Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Flexible Arbeitszeitmodelle - so viele Vorteile haben sie

Von PRAXIUM Verlag

Flexible Arbeitszeitmodelle - beliebter denn je

Die Vorteile flexibler Arbeitszeiten betreffen vor allem Bereiche, die ein zunehmend wichtiges Bedürfnis darstellen wie Lebenszeitgestaltung, Work-Life-Balance, Flexibilisierungsanforderungen von Märkten und Kunden, Ressourcennutzungen und Auslastungseffizienz und mehr.
"Wenn ich zu den flexiblen und attraktiven Arbeitszeiten unseres Unternehmens zu sprechen komme, steigt die Aufmerksamkeit vieler Bewerber oft sprunghaft an." Diese Aussage eines Personalverantwortlichen und viele Statistiken und Umfragen mehr zeigen immer wieder, wie attraktiv flexible Arbeitszeitmodelle sind und wie viele Vorteile sie bieten, und zwar für Mitarbeitende und Unternehmen.

Die Vorteile flexibler Arbeitszeiten betreffen vor allem Bereiche, die ein zunehmend wichtiges Bedürfnis darstellen wie Lebenszeitgestaltung, Work-Life-Balance, Flexibilisierungsanforderungen von Märkten und Kunden, Ressourcennutzungen und Auslastungseffizienz und mehr.

Sicherung von Arbeitsplätzen
Wie verschiedene Projekte zeigen, sichern innovative Arbeitszeitmodelle Arbeitsplätze oder ermöglichen, unter bestimmten Voraussetzungen, sogar die Schaffung neuer Stellen. Gerade in Phasen wirtschaftlicher Probleme können etliche Stellen durch Flexibilisierungen gerettet werden und nach der Verbesserung der konjunkturellen Lage wieder auf den vorherigen Stand zurückgebracht werden. Dies dient Mitarbeitern mit der Arbeitsplatzsicherung und Unternehmen mit der Beibehaltung von Fachkräften und Mitarbeitern in Schlüsselpositionen.

Erhöhung der Arbeitsmotivation
Mitarbeiter, die eigenverantwortlich die Verteilung ihrer Arbeitszeit mitbestimmen können, arbeiten motivierter - dies zeigen Untersuchungen und Befragungen immer öfter. Flexible Arbeits- und Betriebszeitengestaltung sind sogar oft einer der wichtigsten Gründe, einem Unternehmen treu zu bleiben. Mitarbeiter haben grössere Zeitspielräume, können den Ablauf ihrer Tätigkeit mit beeinflussen und private und familiäre Interessen stärker berücksichtigen.

Zeitsouveränität
Zeitsouveränität bzw. -autonomie bezeichnet die eigenständige Einteilung der individuellen Arbeitszeit für Mitarbeiter. Dies ist ein an Bedeutung gewinnendes Bedürfnis vieler Mitarbeiter, oft gerade der talentierten und anspruchsvollen, die diesbezüglich nicht nur in beruflichen Bereichen, sondern auch in privaten eine ganzheitliche und ausgewogene Sicht der Dinge haben.

Kostenreduktion
Die Verbesserung unterschiedlicher Wettbewerbsfaktoren trägt dazu bei, verschiedene Kosten zu reduzieren. Mit flexiblen Arbeitszeiten lassen sich beispielsweise Überkapazitäten an Personal vermeiden oder Stückkosten durch verlängerte Maschinenlaufzeiten senken. Auch die stärker auf Kapazitäten und Auftragslage ausgerichteten Flexibilisierungen bieten erhebliches Sparpotenzial.

Bessere Kundenorientierung
Die Qualität der Kundenorientierung lässt sich durch flexible Arbeitszeiten verbessern, wenn dies ein Bestandteil der Zielsetzung ist. Längere Ansprechzeiten, längere Öffnungszeiten, schnellere und besser organisierte Serviceleistungen und motiviertere und damit servicebewusstere Mitarbeiter wirken sich auf die Kundenzufriedenheit positiv aus.

Ermöglichung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf
Flexible Arbeitszeiten, die ergebnisorientiert sind und zeitliche Spielräume schaffen, fördern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Beispielsweise reduziert sich der morgendliche Zeitdruck, wenn der Arbeitsbeginn flexibel gehandhabt werden kann oder andere wichtige familiäre Ereignisse können problemloser berücksichtigt werden. Dies können auch persönliche Ziele, die Bedürfnisse von Kindern und der Familienzuwachs sein.

Verbesserung der Kommunikation und des Teamgeistes
Damit flexible Arbeitszeitregelungen optimal funktionieren, ist eine gute und intensive Kommunikation unentbehrlich und man lernt dabei aufeinander einzugehen, sich anzupassen und die Bedürfnisse anderer zu respektieren. Durch die notwendigen Absprachen werden häufig auch die Kommunikationswege, die sozialen Kompetenzen und der Teamgeist verbessert.

