Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Gedichte und Erzählungen voller Gefühl

Von Herzsprung-Verlag

"Vergessenes Kind" ist der Titel einer Erzählung aus der gleichnamigen Veröffentlichung der Autorin Lydia Teuscher, die in Dormagen beheimatet ist.

Das Buch enthält auf achtzig Seiten insgesamt fünfundzwanzig Erzählungen und Gedichte. Sie erzählen sozusagen Geschichten aus dem Leben und präsentieren sich teilweise voller augenzwinkerndem Humor, teilweise ins Märchenhafte gleitend, teilweise aber auch von großer Traurigkeit bestimmt. Damit greift Lydia Teuscher alle Themen auf, die ihr in ihrem täglichen Leben begegnen. Sie selbst sagt: "Immer, wenn ein Thema mich beschäftigt, musste ich ein Gedicht oder eine Geschichte darüber schreiben."

In "Vergessenes Kind" präsentiert sich die ganze Themenvielfalt, mit der sich Lydia Teuscher auseinandersetzt. So wird beispielsweise in "Der Antrag" humorvoll das unverhoffte Ende einer großen Liebe und vermutlich auch das Ende einer Freundschaft beschrieben. In der Erzählung "Stern" geht der sehnlichste Wunsch eines Kindes nach einem eigenen Fohlen in Erfüllung - oder etwa doch nicht? "Der Regen" ist die traurige Geschichte eines großen Verlustes. Und in der Erzählung "Vergessenes Kind" widmet sich die Autorin den Themen Einsamkeit, Hoffnungslosigkeit, Verzweiflung und Armut. Es erzählt zu Herzen gehend von Hunger und Schmutz, mit dem sich ein noch kindliches Mädchen auseinandersetzen muss. Kinder und Kindheit sind vielfach Gegenstand der Texte dieses Buches, allerdings werden auch alle anderen Bereiche des Lebens berührt. Texte, die nachdenklich machen, aber auch Freude schenken und Lächeln lassen.

Lydia Teuscher, die seit ihrer Jugend schreibt, hat ihre Gedichte und Erzählungen bereits in verschiedenen Anthologien veröffentlicht. Mit "Vergessenes Kind" liegt nun ein kompletter Band ausschließlich ihrer eigenen Werke vor. Die 1963 geborene Autorin war nach ihrem Schulabschluss zunächst als Friseuse, dann jahrelang in der Altenpflege tätig. Immer hat sie aber zwischendurch auch ihre kreativen Hobbies gepflegt, neben dem Schreiben auch das Malen und Modellieren. Seit 1985 ist Lydia Teuscher verheiratet, sie ist Mutter einer Tochter.

Lydia Teuscher: Vergessenes Kind
ISBN: 978-3-96074-030-8, Taschenbuch, 80 Seiten, 10,20 €

17. Okt 2018

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Thorsten Meier (Tel.: 08382 7159086), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 323 Wörter, 2566 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Herzsprung-Verlag


23.03.2019: Kay Ganahl veröffentlicht seit 1994. Wissenschaftliche Fachbücher, Romane, Gedichte, Essays, Stücke, Satiren, Märchen, Kurzgeschichten, ein satirischer Erziehungsroman gehören zu seinem breit gefächerten literarischen Werk. Seine Themen spiegeln dabei seine der Gesellschaft, den Menschen und dem Leben gegenüber äußerst kritische Lebenseinstellung wider. Persönliche, philosophische und politische Elemente prägen seine kurzen Texte in "Feld der letzten Ernte". Insgesamt siebenundfünfzig Mal kann der Leser in die Gedankenwelt des Autors Kay Ganahl eintauchen, wenn dieser seine teils... | Weiterlesen

04.12.2018: Schon der Untertitel "Spirituelle Erweckung" weist darauf hin, welches Ziel der Autor mit seinem 158 Seiten starken Taschenbuch verbindet. Manfred Josef Schuster will das natürliche Bedürfnis aller Menschen nach Harmonie und Liebe stützen und fördern, will höheres Bewusstsein in jedem Einzelnen schaffen und letztendlich zu Höherem führen. Gleichzeitig will der Autor seinen Lesern ermöglichen, durch ständige Entwicklung ihr volles Potenzial auszuschöpfen und zu leben. Wohlwollen, Wahrhaftigkeit und Güte sind die Begriffe, die mit dem verbunden sind, was hier als "goldenes Zeitalter" ... | Weiterlesen

17.10.2018: In monatlichem Rhythmus veröffentlicht der Verlag Liebesgeschichten, die allesamt im Sehnsuchtsland der Liebe, in Italien, spielen. Hamburg und die Toskana sind die Schauplätze des vorliegenden Buches, in dem es um geheimnisvolle Briefe geht, die mit seinem ganz speziellen Inhalt ihren Empfänger in Aufruhr versetzen. Mara Raabe vermag es, auf nur 110 Seiten eine fesselnde Liebesgeschichte zu erzählen, die keinesfalls nur herzergreifend ist, sondern aktuelle Bezüge zur modernen Medizin besitzt und sogar eine kleine Kriminalgeschichte einschließt. Nikolas Friedmann ist gerade fünfzig Ja... | Weiterlesen