Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Ingenico Payment Services GmbH |

Ingenico Payment Services führt Alipay bei der WMF Group ein

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


WMF Group weitet mit neuem Zahlverfahren die Zusammenarbeit mit Ingenico aus


WMF Group weitet mit neuem Zahlverfahren die Zusammenarbeit mit Ingenico ausRatingen, 25. ...

Ratingen, 25. Oktober 2018__ Ingenico Payment Services, der Experte für integrierte Payment-Lösungen, implementiert das mobile Bezahlverfahren Alipay, die weltweit größte Mobile- und Online-Payment-Plattform der Ant Financial Services Group, bei der WMF Group. Die erweiterte Kooperation ermöglicht WMF-Filialen nun auch eine Zahlungsabwicklung am POS, die auf das Zahlungsverhalten chinesischer Touristen zugeschnitten ist. Aktuell startet die Pilotphase in einer Filiale in Frankfurt, danach wird sukzessive der bundesweite Roll-out der größten Mobile-Payment-Lösung Chinas folgen.

"Alipay zählt zu den beliebtesten Mobile Payment Lösungen in China. Mit der Einführung des Bezahlverfahrens in der Filiale bieten wir unseren chinesischen Kunden eine Lösung, die auf ihr Zahlungsverhalten zugeschnitten ist", sagt Lars Luck, Vice President Direct-to-Consumer Business WMF Group. Aktuell finden die Transaktionen in China zu 80 Prozent mithilfe von Apps statt. "Wir haben vor anderthalb Jahren begonnen, Alipay als zusätzliche Option über unseren Lieferservice nach China anzubieten. Nun integrieren wir dieses Zahlungsmittel vollständig in unseren normalen Kassenablauf", so Luck.

Die Lösung basiert auf der Alipay-App, welche einen QR-Code bzw. Barcode generiert. Dieser Code legitimiert die Transaktion am POS. Das Besondere an der Lösung von Ingenico Payment Services: Der Code wird durch das Smartphone des Kunden generiert und via Kassen-Scanner eingescannt und an das Terminal übertragen - ganz ohne Internet und ohne PIN-Eingabe. Nutzer der chinesischen Bezahl-App Alipay bezahlen somit an den Kassen der WMF-Filialen wie in ihrer Heimat.

Dieses neue Bezahlverfahren wurde in Verbindung mit den bestehenden POS-Terminals von Ingenico in das Kassensystem der WMF Group integriert. Voraussetzung ist lediglich eine Kassenanbindung mit Scanner. Die komplette POS-Infrastruktur inklusive Zahlungsabwicklung und Acquiring liefert Ingenico Payment Services.

"Die Lösung richtet sich speziell an die Bedürfnisse chinesischer Touristen, die es gewohnt sind, das in China führende mobile Zahlverfahren Alipay zu nutzen. In China werden bereits 80 Prozent der Zahlungen per App abgewickelt, nur noch 10 Prozent mit Bargeld. Im Vergleich hierzu sind in Deutschland auch bereits 50 Prozent der Transaktionen bargeldlos. Trotz dieser traditionellen Zurückhaltung lässt sich aber auch bei deutschen Verbrauchern eine deutlich steigende Tendenz zu bargeldlosen und mobilen Zahlungen erkennen", sagt Dr. Markus Weber, Geschäftsführer von Ingenico Payment Services. Firmenkontakt
Ingenico Payment Services GmbH
Thorsten Winterberg
Daniel-Goldbach-Str. 17-19
40880 Ratingen
+49 2102 9979 782
thorsten.winterberg@ingenico.com
https://www.ingenico.de/payment-services


Pressekontakt
ELEMENT C GmbH
Tatjana Ramerth
Aberlestraße 18
81371 München
089 - 720 137 15
t.ramerth@elementc.de
http://www.elementc.de

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Thorsten Winterberg (Tel.: +49 2102 9979 782), verantwortlich.


Keywords: Ingenico Payment Services, integrierte Payment-Lösungen, Alipay, WMF, Implementierung, Bezahlverfahren, Zahlungsabwicklung POS, chinesische Touristen, Pilotphase, Frankfurt, Mobile-Payment-Lösung

Pressemitteilungstext: 406 Wörter, 3322 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Ingenico Payment Services GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Ingenico Payment Services GmbH lesen:

Ingenico Payment Services GmbH | 20.08.2018

Ingenico Payment Services erweitert P2PE-Terminalangebot

Ratingen, 20. August 2018__ Ingenico Payment Services, der Experte für integrierte Payment-Lösungen, war 2017 mit unter den ersten deutschen Zahlungsdienstleistern, die den Sicherheitsstandard PCI P2PE (Point-to-Point Encryption bzw. Punkt-zu-Punkt...
Ingenico Payment Services GmbH | 07.06.2018

Ingenico Payment Services führt mobiles Bezahlterminal iCMP ein

Ratingen, 7. Juni 2018_ Das iCMP-Terminal ist ein Kartenterminal, das in die Hosentasche passt: Es ist über Bluetooth mit allen gängigen Smartphones oder Tablets der Händler verbunden, die so zur mobilen Point-of-Sale-Lösung werden. Das iCMP wird...