Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Revival Gold Inc. |

Revival Gold gibt erste metallurgische Untersuchungsergebnisse für Beartrack bekannt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Revival Gold gibt erste metallurgische Untersuchungsergebnisse für Beartrack bekannt

Toronto, ON - 15. Oktober 2018 - Revival Gold Inc. (TSXV: RVG, OTCQB: RVLGF RVLGF - http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298437) (Revival Gold oder das Unternehmen), ein auf Wachstum fokussiertes Goldexplorations- und -erschließungsunternehmen, meldet die Ergebnisse einer ersten Phase mit metallurgischen Untersuchungen anhand des Sulfid- und Übergangsmaterials aus dem Goldprojekt Beartrack (Beartrack) in Lemhi County (Idaho).

Die Ergebnisse im Überblick

- Sechs zusammengesetzte Proben, die aus der Sulfid- und Übergangsmineralisierung in verschiedenen Gesteinseinheiten bei Beartrack gewonnen wurden, wurden im April 2018 bei SGS Mineral Services (SGS) in Vancouver (Kanada) für eine erste metallurgische Untersuchung eingereicht.
- Die Untersuchungen konzentrierten sich in erster Linie auf die Mineralogie, die Aktualisierung der historischen Flotationsergebnisse und das Potenzial einer Feinstmahlung zur Freisetzung des Golds, ohne dass eine Voroxidation des Sulfidmaterials im Prozessfließbild für Beartrack erforderlich ist.
- Die heute veröffentlichten Ergebnisse weisen eine günstige Goldausbeute bei einem gröberen Flotationskonzentrat sowie einer Cyanidlaugung der Flotationsrückstände auf, wobei die sechs untersuchten Proben eine kombinierte Goldausbeute im Bereich von 83 bis 99 % ergaben.
- Die gesamte Goldausbeute bei der Feinstmahlung, konventionellen Flotation und intensiven Laugung der Konzentrate lagen für die sechs Proben zwischen 49 und 77 %. Wie die historischen metallurgischen Testarbeiten nahelegen, wird eine Voroxidation der Konzentrate als notwendig erachtet, um die gesamte Goldausbeute im Rahmen des Fließbilds zu verbessern.
- Im Zuge einer zweiten Phase der metallurgischen Arbeiten werden die verschiedenen verfügbaren Voroxidationsverfahren wie Druckoxidation, das Albion- und das Dundee-Verfahren bewertet werden.

Der Grad der Goldausbeute in den Flotationskonzentraten, der bei den Ergebnissen von SGS beobachtet werden konnte, ist ermutigend und bildet eine gute Ausgangsbasis für das von Revival Gold geplante Programm zur Aktualisierung der metallurgischen Untersuchungen am Sulfidmaterial bei Beartrack, sagte Hugh Agro, President und CEO. Die nächste Phase der metallurgischen Arbeiten wird sich auf die verschiedenen Voroxidationsverfahren konzentrieren, die für die Behandlung von Konzentraten zur Verfügung stehen. In der Zwischenzeit werden die Bohrungen fortgesetzt, da Revival Gold bestrebt ist, sowohl die für die Laugung geeigneten als auch die für die Verarbeitung in der Mühle geeigneten Ressourcen im kombinierten Grundbesitz des Unternehmens bei Beartrack-Arnett zu erweitern, fügte er hinzu.

Einzelheiten

Revival Golds erste Mineralressource für Beartrack vom Mai 2018 (Mineralressource) war je nach den metallurgischen und wirtschaftlichen Eigenschaften der Blöcke im Mineralressourcen-Blockmodell als Laugungs- (Oxid- und Übergangserz) oder Beschickungsmaterial für die Mühle (vornehmlich Sulfiderz) eingestuft.

Die metallurgischen Eigenschaften des Laugungsmaterials sind angesichts der Geschichte des Projekts als ein erfolgreicher Haufenlaugungsbetrieb der Meridian Gold Company (Meridian) in den 1990er Jahren relativ gut belegt. In der Mineralressource wurde auf Grundlage der früheren Testarbeiten durch Meridian (Hazen, 1989-90) und der bei den historischen Betriebsaktivitäten erzielten Gewinnung eine Ausbeute von 85 % des durch Cyanid löslichen Goldgehalts im Laugungsmaterial unterstellt.

