Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Hochschule Weserbergland |

Das Mysterium Wahrscheinlichkeit

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Kostenloser Vortrag an der Hochschule Weserbergland


Im Rahmen der Vortragsreihe an der Hochschule Weserbergland (HSW) beschäftigt sich der nächste Vortragsabend mit der Wahrscheinlichkeit. Dr. Rüdiger Stegen, Dozent an der HSW, gibt in seinem Fachvortag am 7. November 2018 einen Einblick in dieses Mysterium. Jeden...

Hameln, 26.10.2018 (PresseBox) - Im Rahmen der Vortragsreihe an der Hochschule Weserbergland (HSW) beschäftigt sich der nächste Vortragsabend mit der Wahrscheinlichkeit. Dr. Rüdiger Stegen, Dozent an der HSW, gibt in seinem Fachvortag am 7. November 2018 einen Einblick in dieses Mysterium.

Jeden Tag liest oder hört man, dass die Wahrscheinlichkeit für etwas hoch oder niedrig sei. Auch im betrieblichen Umfeld befasst man sich häufig mit Wahrscheinlichkeiten: Unternehmen bewerten Risiken aufgrund des Gesetzes zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich, Banken bestimmen das Kreditausfallrisiko oder Versicherungen ermitteln die Wahrscheinlichkeiten, dass ein bestimmter Schaden in einem bestimmten Zeitraum eintritt. Aber was bedeutet eigentlich das Wort Wahrscheinlichkeit in der Praxis?

Unter dem Titel „Das Mysterium Wahrscheinlichkeit – was bedeutet das eigentlich konkret?“ schaut Dr. Rüdiger Stegen hinter die Kulissen der einzelnen Anwendung und spricht darüber, wie man Wahrscheinlichkeiten bestimmt. Der Vortrag erfordert keine besonderen mathematischen Vorkenntnisse aus der Statistik. Gastgebender Professor ist Prof. Dr. Meik Friedrich, Professor für Finanzwirtschaft & Risikomanagement an der HSW.

Termin

Mittwoch, 7. November 2018

17:30 Uhr

Hochschule Weserbergland

4. Etage

Anmeldungen nimmt Pauline Schneiders per E-Mail an schneiders@hsw-hameln.de entgegen.

Zum Referenten

Dr. Rüdiger Stegen hat an der TU Braunschweig in Mathematik mit Nebenfach Informatik promoviert. Nach einigen Jahren als Softwareentwickler war er Gruppenleiter bei einer Versicherung und anschließend fast zehn Jahre Leiter der IT bei der BKB (jetzt EEW) in Helmstedt. Nach der Gründung von E.ON war Dr. Stegen für verschiedene Bereiche bei der IT-Tochtergesellschaft von E.ON tätig, unter anderem für Risikomanagement, Qualitätsmanagement, Krisenmanagement und als CIO. Außerdem war er für mehr als zwei Jahre Geschäftsführer der E.ON-IT-Tochter in Tschechien. Seit 2012 ist Dr. Rüdiger Stegen im Ruhestand und freiberuflicher Dozent bei der HSW für Wirtschaftsmathematik und Statistik.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 272 Wörter, 2270 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Hochschule Weserbergland lesen:

Hochschule Weserbergland | 28.09.2018

Chancen, Nutzen und Risiken der Cloud

Hameln, 28.09.2018 (PresseBox) - Im Rahmen der Vortragsreihe an der Hochschule Weserbergland (HSW) beschäftigt sich der nächste Vortragsabend mit der Cloud. Jens Hittmeyer (KWS SAAT SE) gibt in seinem Fachvortag am 10. Oktober 2018 einen Einblick i...