ENERGIE GmbH
Der Energiedienstleister meistro ENERGIE GmbH liefert seit 2006 erfolgreich ausschließlich klimaneutrale Energie (Strom & Erdgas) an über 7.000 Unternehmen und Kunden mit mehr als 20.000 Lieferstellen. meistro liefert dabei jährlich rund eine Milliarde kWh Energie an seine Kunden und steht diesen mit branchenspezifischen Energieeffizienz-Lösungen beratend und unterstützend auf dem Weg in die Energie-Autarkie zur Seite. Als einziger Anbieter bietet meistro geförderte Messtechnik für den unternehmerischen Mittelstand über das „BMWi Förderprogamm Einsparzähler“ an. Das Energie-Monitoring ist für meistro Kunden stets inkludiert und gilt als erste grundlegende Phase auf dem Weg in die Autarkie. Jeder Kunde kann dabei zukünftig seinen persönlichen Autarkiegrad festlegen. Zu den Digitalmarken von meistro gehört außerdem das Onlineportal www.meistro.de/effizienz, die B2B-Energie Community www.wattislos.com und die bundesweite Vermarktungs- und Leerstandssoftware www.faceyourbase.com

Rückfragen für Pressevertreter:
meistro ENERGIE GmbH | Marcus Hellkötter
Nürnberger Straße 58 | 85055 Ingolstadt
Tel. 0841 65700-347 | Fax 0841 65700-390
marcus.hellkoetter@meistro.de | www.meistro.de

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marcus Hellkötter (Tel.: 084165700347), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 512 Wörter, 3981 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: meistro, Energie, Ingolstadt, e-Ladesäule, Golfclub, Wörthsee

Unternehmensprofil: meistro Energie GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von meistro Energie GmbH


 
Die meistro ENERGIE GmbH wurde von Yourfirm.de, der führenden Online-Jobbörse für den Mittelstand im deutschsprachigen Raum, auch in diesem Jahr als „Top-Arbeitgeber im Mittelstand 2020“ ausgezeichnet.Ziel der Auszeichnung ist es, die Vorteile mittelständischer Arbeitgeber bei Jobsuchenden in den Fokus zu rücken und ihnen Orientierung auf der Suche nach interessanten Arbeitgebern im Mitte... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
Der Ingolstädter Energiedienstleister meistro ENERGIE GmbH hat einen neuen Kaufmännischen Geschäftsführer ernannt: Norman Köhler wird ab sofort die Geschicke des bundesweit agierenden Unternehmens in verantwortlicher Position mitgestalten. Zudem agiert Norman Köhler ab sofort auch als Prokurist der meistro EFFIZIENZ GmbH. „Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe und werde meistro auch in... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
Die meistro ENERGIE GmbH hat als Betreiber der Energie-Community wattislos.com erfolgreich die erste Plastik-Sammelaktion unter den Mitarbeitern veranstaltet. Das Ziel,  1.900 Plastik-Schraubverschlüsse in 190 Tagen zu sammeln, wurde übertroffen. Bis zum 31. Dezember 2018 wurden dank das großen Engagements der meistro Mitarbeiter 2154 Verschlüsse von PET-Flaschen als Zeichen gegen die zunehme... | Vollständige Pressemeldung lesen