Die metallurgischen Eigenschaften des Mühlenbeschickungsmaterials bei Beartrack sind hingegen weniger gut definiert. Die ehemaligen Testarbeiten durch Meridian (Hazen, 1989-90) legten den Einsatz der Druckoxidation als Voroxidationsschritt für die Flotationskonzentrate aus dem Mühlenbeschickungsmaterial in der Mineralressource nahe. Auf Grundlage dieser Testarbeiten wurde in der Mineralressourcenschätzung ein Druckoxidationsfließbild und eine angenommene Ausbeute von 84 % des mittels Brandprobe ermittelten Goldgehalts in der Mühle verwendet.

Das Unternehmen hat in Verbindung mit dem Explorationsprogramm 2018 bei Beartrack erste metallurgische Untersuchungen eingeleitet, die sich auf die Mineralogie, die Aktualisierung der historischen Flotationsergebnisse und das Potenzial einer Feinstmahlung zur Freisetzung des Golds konzentrieren, ohne dass eine Voroxidation des Sulfidmaterials im Prozessfließbild für Beartrack erforderlich ist. Sechs zusammengesetzte Proben aus Beartrack wurden im April 2018 bei SGS Mineral Services in Vancouver (Kanada) eingereicht. Die Proben wurden aus der Sulfid- und Übergangsmineralisierung in verschiedenen Gesteinseinheiten in den Bereichen South Pit, Wards Gulch und Joss bei Beartrack gewonnen.

Die Testkonfiguration des Fließbildes beinhaltete eine anfängliche Mahlung (auf P80, 40 µm) und eine gröbere Flotation gefolgt von einer intensiven Laugung der Flotationskonzentrate und einer Cyanidlaugung der Flotationsrückstände. Die Flotationskonzentrate wurde vor der Laugung erneut gemahlen (auf P80, 5-10 µm).

Während der Testarbeiten zur Erarbeitung des Fließbildes wurde eine zusammengesetzte Referenzprobe erzeugt und im Laufe aller Schritte des Fließbildes einer Vielzahl von Testbedingungen unterzogen, um in Vorbereitung auf die Testphase des Fließbildes die geeignetsten Bedingungen zu ermitteln.

Die mineralogischen Untersuchungen und die Tests zur Erarbeitung des Fließbildes an der zusammengesetzten Referenzprobe sowie den sechs einzelnen zusammengesetzten Proben aus Beartrack erzielten die folgenden Ergebnisse:

Ermittlung der Head-Eigenschaften:
- Die Head-Gehalte der einzelnen zusammengesetzten Proben lagen zwischen 0,69 und 6,07 g/t Au, <200 bis 14.500 ppm As, 0,43 bis 2,20 % S und 0,02 bis 1,07 % C.
- Der Gehalt der zusammengesetzten Referenzprobe betrug 2,11 g/t Au, 4.000 ppm As, 1,46 % S und 0,32 % C.
- Die Mineralogie des Gangerzes bestand hauptsächlich aus leichten Silikaten wie Quarz.
- Pyrit und Arsenopyrit waren die vorherrschenden Sulfidminerale.
- Die Goldkörner waren in der Regel zwischen 5 und 50 m groß. Es wurde festgestellt, dass sie nur schwer freigesetzt werden können und in enger Verbindung mit den Sulfidmineralen stehen.

Fließbild-Testergebnisse:
- Die Goldausbeute in den gröberen Konzentraten der einzelnen zusammengesetzten Proben lagen zwischen 64 und 98 %, wobei die Massenanziehung 15 bis 21 % betrug.
- Durch die intensive Laugung der gröberen Flotationskonzentrate wurde eine Goldausbeute aus den Flotationskonzentraten im Bereich von 48 bis 81 % und von im Schnitt 62 % erzielt.
- Durch die Cyanidlaugung der Rückstände aus der gröberen Flotation wurde eine Goldausbeute von 40 bis 82 % und im Schnitt 68 % erzielt.
- Die Goldausbeute in den gröberen Flotationskonzentraten und durch die Cyanidlaugung der Flotationsrückstände lag zusammengenommen zwischen 83 und 99 % und bei durchschnittlich 94 %.
- Die gesamte Goldausbeute bei der Feinstmahlung, konventionellen Flotation und intensiven Laugung der Konzentrate lag zwischen 49 und 77 % und durchschnittlich bei 62 %. Eine Voroxidation der Konzentrate wird als notwendig erachtet, um die gesamte Goldausbeute im Rahmen des Fließbilds zu verbessern.

