Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Surflagune |

Windsurfen, Kiteboarding & mehr: Die neue Trendsportarten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Deutschland ist im Surf Fieber: Egal ob Stand Up Paddling, Windsurfen, Kiteboarden oder Wakeboarden. Die Wassersportarten sind so beliebt wie niemals zuvor.

Egal ob Profisurfer oder Amateur: Surfsportarten werden weltweit immer beliebter, nicht nur im Surferparadies Hawaii sondern auch bei uns in Deutschland. Gefühlt an jedem zweiten See finden sich mittlerweile Verleihe für SUPs, sogenannten Stand Up Paddle Boards. Dabei nutzt man im Prinzip ein überdimensioniertes, meist aufblasbares Surfboard, und paddelt damit stehend über den See. Stand Up Paddling soll in Gegensatz zu anderen Surfsportarten wie Wellenreiten oder Kitesurfen eher etwas entspannter sein. Es werden teilweise sogar Yoga Kurse auf den Boards angeboten.



Windsurfen hingegen wird auch in Deutschland immer populärer, auch wenn in Süddeutschland meist die geeigneten Surfspots fehlen. Man nutzt die Kraft des Windes, um in teils atemberaubendem Tempo über das Wasser zu gleiten. Profis können mit den Boards sogar abheben, genügend Wind vorausgesetzt. Doch Windsurfen muss erst gelernt werden, es gibt weltweit eine Vielzahl an Surfschulen, beispielsweise den Verband deutscher Windsurfschulen VDWS. In wenigen Tagen kann man hier die Basics erlernen.



Noch ein wenig extremer als das Windsurfen ist Kitesurfen. Hier lässt man sich von einem riesigen Kite Drachen über das Wasser ziehen.



Auch im Web werden die Surfsportarten immer beliebter. So hat gerade das neue Surfshop Portal Surflagune seine Pforten eröffnet, mit hilfreichen Artikeln rund ums Thema und einer großen Produktauswahl.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Maximilian Wellner (Tel.: 015123634267), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 221 Wörter, 1779 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Surflagune


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema