Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Equinix (Germany) GmbH |

5 Trends, die den digitalen Wandel von Unternehmen im Jahr 2019 maßgeblich beeinflussen werden

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


5G, Künstliche Intelligenz, Blockchain, Datenschutz und die Cloud werden 2019 weitreichende strukturelle Veränderungen erfahren


Der globale Anbieter von Interconnection- und Rechenzentrumsdienstleistungen, Equinix (Nasdaq: EQIX), hat heute seine fünf Top-Prognosen für das Jahr 2019 vorgestellt. Den Prognosen zufolge, führen sich stetig weiterentwickelnde Technologietrends, wie...

Frankfurt am Main, 14.11.2018 (PresseBox) - Der globale Anbieter von Interconnection- und Rechenzentrumsdienstleistungen, Equinix (Nasdaq: EQIX), hat heute seine fünf Top-Prognosen für das Jahr 2019 vorgestellt. Den Prognosen zufolge, führen sich stetig weiterentwickelnde Technologietrends, wie 5G, Künstliche Intelligenz (KI), Blockchain, Datenschutz und Cloud-Strategien, zu grundlegenden Änderungen von IT- und Netzwerkarchitekturen im Jahr 2019.

 Die zentralen Prognosen von Equinix für 2019 lauten wie folgt:

1) Realisierung des 5G-Versprechens – Die drahtlosen Hochgeschwindigkeitsnetzwerke der Zukunft werden den Netzwerkwandel von heute beschleunigen

• 5G steht für die Weiterentwicklung drahtloser Netzwerkarchitekturen. Equinix geht davon aus, dass 5G in Zukunft zahlreiche neue Möglichkeiten für die digitale Transformation eröffnen wird, insbesondere in einer durch IoT und KI vernetzten Welt.

• Bevor das 5G-Versprechen eingelöst werden kann, müssen Unternehmen jedoch zunächst den Wandel des bestehenden Netzes vorantreiben. Dazu gehört auch der Aufbau von Infrastrukturen am Netzwerkrand, die die glasfaserartigen Geschwindigkeiten von 5G auch wirklich nutzen und latenzempfindliche Anwendungen konsistent und zuverlässig verarbeiten können.

• Für 2019 erwartet Equinix, dass Unternehmen ihre Investitionen in 5G deutlich erhöhen werden, um bestehende Mobilfunkinfrastrukturen zu überarbeiten und um gleichzeitig neue Edge-Infrastrukturen für das Hosting von 5G-Netzen aufzubauen. Um die Voraussetzungen für 5G zu schaffen, werden insbesondere die Optimierung von Leistungen und Kosten entscheidend sein.

2) Verteilte KI-Architekturen auf dem Vormarsch – Architekturen der nächsten Generation werden nicht länger auf zentralisierte Standorte angewiesen sein

 

• Equinix prognostiziert, dass der steigende Einsatz von KI in Wirtschaft und Gesellschaft die Nutzung von Daten exponentiell erhöhen wird.

• Während KI-Architekturen der ersten Generation historisch zentral ausgerichtet waren, geht Equinix davon aus, dass Unternehmen im Jahr 2019 auf verteilte KI-Architekturen setzen. Dort werden der Aufbau und die Modellierung von KI-Modellen vor Ort am Netzwerkrand stattfinden, also räumlich näher an der Datenquelle.

• Um über den Zugriff auf externe Datenquellen die Genauigkeit eigener KI-Modell-vorhersagen zu verbessern, werden Unternehmen in Zukunft zudem auf sichere Marktplätze für Datentransaktionen setzen.

• Unternehmen werden KI-Innovationen in mehreren öffentlichen Clouds nutzen, statt sich an eine einzige Cloud zu binden. Dieser Trend führt dazu, dass die KI-Architektur in Zukunft weiter dezentralisiert wird.

3) „Un-Blocking“ the Chain – „Ein Netzwerk von Netzwerken“ wird die Blockchain zu einer Technologie weiterentwickeln, die Unternehmen mehr Sicherheit und Profitabilität bietet

Investitionen in Blockchain-Lösungen wachsen mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 73 %, wobei die prognostizierten Gesamtausgaben bis 2022, laut einer Untersuchung von IDC, 11,7 Milliarden Dollar betragen werden.[1] Equinix schätzt die Entwicklung wie folgt ein:

• Unternehmen werden sich künftig an mehreren Blockchain-Netzwerken beteiligen (z.B. in den Bereichen Lebensmittelsicherheit, Finanzdienstleistungen, der Gesundheitsindustrie oder dem weltweiten Containerverkehr). Durch diese Verflechtung wird ein „Netzwerk von Netzwerken“ entstehen, das neue Möglichkeiten und Anforderungen für Business- und IT-Führungskräfte schafft.

• Die Blockchain-Performance wird zu einer immer wichtigeren Anforderung im Unternehmensbereich werden, vor allem durch die Notwendigkeit, mehr als nur einfache Transaktionsdaten abzuwickeln bzw. als Komponente in Anwendungen, bei denen die Echtzeit-Performance und Verknüpfung mit anderen Datenquellen im Vordergrund stehen. Beispiele für leistungsempfindliche Blockchain-Anwendungen sind die Sendungsverfolgung (Lieferkette), Machine-zu-Machine-Kommunikation/Austausch (IoT) und grenzüberschreitende Währungsabwicklung.

• Unternehmen müssen in Zukunft mehrere Blockchain-Netzwerke mit ihren bisherigen Anwendungen integrieren. Dies erfordert die Einrichtung von Austauschpunkten, an denen die Teilnehmer der Blockchain direkt miteinander kommunizieren und zusammenarbeiten können.

4) Das Datenschutzlabyrinth – Veränderte Datenschutzgesetze und erhöhte Datenschutzbedenken werden zu fortschrittlicheren und verteilten Sicherheitsabläufen führen

 Immer mehr Unternehmen und SaaS-Anbieter setzen Mini-Clouds in unterschiedlichen Regionen ein, um die lokalen Anforderungen an die Datenaufbewahrung und Compliance zu erfüllen. Gleichzeitig benötigen sie verteilte Datenmanagement-Architekturen, die globale Netzwerke und Datenstrukturen unterstützen, um diese verteilten Mini-Clouds einheitlich zu verwalten und in bestehende IT Infrastrukturen zu integrieren.

 Equinix prognostiziert, dass Unternehmen die folgenden Maßnahmen in Betracht ziehen werden, um Verstöße gegen Datenschutzbestimmungen zu verhindern und die Kontrolle über ihre Daten zu behalten:

• Neue Datenmanagementtechniken, die problemlos mit verschlüsselten Daten arbeiten (z.B. eingeschränkte Formen der Datenabfrage homomorph verschlüsselter Daten).

• Neue hardwarebasierte Virtualisierungstechnologie, die Dienstleister daran hindert, die Daten ihrer Kunden einzusehen.

5) Interconnection zur Reduktion von Cloud-Komplexität – Hybride Multicloud-Umgebungen werden die Bedeutung von Interconnection erhöhen

• Immer mehr Unternehmen nutzen SaaS-, IaaS- und PaaS-Lösungen mehrerer Cloud-Anbieter gleichzeitig. Infolgedessen werden ihre Cloud-Architekturen immer komplexer. Mit zunehmender Komplexität wachsen die Bedenken hinsichtlich der Sicherheit, Integration und des Managements von Hybrid- bzw. Multicloud-Architekturen. Equinix geht davon aus, dass Unternehmen 2019 deshalb mit neuen Herausforderungen im Zusammenhang mit hybriden Cloud- und Multicloud-Ansätzen rechnen müssen. Equinix erwartet, dass sich bei der Umsetzung hybrider Multicloud-Architekturen die Erweiterung der Sicherheitsperimeter von Unternehmen sowie Integrations- und Managementfragen als Stolpersteine erweisen können.

• Diese prognostizierten Trends deuten darauf hin, dass die Bereitstellung von Funktionen wie Sicherheit, Analyse und Datenaustausch in unmittelbarer Nähe zur Cloud unabdingbar sein wird, um einen reibungslosen grenzüberschreitenden Datenfluss zu gewährleisten. Der passende Partner für Interconnection kann Unternehmen dabei unterstützen, die Komplexität der Cloud in den Griff zu bekommen.

• Laut Global Interconnection Index, einer von Equinix veröffentlichten Marktstudie, wird die Interconnection-Bandbreite zwischen Unternehmen und Cloud-/IT-Anbietern bis 2021 jährlich voraussichtlich um 98 % wachsen. Dies wird Unternehmen beim Aufbau neuer digitaler Dienste und bei der Migration bestehender Workloads auf Cloud-Plattformen von Drittanbietern unterstützen.

Zitate:

Donald Badoux, Managing Director Equinix Deutschland:

„Über unsere Präsenz in insgesamt 52 Märkten weltweit und mit nahezu 10.000 Kunden lernen wir enorm viel über die Herausforderungen und Möglichkeiten, die Unternehmen heute bewegen. Mit diesem Wissen, arbeiten wir täglich daran, unsere Angebote stetig weiter zu verbessern. Natürlich stehen dabei auch übergreifende Trends im Vordergrund, die den digitalen Markt in den kommenden Jahren maßgeblich prägen und verändern werden.“

Brian Lillie, Chief Product Officer:

„Der Markt steht an einem Wendepunkt, an dem die richtigen digitalen Strategien zum Unterscheidungsmerkmal und zur Quelle von Wettbewerbsvorteilen für Unternehmen werden. Zum ersten Mal in der Geschichte steht die Technologie, die die Digitalisierung der eigenen Geschäftsprozesse ermöglicht, jedem zur Verfügung. Als vertrauenswürdiger Berater für Tausende von Kunden weltweit verfolgen wir aufmerksam, welche Markttrends die Zukunft des digitalen Unternehmens prägen werden, und helfen Unternehmen dabei, kundenorientierte Innovationen auf der Plattform Equinix zu verwirklichen.“

Zusätzliche Ressourcen:

5 IT-Prognosen für das digitale Business im Jahr 2019 [Blog]

Vorausschauende Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die auf den gegenwärtigen Erwartungen, Prognosen und Annahmen basieren und gewisse Risiken und Unsicherheiten einschließen, aufgrund derer tatsächliche Ergebnisse maßgeblich von den Darstellungen der zukunftsbezogenen Aussagen abweichen können. Zu den Faktoren, die zu Abweichungen führen können, zählen insbesondere, aber nicht ausschließlich: die Herausforderungen beim Erwerb, Betrieb und Bau von IBX-Zentren sowie der Entwicklung, Bereitstellung und Lieferung von Equinix-Services; unvorhergesehene Kosten oder Schwierigkeiten bei der Integration von Rechenzentren oder Unternehmen, die Equinix akquiriert hat oder akquirieren möchte; das Nichtzustandekommen signifikanter Umsätze durch Kunden in kürzlich erbauten oder erworbenen Rechenzentren; ein fehlender Abschluss von Finanzierungsvereinbarungen im beabsichtigten Zeitrahmen; der Wettbewerb mit bestehenden und neuen Wettbewerbern; die Fähigkeit, einen ausreichenden Cashflow zu generieren oder anderweitig Mittel zu erhalten, um neue oder ausstehende Verbindlichkeiten zu zahlen; der Verlust oder der Rückgang der Geschäfte mit unseren Großkunden; andere Risiken, die in den jeweiligen Meldungen von Equinix an die Securities and Exchange Commission beschrieben werden. Informationen stellen insbesondere die aktuellen Quartals- und Jahresberichte von Equinix zur Verfügung, die bei der Securities and Exchange Commission eingereicht wurden und deren Kopien auf Anfrage bei Equinix erhältlich sind. Equinix übernimmt keine Verpflichtung, die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsbezogenen Informationen zu aktualisieren.

[1] Blockchain: Worldwide Technology Market Update and Spending Outlook, September 2018, Doc #US44268418, IDC.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1177 Wörter, 10963 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Equinix (Germany) GmbH lesen:

Equinix (Germany) GmbH | 18.09.2018

Privater Datenaustausch wächst auf fast 10-faches Datenvolumen des öffentlichen Internets

REDWOOD CITY, Kalifornien, 18.09.2018 (PresseBox) - Interconnection, der direkte und private Austausch von Daten zwischen Geschäftspartnern, wird immer mehr zum gängigen Standard für Unternehmen, die sich in der digitalen Welt behaupten wollen. D...
Equinix (Germany) GmbH | 17.09.2018

BASE Media Cloud setzt zum Ausbau digitaler Services für die Unterhaltungsindustrie auf Equinix

London, 17.09.2018 (PresseBox) - Equinix, Inc. (Nasdaq: EQIX), globaler Anbieter von Rechenzentren und Interconnection-Dienstleistungen, gab in dieser Woche die Zusammenarbeit mit dem Managed-Cloud-Serviceprovider BASE Media Cloud bekannt. Ziel der P...
Equinix (Germany) GmbH | 12.03.2014

Equinix stellt den Equinix Performance Hub vor

Redwood City, Calif., 12.03.2014 - Equinix, Inc. (Nasdaq: EQIX), ein globaler Anbieter von Interconnection- und Rechenzentrumsdienstleistungen, hat mit Equinix Performance Hub? eine neue und bislang einzigartige Lösung vorgestellt. Sie kombiniert El...