Nächste Schritte

SGS hat eine anschließende Phase mit metallurgischen Untersuchungen empfohlen, die die folgenden wichtigen Punkte umfassen soll:

- Zusätzliche Arbeiten zum besseren Verständnis der submikroskopischen Goldbestandteile mittels dynamischer Sekundärionen-Massenspektroskopie (D-SIMS).
- Bewertung der Möglichkeiten zur Verbesserung der Goldausbeute aus dem Flotationskonzentrat, einschließlich aktueller Bewertung der Druckoxidation sowie einer ersten Bewertung anderer Oxidationsverfahren wie etwa der Albion- und Dundee-Verfahren. Das Albion-Verfahren wurde 1994 entwickelt und basiert auf einer Kombination aus Feinstmahlung und oxidativer Laugung bei Atmosphärendruck zur Freisetzung von Gold aus Sulfiderz. Das jüngere Dundee-Chlorierungsverfahren verwendet Natriumhypochlorit in Gegenwart einer katalytischen Menge von Natriumhypobromit unter sauren Bedingungen zur Lösung von Gold. Beide Verfahren sind erfolgreich kommerzialisiert worden.
- Eine Erweiterung der metallurgischen Untersuchungen an der Sulfid- und Übergangsmineralisierung aus anderen Gesteinseinheiten und anderen mineralisierten Bereichen im Projekt Beartrack.

Revival Gold wird in den kommenden Monaten zusätzliches Probenmaterial für die metallurgischen Untersuchungen gewinnen und die nächste Phase dieser Arbeiten genauer ausarbeiten. Die metallurgischen Testarbeiten sollen auf die mögliche Aufnahme einer aktualisierten Ressourcenschätzung für Beartrack-Arnett Ende 2019 abgestimmt werden.

Steven T. Priesmeyer, C.P.G., Vice-President Exploration von Revival Gold Inc., ist der ausgewiesene qualifizierte Sachverständige des Unternehmens im Sinne der Vorschrift National Instrument 43-101 Standards of Disclosure for Mineral Projects für diejenigen Teile dieser Pressemeldung, die sich nicht auf die Ressource beziehen. Er hat in dieser Funktion den wissenschaftlichen und technischen Inhalt geprüft und genehmigt.

Über Revival Gold Inc.

Revival Gold Inc. ist ein wachstumsorientiertes Goldexplorations- und -erschließungsunternehmen. Das Unternehmen verfügt über das Recht auf den Erwerb sämtlicher Anteile (100 %) an Meridian Beartrack Co., dem Besitzer des ehemals produzierenden Goldprojekts Beartrack in Lemhi County (Idaho). Revival besitzt außerdem die Rechte auf eine hundertprozentige Beteiligung am benachbarten Goldprojekt Arnett Creek.

Zusätzlich zu seinen Beteiligungen an Beartrack und Arnett Creek verfolgt das Unternehmen auch andere Möglichkeiten zur Goldexploration und -erschließung und besitzt einen Anteil von 51 % am Phosphatprojekt Diamond Mountain in Uintah County (Utah).

Revival Gold hat rund 42 Mio. ausstehende Aktien und hatte zum 30. September 2018 ein Betriebskapitalguthaben von rund 1,8 Mio. $. Zusätzliche Veröffentlichungen zu den Geschäftsberichten, technischen Berichten, Berichten über wesentliche Veränderungen, Pressemitteilungen und andere Informationen über das Unternehmen erhalten Sie über www.revival-gold.com oder bei SEDAR unter www.sedar.com.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.revival-gold.com oder über:

Andrea Totino, Leiter der IR-Abteilung
Telefon: (416) 366-4100
E-Mail: info@revival-gold.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Vorsorglicher Hinweis

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSXV als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

Diese Pressemeldung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen. Die zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten Schätzungen und Angaben, die die zukünftigen Pläne, Zielsetzungen oder Ziele des Unternehmens beschreiben, einschließlich von Aussagen, wonach das Unternehmen oder das Management bestimmte Bedingungen oder Ergebnisse erwartet. Zukunftsgerichtete Aussagen sind möglicherweise an Begriffen wie glaubt, erwartet, rechnet mit, schätzt, kann, könnte, würde, wird, oder plant zu erkennen. Da zukunftsgerichtete Aussagen auf Annahmen beruhen und sich auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen beziehen, sind sie naturgemäß inhärenten Risiken und Unsicherheiten unterworfen. Obwohl diese Aussagen auf den Informationen beruhen, die dem Unternehmen derzeit zur Verfügung stehen, kann das Unternehmen nicht gewährleisten, dass die tatsächlichen Ergebnisse den Erwartungen des Managements entsprechen werden. Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren im Zusammenhang mit zukunftsgerichteten Informationen können dazu führen, dass die tatsächlichen Ereignisse, Ergebnisse, Leistungen, Aussichten und Chancen wesentlich von jenen abweichen, die in zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung beinhalten, sind jedoch nicht beschränkt auf die Zielsetzungen, Ziele oder zukünftigen Pläne des Unternehmens, Aussagen, Explorationsergebnisse, die mögliche Mineralisierung, die Schätzung der Mineralressourcen, die Pläne für die Exploration und Minenerschließung, den zeitlichen Ablauf der Aufnahme der Betriebstätigkeit und Schätzungen zur Marktlage. Zu den Faktoren, die eine deutliche Abweichung der tatsächlichen Ergebnisse von diesen zukunftsgerichteten Informationen bewirken können, gehören unter anderem die Unfähigkeit, Mineralressourcen zu identifizieren; die Unfähigkeit, die geschätzten Mineralressourcen in Reserven umzuwandeln; die Unfähigkeit, eine Machbarkeitsstudie durchzuführen, die eine Produktionsentscheidung empfiehlt; der vorläufige Charakter der metallurgischen Testergebnisse; Verzögerungen bei der Einholung bzw. die Unfähigkeit, die erforderlichen Regierungs-, Umwelt- oder sonstige Projektgenehmigungen einzuholen; politische Risiken; Unsicherheiten in Zusammenhang mit der Verfügbarkeit und den Kosten von Finanzierungen, die in Zukunft erforderlich sind; Veränderungen auf den Kapitalmärkten; Inflation; Wechselkursänderungen; Rohstoffpreisschwankungen; Verzögerungen bei der Erschließung des Projekts; eine bedeutende Abweichung der Kapital-, Betriebs- und Sanierungskosten von den Schätzungen sowie andere Risiken in Zusammenhang mit der Mineralexplorations- und -erschließungsbranche und diejenigen Risiken, die in den auf SEDAR veröffentlichten Unterlagen des Unternehmens angeführt sind. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Annahmen und Faktoren, die den zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung zugrunde liegen, angemessen sind, sollte kein ungebührliches Vertrauen in diese Informationen gesetzt werden, da sie lediglich zum Datum dieser Pressemeldung Gültigkeit haben. Es kann nicht garantiert werden, dass solche Ereignisse im zeitlich vorgegebenen Rahmen bzw. überhaupt eintreten. Das Unternehmen hat weder die Absicht noch die Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen aufgrund neuer Erkenntnisse, zukünftiger Ereignisse bzw. sonstiger Umstände zu aktualisieren oder zu korrigieren, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Revival Gold Inc., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1836 Wörter, 15174 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Revival Gold Inc. lesen:

Revival Gold Inc. | 02.11.2018

Revival Gold durchteuft 1,88 g/t Au auf 115 m und 1,74 g/t Au auf 49 m bei Beartrack

Revival Gold durchteuft 1,88 g/t Au auf 115 m und 1,74 g/t Au auf 49 m bei Beartrack TORONTO, 1. November 2018 -- Revival Gold Inc. (TSXV: RVG, OTCQB: RVLGF) (Revival Gold oder das Unternehmen - http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298437), e...
Revival Gold Inc. | 05.10.2018

Revival Gold Inc.: Auf den Spuren des ersten Gouverneurs von Idaho

Revival Gold Inc.: Auf den Spuren des ersten Gouverneurs von Idaho Toronto, ON - 2. Oktober 2018 - Revival Gold Inc. (TSXV: RVG, OTCQB: RVLGF - http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298437) (Revival Gold oder das Unternehmen), ein auf Wachstum...
Revival Gold Inc. | 20.09.2018

Revival Gold meldet weitere Bohrergebnisse bei Beartrack und erhält Genehmigungen für Bohrbeginn bei Arnett

Revival Gold meldet weitere Bohrergebnisse bei Beartrack und erhält Genehmigungen für Bohrbeginn bei Arnett Toronto (Ontario), 19. September 2018. Revival Gold Inc. (TSX-V: RVG, OTCQB: RVLGF - http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298437) (R...