Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Unterhaltung für Weihnachtsfeier mit Sabrina und Blub |

Weihnachtsfeier mit schönen Ideen und guter Unterhaltung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Auch in diesem Jahr gab es wieder beste Unterhaltung für die Weihnachtsfeier, die den Jubilaren gewidmet war. Sandmalerei und Seifenblasen und Musik rundeten den Abend ab.

Weihnachtsfeier bei milden Temperaturen und heißen Showacts



Waldachtal. Auch in diesem Jahr hat sich das Unternehmen für Ihre Jubilare wieder etwas ganz Besonderes als Unterhaltung für die traditionelle Weihnachtsfeier einfallen lassen. Nach dem Sektempfang ging es zunächst an den offiziellen Teil des Abends, denn die Mitarbeiter standen jetzt im Mittelpunkt. Es gab wieder viele langjährige Jubiläen zu feiern und zu ehren. Und danach wurden wieder leckere Kreationen aus der Küche serviert. Ein opulentes Menü, welches stilvoll untermalt wurde von einfühlsamen Klängen. Denn die Band sorgte für stimmungsvolle Unterhaltung auf der Weihnachtsfeier der Firma, nicht zuletzt durch Ihre begabte Sängerin.



Seifenblasenkugeln zu Weihnachten brachten Gäste in Stimmung



Nach dem Essen war es dann wieder soweit, ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramms mit vielen Ideen wurde den Gästen geboten. Den Anfang des machte der Moderator des Abends, der das Publikum fröhlich auf die Weihnachtsfeier einstimmte. Und dann machte es Blub. Der Name des Künstlers war Programm, denn was dieser Seifenblasenkünstler als Unterhaltung für die Weihnachtsfeier in Petto hatte, war einfach faszinierend. Einen Einblick dieser Showeinlage erhält man unter https://www.blubshow.de/seifenblasenartist Er formte Konstruktionen aus Seifenlauge, lies das hauchzarte Material über die Bühne schweben und füllte die Seifenblasen sogar mit Rauch. Ganz in lila war er gekleidet und stimmte gekonnt auf die Weihnachtsfeier der Firma ein. Als Blub dann sogar sich selbst in eine Seifenblase stellte, gab es viel Applaus.



Kunstvolle Unterhaltung zur Firmenweihnachtsfeier mit Sandmalerei



Nach einer lustigen Showeinlage des Moderators und seiner Bauchrednerpuppe stellte man die Requisiten für eine ganz andere Kunstform auf. Die Leinwand wurde heruntergelassen und auf dieser sollte gleich eine Sandmalerei Geschichte zu sehen sein. Denn jetzt kam Sabrina auf die Bühne, eine Sandmalerei Künstlerin, die Ihre Bilder nicht mit dem Pinsel, sondern mit bloßen Händen in Sand malte. All dies wurde mittels Beamer auf die besagte Leinwand übertragen und so kamen alle Gäste in den Genuss dieser grandiosen Unterhaltung zur diesjährigen betrieblichen Weihnachtsfeier. Mehr über diese außergewöhnliche Sandmalerin gibt es unter https://www.blubshow.de/sandmalerei-kuenstler-sandshow-buchen Die Künstlerin erzählte sozusagen mit Ihren Fingern, indem Sie den Sand immer wieder in neue Formen brachte. Das Publikum bei Fischer war sichtlich angetan und dankte Ihr mit anhaltendem Applaus.



Weihnachtsfeier mit fetzigen Klängen und guten Showacts



Der erste Teil dieses Showprogramms sollte besinnlich und gefühlvoll enden, denn die sehr klaren Mundharmonika Klänge vom des ersten Supertalent Gewinners stimmten auf die Weihnachtszeit ein. Nach einer kurzen Verschnaufpause ging es für die Geladenen dann mit Stimmung weiter. Denn jetzt spielte die geladene Band mit fetzigen Klängen auf und sorgte für einen energiegeladenen Ausklang dieses Abends. So konnte die Geschäftsleitung auch in diesem Jahr wieder sehr zufrieden mit sich, der Auswahl Ihrer Künstler, der Showacts und der wirklich abwechslungsreichen Unterhaltung für die Firmenweihnachtsfeier. Man müsste in jedem Jahr ein Jubiläum feiern, denn diesen Abend wiederholen sicherlich einige der Mitarbeiter gerne nochmals.



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Sabrina Fackelli (Tel.: 06251-585252), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 504 Wörter, 4195 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema