Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
meistro Energie GmbH |

Kampagne Mittelstandsenergie in Kooperation mit n-tv: meistro Erwartungen übertroffen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Am 15. September startete der Ingolstädter Energiedienstleister meistro ENERGIE GmbH die Kooperation mit dem TV Sender n-tv. Zwei Monate lang wurde bislang das Konzept der Mittelstandsenergie über crossmediale Maßnahmen beworben. Im Zentrum: Der zukünftige Gewerbekunde und Unternehmer, der seine Eigenverbrauchsquote steigern und Schritte in die Energieautarkie gehen möchte. Zeit, mit dem verantwortlichen Marketingleiter Christian Dau ein erstes Fazit zu ziehen. http://bit.ly/fazit_ntv



Wie lief Ihre Kampagne, sind Sie zufrieden mit den ersten Ergebnissen?

Ja – sind wir. Wir sind ja mit der „provokanten“ Aussage „Können Sie sich vorstellen, Ihren Energieanbieter überflüssig zu machen“ in den Markt gegangen. Das meinen wir auch ernst in der Kommunikation mit dem Gewerbe-Kunden. Natürlich bekommt er von uns auch bei Bedarf klimaneutrale Energie. Denn eine autarke Energieversorgung ist ja nicht sofort erreichbar. Ziel ist es aber, ihn zukünftig in seinem individuellen Grad und je nach Möglichkeiten weitestgehend energieautark zu machen. Und auch drauf reagieren die Kunden – und es kam an in der Kampagne. Es schafft Vertrauen, dass wir sie in diese Autarkie fachmännisch begleiten wollen und trägt dazu über klimaneutrale Eigenerzeugung zu unserem Kernthema der Nachhaltigkeit bei. Am Anfang steht immer eine Bestandsaufnahme des Energieverbrauchs. Das heißt, die Messung, wo und wie viel Energie verbraucht wird. Aber auch das sind schon erste Bausteine seiner Autarkiebemühungen. Das kam in der Kampagne beim Kunden an und macht uns zufrieden. Die Reaktionen auf die neue Kampagne waren durchweg positiv.

 

Wie bewerten Sie die Kooperation mit n-tv und den Erfolg der Kampagne?

Das hat im Ergebnis unsere Erwartungen sogar ein wenig übertroffen. Mit über 19 Mio. Bruttokontakten, mehr als 200 Gewerbekundenanfragen und einer Verdopplung unser Seitenbesuche auf knapp 10.000 Visits in 1,5 Monaten im vergleichbaren Zeitraum zu 2017 haben wir in Sachen messbarer Erfolg, Bekanntheit und auch für die Marke meistro einen ersten großen Schritt nach vorne gemacht. Man darf bei allem nicht vergessen, dass wir „nur“ im B2B Energie-Segment tätig sind. Im Gewerbekundenmarkt ist es aufwendiger und schwieriger, werthaltige Online-Leads zu generieren. Moderne Methoden mit optimiertem Bid Management, TV-Triggering und abgestimmten Online-Aktionen haben unsere Conversion noch mal um 21,7% angehoben und unsere Social Media Hauptkanäle um 1.400 „gefällt mir“-Angaben organisch mitwachsen lassen. Das stimmt uns zuversichtlich für den weiteren Ausbau unserer Digitalisierungsbemühungen.

Der Glaubwürdigkeitstransfer von n-tv zu uns mit dem bekannten TV Sender in dieser Kooperation war natürlich ein Glücksfall für uns. Der Sender steht für den Mittelstand und Ökonomie – und dafür steht auch meistro, ergänzt um unseren ökologischen Fokus. Der Match und die Umsetzung über alle Kanäle – auch von n-tv im TV, Display und die Verlängerung in unsere Kundenkommunikation bzw. Dialogaktionen – war optimal und hat mit dem Team von n-tv sehr viel Spaß gemacht.

 

Was ist Ihre Schlussfolgerung aus dem Relaunch bzw. der Kampagne?

Wir sind sehr zufrieden mit der Einführung. Das Erscheinungsbild und der neue Claim geben eine langfristige Vision für uns und unsere Kunden vor. Darauf können wir weiter aufbauen. Die Kundenansprache verändert sich rasant. Digitale Kanäle  werden auch für uns, neben dem persönlichen Kundenkontakt, immer wichtiger. Wir werden auch da unser Feld weiter besetzen. Jetzt wollen wir 2019 die neue Positionierung weiter mit Leben füllen und mit neuen attraktiven Angebote und Partnern für die Kunden anreichern vertrieblich gezielt einbinden. Den ersten Erfolg des Konzeptes und der Einführung gilt es mit unseren Partnern, den Verbundgruppen, nun in den Markt zu tragen und zu erklären.

Zum begleitenden Video-Interview mit dem Team Marketing und die Statements von Christian Dau, Leiter Marketing & Digital Business bei der meistro ENERGIE GmbH.

 

Zum Video:

http://bit.ly/fazit_ntv

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marcus Hellkötter (Tel.: 084165700347), verantwortlich.


Keywords: meistro, Energie, Ingolstadt, Autarkie, Photovoltaik

Pressemitteilungstext: 529 Wörter, 4186 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: meistro Energie GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von meistro Energie GmbH lesen:

meistro Energie GmbH | 26.09.2018

meistro ENERGIE GmbH übergibt erste e-Ladesäule an Golfclub Wörthsee e.V.

Der Ingolstädter Energiedienstleister meistro ENERGIE GmbH hat offiziell die erste firmeneigene Elektroladesäule an den Golfclub Wörthsee e.V. übergeben. Diese liefert ab sofort auch klimaneutrale Energie für Elektroautos. Zur Einweihung hat mei...
meistro Energie GmbH | 19.09.2018

Energie, die autark macht: meistro vollzieht Markenrelaunch und startet TV-Kampagne mit n-tv

Der Ingolstädter Energiedienstleister meistro ENERGIE GmbH startet heute die Kooperation mit dem TV Sender n-tv und bewirbt in den nächsten zwei Monaten massiv das Konzept der Mittelstandsenergie. Darin begleitet meistro alle bestehenden und zukün...
meistro Energie GmbH | 28.06.2018

Energiekosten um über 46 Prozent gestiegen – Jetzt den Weg in die Unternehmens-Autarkie gehen

Der Energiepreis steigt und ein Ende ist noch nicht in Sicht. Allein in den vergangenen 12 Monaten ist der Preis für eine Megawattstunde Strom um mehr als 46 Prozent gestiegen*. Zeit für Unternehmer, ab sofort intensiver über das Thema Autarkie na...