Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Keysight Technologies Deutschland GmbH |

Keysight ermöglicht präzise Tests von Radarlösungen für autonome Fahrzeuge und Assistenzsysteme

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Keysight Technologies (NYSE: KEYS) hat die neue, verbesserte "Automotive Radar Signal Analysis and Generation" Lösung Keysight E8740A angekündigt.

Sie ermöglicht es radarbasierten Fahrerassistenzsystemen, das Risiko von Kollisionen proaktiv zu erkennen und zu minimieren.



Während fortschrittliche Fahrerassistenzsysteme (ADAS) und autonome Fahrzeuge immer beliebter werden, werfen sie auch Bedenken hinsichtlich Sicherheit und Zuverlässigkeit auf. Autonome Fahrzeuge sind auf modernste Sensorik mit hochintegriertem Radar angewiesen. Nach Angaben der US-amerikanischen Society of Automotive Engineers (SAE) benötigen autonome Fahrzeuge bis zu 24 dieser Radarsensoren. Interferenzen zwischen den Sensoren können die Zuverlässigkeit des Fahrzeugradars erheblich beeinträchtigen. Schon ein leichter Fehler oder unerwartetes Fehlverhalten im System kann zu einer kritischen Situation oder einem Unfall führen.



Die neue Version der Keysight-Lösung für die Radar-Signalanalyse und -emulation E8740A in Automotive-Anwendungen basiert auf, leistungsstarken Instrumenten auf der physischen Ebene, die für jedes zu testende Radardesign erstklassige Hochfrequenz- (RF) und mmWave-Leistungstests gewährleisten, sowie einer einfach zu bedienenden, intuitiven Benutzeroberfläche für maximale Produktivität. Diese umfassende Testlösung erzeugt auch verschiedene reale Bedingungen, um mögliche Probleme mit Radarstörungen im Automobilbereich zu lösen.



"Keysight ist sich bewusst, dass eine zuverlässige Technologie entscheidend ist, um das Risiko von Fahrzeugkollisionen zu minimieren, Verletzungen von Menschen zu verhindern und letztendlich Leben zu retten", kommentiert Siegfried Gross, Vice President und General Manager der Business Unit Automotive and Energy Solutions von Keysight. "Deshalb wird Keysight auch weiterhin in diesen speziellen Bereich investieren, um es den Entwicklern zu ermöglichen, den Herausforderungen im Zusammenhang mit dem Design und Leistungstests von Radarlösungen zu begegnen."



Die neue Keysight Lösung zur Analyse und Erzeugung von Radarsignalen im Automobilbereich E8740A bietet:



- Leistungsstarke Tools für die Erstellung von Interferenz-Testsequenzen und Testplänen auf der physischen Ebene für Fahrzeugradar auf Basis der PathWave-Softwareplattform von Keysight.



- Flexible Generierung von breitbandigen mmWellen- und sonstigen Signalen (frequency-modulated continuous wave, continuous wave, orthogonal frequency division multiplexing und coded modulation).



- Vordefinierter Testaufbau für Radarstandards im Automotive-Bereich.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Michaela Marchesani (Tel.: +49 7031 464-1955), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 294 Wörter, 2527 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Keysight Technologies Deutschland GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Keysight Technologies Deutschland GmbH lesen:

Keysight Technologies Deutschland GmbH | 26.03.2019

PEPro von Keysight ermöglicht SMPS-Tests ohne Prototypen


PEPro ermöglicht Designern, die Effekte von Schaltnetzteilen (SMPS) zu visualisieren, ohne zeitaufwändig Prototypen bauen und testen zu müssen. Die Nachfrage nach SMPS wird durch die Notwendigkeit einer höheren Effizienz, einer höheren Leistungsdichte und niedrigeren Kosten bestimmt. Neue halbleitende Materialien wie Siliziumkarbid (SiC) und Galliumnitrid (GaN) werden aufgrund ihrer hohen Le...
Keysight Technologies Deutschland GmbH | 25.02.2019

Keysight und MediaTek demonstrieren 5G NR Datenübertragung über Multimode-Modem


Die Demonstration wurde mit dem multimodalen Modem Helio M70 von MediaTek und der 5G-Netzwerkemulations-Lösung von Keysight durchgeführt, um die theoretisch maximale Durchsatzrate über 100 MHz NR-Bandbreite sowohl für den Non-Standalone- (NSA) als auch für den Standalone-Modus (SA) zu erreichen. Diese hohen Datenraten werden benötigt, um ein verbessertes mobiles Breitband (eMBB) für Anwendu...
Keysight Technologies Deutschland GmbH | 11.02.2019

Keysight mit umfassender Testlösung für PCI Express 5.0


Da im Jahr 2019 viele 5G-Mobilfunkgeräte auf den Markt kommen sollen, arbeitet die Computer- und Server-Industrie aktiv daran, die Netzwerkgeschwindigkeit mit fortschrittlichen Technologien wie 400G Ethernet zu verbessern und zu erhöhen. Die PCI Express 5.0-Technologie ist für Server erforderlich, um die Bandbreite von 400G-Netzwerken zu unterstützen, da sie die einzige signifikante Input/Outp...