Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Schindler Parent GmbH |

Gleich doppelt erwähnenswert

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Der Ravensburger Geschäftsbericht und unser Imagefilm für die Stiftung Liebenau


Beim German Design Award 2019 ist Schindler Parent heuer mit gleich zwei Projekten vertreten. Unser magazinig aufbereiteter Geschäftsbericht für die Ravensburger AG war dem Rat für Formgebung eine Special Mention wert. Ebenfalls besonders hervorgehoben...

Meersburg, 23.11.2018 (PresseBox) - Beim German Design Award 2019 ist Schindler Parent heuer mit gleich zwei Projekten vertreten. Unser magazinig aufbereiteter Geschäftsbericht für die Ravensburger AG war dem Rat für Formgebung eine Special Mention wert. Ebenfalls besonders hervorgehoben wurde unser für die Stiftung Liebenau realisierte Imagefilm, der sehr sensibel Menschen in den Mittelpunkt rückt, die in unserer Gesellschaft zumeist an den Rand gerückt werden.

Beide Auszeichnungen gab es in der Wettbewerbskategorie Excellent Communication Design. In der Kategorie „Editorial“ überzeugte der Geschäftsbericht im Zeichen des blauen Dreiecks.

Ravensburger im Gespräch mit Experten und den Zielgruppen.

Der Ravensburger Geschäftsbericht 2016 wurde als Standortbestimmung für das Unternehmen konzipiert und als offener Dialog mit Zielgruppen und Experten verschiedener Disziplinen umgesetzt – im Magazinstil: Jeder Artikel präsentiert sich in einem eigenen, zum Content passenden Look, Schnelllesetexte vermitteln die wichtigsten Inhalte und machen neugierig auf die Lektüre. Insgesamt zeigt der Bericht Ravensburger auf der Höhe der Zeit. Die aktuelle Markenpflege wurde begeistert aufgenommen.

Exzellenz in der Kategorie „Audiovisual“ bewies der Imagefilm für die Stiftung Liebenau.

Die Stiftung Liebenau mit einem klaren Fokus auf Mitmenschlichkeit.

Werte und Angebot vermitteln, Vertrauen schaffen, Türen öffnen – das will der Imagefilm der Stiftung Liebenau. Er entstand im Zuge eines umfassenden Markenrelaunch für das gemeinnützige Unternehmen. Eindringliche, wertschätzende Portraits von betreuten Menschen prägen die Bildsprache, emotionale Musik verstärkt die suggestive Wirkung. Der Sprechertext basiert auf dem Leitbild der Stiftung und mündet in deren zentrale Botschaft: „In unserer Mitte – Der Mensch“.

Der German Design Award ist der internationale Premiumpreis des Rats für Formgebung. Sein Ziel: einzigartige Gestaltungstrends zu entdecken, zu präsentieren und auszuzeichnen. Jährlich werden daher hochkarätige Einreichungen aus dem Produkt- und Kommunikationsdesign prämiert, die alle auf ihre Art wegweisend in der internationalen Designlandschaft sind. Dass wir in diesem Jahr für gleich zwei Projekte mit einer Special Mention bedacht wurden, erfüllt uns mit Freude. Und auch mit – geben wir es zu – mit Stolz.

Mehr über den Ravensburger Geschäftsbericht und den Imagefilm der Stiftung Liebenau erfahren Sie hier:

https://www.schindlerparent.de/cases/ravensburger-geschaeftsbericht-2016/

https://www.schindlerparent.de/cases/stiftung-liebenau-philosophie-und-filme/

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 326 Wörter, 2962 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Schindler Parent GmbH lesen:

Schindler Parent GmbH | 15.08.2018

Das Auge isst mit

Meersburg, 15.08.2018 (PresseBox) - GAFATEAM aus Salzkotten ist ein Einkaufsverbund, in dem mittelständische „Foodservice"-Großhändler organisiert sind. Die angeschlossenen Fachgroßhändler finden sich in ganz Deutschland sowie zwei Vertreter i...
Schindler Parent GmbH | 19.07.2018

Lieber aus- statt eingebildet

Meersburg, 19.07.2018 (PresseBox) - Erfolgreiches Employer BrandingDie AufgabeDas Unternehmen RAMPF hat als Produzent hochwertiger Stahlformen für die Betonsteinindustrie das gleiche Problem wie so viele Unternehmen mit handwerklichen Berufen. Im We...