Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Deutsche Gesellschaft für Urologie/Pressestelle |

Bundespräsident a. D. zu Gast auf Urologen-Kongress

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Heute öffnet 70. DGU-Jahrestagung in Dresden

Von heute bis zum 29. September 2018 tagt der weltweit drittgrößte Urologen-Kongress in Dresden. Rund 7000 Fachbesucher werden zur 70. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU) in der Messe Dresden erwartet. Darunter sind hochrangige Vertreter der internationalen Urologie, und mit Bundespräsident a.D. Dr. Christian Wulff wird am 27. September ein ganz besonderer Gast auf der offiziellen Kongress-Eröffnung sprechen. Das wissenschaftliche Programm spiegelt das gesamte Spektrum der Urologie, die alle Erkrankungen des Urogenitaltraktes bei Frauen, Männern und Kindern behandelt. Dazu gehören Volkskrankheiten wie Inkontinenz und Harnsteine sowie rund ein Viertel aller Krebserkrankungen in Deutschland.



Die 70. Jahrestagung unter der Leitung von DGU- und Kongresspräsident Prof. Dr. Paolo Fornara steht unter dem Motto "Tradition, Innovation und Verantwortung". Schwerpunkte der rund 150 Einzelveranstaltungen gelten u.a. der personalisierten Medizin bei der Früherkennung, Diagnostik und Behandlung urologischer Tumoren von Prostata, Harnblase, Nieren und Hoden. Ebenfalls im Fokus der Urologen stehen die geriatrische Urologie, die Urogynäkologie, Forschung sowie Nachwuchsförderung. Mit ihren Initiativen zur Organspende und zur HPV-Impfung für Jungen besetzt die DGU weitere brandaktuelle Themen von gesellschaftlicher Bedeutung.



Pressevertreter sind über die gesamte Tagung herzlich willkommen - auch zu den Semi-Live-Operationen, die am heutigen ersten Kongresstag innovative Operationsmethoden präsentieren, darunter auch eine roboter-assistierte Nierentransplantation.



Ebenfalls heute sind Dresdens Bürgerinnen und Bürger von 17.30 bis 19 Uhr zu einem Patientenforum in der Aula des Forschungszentrums für regenerative Therapien Dresden (CRTD) eingeladen. Der interaktive Experten-Talk informiert über die Eigenuntersuchung auf Hodenkrebs, über Prostatakrebs und seine Früherkennung sowie über Blut im Urin und kann ohne Voranmeldung kostenfrei besucht werden.



Mit Bundespräsident a.D. Dr. Christian Wulff wird morgen im offiziellen Eröffnungsforum des Kongresses von 10.30 bis 12.00 Uhr ein prominenter Gastredner zu einem Festvortrag in der Messe Dresden erwartet.

Medienvertreter sind im Anschluss zur Eröffnungs-Pressekonferenz der DGU von 13.00 bis 14.30 Uhr im Gartensaal geladen.



Auf dem Schüleraktionstag "Werde Urologe/Urologin für einen Tag" am Freitag, 27. September lernen Oberstufenschülerinnen und -schüler aus der Region die Welt der Medizin und die außergewöhnlich guten Karrierechancen in der Urologie kennen.



Parallel zur DGU-Jahrestagung findet traditionell ein Pflegekongress für die urologischen Pflege- und Assistenzberufe statt. Die Historische Ausstellung der DGU nimmt in diesem Jahr Traditionen innerhalb der Urologie in den Blick, darunter auch Traditionsorte wie die urologische Universitätsklinik Halle.

In der begleitenden Industrieausstellung in der Messe Dresden sind rund 180 Firmen aus der Pharmaindustrie und der Medizintechnik vertreten.



Auch 2018 würdigt die Fachgesellschaft verdiente Autoritäten ihrer Disziplin und vergibt eine Reihe wissenschaftlicher Preise. Der Medienpreis Urologie wird bereits zum fünften Mal verliehen.



Für die persönliche Kongressplanung können Journalisten und Fachbesucher auf den I-Planner und die kostenfreie Kongress-App "DGU 2018" zurückgreifen.








Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Bettina Wahlers (Tel.: 040 - 80 20 51 90), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 444 Wörter, 3541 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Deutsche Gesellschaft für Urologie/Pressestelle lesen:

Deutsche Gesellschaft für Urologie/Pressestelle | 13.03.2019

Deutsche Gesellschaft für Urologie zum Weltnierentag 2019: Dialyse-Patienten brauchen die Widerspruchslösung


Die Deutsche Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU) blickt vor dem diesjährigen Aktionstag aber auch auf die betroffenen Patienten mit chronischem Nierenversagen, die zum Überleben auf die Dialyse angewiesen sind und hierzulande etwa sechs Jahre auf eine Spenderniere warten müssen. "Vor dem Hintergrund der aktuellen parlamentarischen Debatte um die Einführung der Widerspruchslösung bei der Org...
Deutsche Gesellschaft für Urologie/Pressestelle | 26.02.2019

Mehr Mensch, weniger Markt: DGU-Präsident warnt vor Spirale der Ökonomisierung in der Medizin


"Mensch, Maschine, Medizin, Wirtschaft": Mit diesen vier Worten hat Prof. Dr. Oliver W. Hakenberg das Motto des 71. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Urologie e. V. fixiert und damit das Spannungsfeld zwischen Ökonomie, Medizin und Qualität in den Mittelpunkt seiner Präsidentschaft gerückt, das ihn als Arzt und engagierten Standesvertreter seit Jahren umtreibt. "Wir leben in Klinik ...
Deutsche Gesellschaft für Urologie/Pressestelle | 30.01.2019

Deutsche Gesellschaft für Urologie lobt ihren Medienpreis zum sechsten Mal aus


"Tabu Inkontinenz" - schon der kurze Titel des Films zeigte das ganze Dilemma einer weit verbreiteten Erkrankung, die aus Scham verschwiegen wird. Die Tabuisierung der Blasenschwäche ist so ausgeprägt, dass die Schätzungen der Anzahl erkrankter Männer und Frauen in Deutschland aufgrund der großen Dunkelziffer zwischen fünf und bis zu zehn Millionen Betroffenen schwanken. Im letzten Jahr ist ...