Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
Weitere Informationen finden Sie hier:
Datenschutzerklärung, Impressum
PortalDerWirtschaft.de


<
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bewerten Sie diesen Artikel
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)
Teilen Sie diesen Artikel

Kampagne Mittelstandsenergie in Kooperation mit n-tv: meistro Erwartungen übertroffen

Am 15. September startete der Ingolstädter Energiedienstleister meistro ENERGIE GmbH die Kooperation mit dem TV Sender n-tv. Zwei Monate lang wurde bislang das Konzept der Mittelstandsenergie über crossmediale Maßnahmen beworben. Im Zentrum: Der zukünftige Gewerbekunde und Unternehmer, der seine Eigenverbrauchsquote steigern und Schritte in die Energieautarkie gehen möchte. Zeit, mit dem verantwortlichen Marketingleiter Christian Dau ein erstes Fazit zu ziehen. http://bit.ly/fazit_ntv

Wie lief Ihre Kampagne, sind Sie zufrieden mit den ersten Ergebnissen?

Ja – sind wir. Wir sind ja mit der „provokanten“ Aussage „Können Sie sich vorstellen, Ihren Energieanbieter überflüssig zu machen“ in den Markt gegangen. Das meinen wir auch ernst in der Kommunikation mit dem Gewerbe-Kunden. Natürlich bekommt er von uns auch bei Bedarf klimaneutrale Energie. Denn eine autarke Energieversorgung ist ja nicht sofort erreichbar. Ziel ist es aber, ihn zukünftig in seinem individuellen Grad und je nach Möglichkeiten weitestgehend energieautark zu machen. Und auch drauf reagieren die Kunden – und es kam an in der Kampagne. Es schafft Vertrauen, dass wir sie in diese Autarkie fachmännisch begleiten wollen und trägt dazu über klimaneutrale Eigenerzeugung zu unserem Kernthema der Nachhaltigkeit bei. Am Anfang steht immer eine Bestandsaufnahme des Energieverbrauchs. Das heißt, die Messung, wo und wie viel Energie verbraucht wird. Aber auch das sind schon erste Bausteine seiner Autarkiebemühungen. Das kam in der Kampagne beim Kunden an und macht uns zufrieden. Die Reaktionen auf die neue Kampagne waren durchweg positiv.

 

Wie bewerten Sie die Kooperation mit n-tv und den Erfolg der Kampagne?

Das hat im Ergebnis unsere Erwartungen sogar ein wenig übertroffen. Mit über 19 Mio. Bruttokontakten, mehr als 200 Gewerbekundenanfragen und einer Verdopplung unser Seitenbesuche auf knapp 10.000 Visits in 1,5 Monaten im vergleichbaren Zeitraum zu 2017 haben wir in Sachen messbarer Erfolg, Bekanntheit und auch für die Marke meistro einen ersten großen Schritt nach vorne gemacht. Man darf bei allem nicht vergessen, dass wir „nur“ im B2B Energie-Segment tätig sind. Im Gewerbekundenmarkt ist es aufwendiger und schwieriger, werthaltige Online-Leads zu generieren. Moderne Methoden mit optimiertem Bid Management, TV-Triggering und abgestimmten Online-Aktionen haben unsere Conversion noch mal um 21,7% angehoben und unsere Social Media Hauptkanäle um 1.400 „gefällt mir“-Angaben organisch mitwachsen lassen. Das stimmt uns zuversichtlich für den weiteren Ausbau unserer Digitalisierungsbemühungen.

Der Glaubwürdigkeitstransfer von n-tv zu uns mit dem bekannten TV Sender in dieser Kooperation war natürlich ein Glücksfall für uns. Der Sender steht für den Mittelstand und Ökonomie – und dafür steht auch meistro, ergänzt um unseren ökologischen Fokus. Der Match und die Umsetzung über alle Kanäle – auch von n-tv im TV, Display und die Verlängerung in unsere Kundenkommunikation bzw. Dialogaktionen – war optimal und hat mit dem Team von n-tv sehr viel Spaß gemacht.

 

Was ist Ihre Schlussfolgerung aus dem Relaunch bzw. der Kampagne?

Wir sind sehr zufrieden mit der Einführung. Das Erscheinungsbild und der neue Claim geben eine langfristige Vision für uns und unsere Kunden vor. Darauf können wir weiter aufbauen. Die Kundenansprache verändert sich rasant. Digitale Kanäle  werden auch für uns, neben dem persönlichen Kundenkontakt, immer wichtiger. Wir werden auch da unser Feld weiter besetzen. Jetzt wollen wir 2019 die neue Positionierung weiter mit Leben füllen und mit neuen attraktiven Angebote und Partnern für die Kunden anreichern vertrieblich gezielt einbinden. Den ersten Erfolg des Konzeptes und der Einführung gilt es mit unseren Partnern, den Verbundgruppen, nun in den Markt zu tragen und zu erklären.

Zum begleitenden Video-Interview mit dem Team Marketing und die Statements von Christian Dau, Leiter Marketing & Digital Business bei der meistro ENERGIE GmbH.

 

Zum Video:

http://bit.ly/fazit_ntv

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marcus Hellkötter (Tel.: 084165700347), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 529 Wörter, 4186 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: meistro, Energie, Ingolstadt, Autarkie, Photovoltaik

Unternehmensprofil: meistro Energie GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von meistro Energie GmbH


 
Die meistro ENERGIE GmbH wurde von Yourfirm.de, der führenden Online-Jobbörse für den Mittelstand im deutschsprachigen Raum, auch in diesem Jahr als „Top-Arbeitgeber im Mittelstand 2020“ ausgezeichnet.Ziel der Auszeichnung ist es, die Vorteile mittelständischer Arbeitgeber bei Jobsuchenden in den Fokus zu rücken und ihnen Orientierung auf der Suche nach interessanten Arbeitgebern im Mitte... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
Der Ingolstädter Energiedienstleister meistro ENERGIE GmbH hat einen neuen Kaufmännischen Geschäftsführer ernannt: Norman Köhler wird ab sofort die Geschicke des bundesweit agierenden Unternehmens in verantwortlicher Position mitgestalten. Zudem agiert Norman Köhler ab sofort auch als Prokurist der meistro EFFIZIENZ GmbH. „Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe und werde meistro auch in... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
Die meistro ENERGIE GmbH hat als Betreiber der Energie-Community wattislos.com erfolgreich die erste Plastik-Sammelaktion unter den Mitarbeitern veranstaltet. Das Ziel,  1.900 Plastik-Schraubverschlüsse in 190 Tagen zu sammeln, wurde übertroffen. Bis zum 31. Dezember 2018 wurden dank das großen Engagements der meistro Mitarbeiter 2154 Verschlüsse von PET-Flaschen als Zeichen gegen die zunehme... | Vollständige Pressemeldung lesen