Verbesserung der Leistungsfähigkeit
Die verbesserte Abstimmung der Arbeits- und Betriebszeiten zwischen Fertigung und Qualitätssicherung führt zur Vermeidung von Fehlern. Auch die Anpassung der Arbeitszeit an den individuellen Tagesrhythmus der Mitarbeiter hat eine Reduktion von Fehlern und eine Steigerung der Motivation zur Folge.

Steigerung der Lebensqualität für Mitarbeitende
Fliessen die individuellen Interessen der Beschäftigten bei der Verteilung der Arbeitszeit ein, wirkt sich dies förderlich und positiv auf die Lebensqualität der Beschäftigten aus. So kann beispielsweise der eigene Tagesrhythmus bei der Lage der täglichen Arbeitszeiten berücksichtigt werden, um den Morgen- und Abendtypen gerecht zu werden oder ein Kindererziehungs-Kurs kann von einem Ehepaar gemeinsam besucht werden.

Arbeitswissenschaftliche Erkenntnisse und Erfahrungen in Unternehmen zeigen immer wieder, dass flexible Arbeitszeitmodelle auch die Motivation und Zufriedenheit von Mitarbeitenden steigern, die Produktivität fördern, Absenzen- und Ausfallzeiten verringern und die Mitarbeiterbindung nachhaltig verstärken. Wichtig ist dabei, dass auch die Interessen Mitarbeitender einbezogen werden und Modelle mit Ihnen zusammen auf ihre Bedürfnisse ausgerichtet ausgearbeitet werden.

Das Buch zum Thema
Roland Winiger
Praxishandbuch flexible Arbeitszeitmodelle
Umfang: 270 Seiten
Erschienen im PRAXIUM Verlag
Mit alle Vorlagen enthaltender CD-ROM
ISBN: 978-3-9523596-5-5

Bezugsquelle, Mehrinformationen und hervorragende Leserkritiken hier bei Amazon Kontakt
PRAXIUM Verlag
Marco De Micheli
Klachbühlstrasse 50
8038 Zürich
0444811464
mail@praxium.ch
http://www.praxium.ch
30. Okt 2018

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marco De Micheli (Tel.: 0444811464), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 694 Wörter, 6060 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von PRAXIUM Verlag


10 wichtige Punkte zur Einstellung der besten Mitarbeiter

So stellen Sie die besten Mitarbeiter ein

15.01.2019
15.01.2019: Ein eindrücklicher Lebenslauf, gute Arbeitszeugnisse und Referenzen, clevere Interviewantworten und wichtige Fachdiplome. Darauf schauen und verlassen sich viele Recruiter manchmal ausschliesslich bei der Einstellung von Bewerbern. Doch auch andere, oft bessere Kriterien und Vorgehensweisen entscheiden über die Einstellung der besten, motiviertesten und leistungsfähigsten Mitarbeiter. 1. Beziehen Sie mehrere Entscheider mit ein Umso breiter ein Einstellungsentscheid abgestützt ist, desto objektiver fällt er aus. Ziehen Sie vor allem das Team mit ein und entscheiden Sie sich nie gegen des... | Weiterlesen

Passt dieser Bewerber wirklich zu uns?

In Recruiting-Interviews den Cultural Fit prüfen

08.01.2019
08.01.2019: Der Cultural Fit wird in Interviews viel zu selten systematisch und viel zu wenig sorgfältig geprüft. Dabei verursachen neue Mitarbeiter, welche nicht zur Unternehmenskultur passen, von Beginn weg zahlreiche Probleme und Kosten. Friktionen schon während der Einführungszeit. Sich beidseitig schnell einstellende Frustrationen, belastende Teamkonflikte und hoher Führungsaufwand sind nur einige der für alle Beteiligten unangenehmen Folgen. Die folgenden Interviewfragen helfen Ihnen, den Cultural Fit stärker und gezielter einzubeziehen und zu beachten. Achten Sie dabei besonders auf Antworte... | Weiterlesen

Anerkennung und Lob: 10 besonders wirksame Regeln

Wie Lob seine volle Wirkung entfaltet

20.11.2018
20.11.2018: Fähige und glaubwürdige Führungskräfte haben ein positives und respektbasierendes Menschenbild und verstehen es besonders gut, Lob motivierend und authentisch auszusprechen. Damit ermutigt man sowohl Mitarbeiter im Berufsleben bei Mitarbeitergesprächen wie auch Menschen und junge Leute und Lebenspartner privat, Veränderungen anzugehen und an die Leistungsfähigkeit zu glauben. Man stärkt damit auch deren Zuversicht und Selbstvertrauen und hilft für das Unternehmen relevante und gesteckte Ziele zu erreichen. Es gibt jedoch einige wichtige Regeln und Verhaltensweisen, damit Lob und Anerk... | Weiterlesen