Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
UDS Beratung GmbH |

UDS Beratung erweitert Schulungsprogramm für Fachplaner und Facherrichter

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Die Anforderungen an Brandschutz und Sicherheit werden regelmäßig überarbeitet, neu definiert und steigen stetig. Dienstleister stehen unter dem Druck, immer auf dem aktuellsten Stand zu sein. Die UDS Beratung steht Fachplanern, Facherrichtern usw. mit...

Fulda, 21.12.2018 (PresseBox) - Die Anforderungen an Brandschutz und Sicherheit werden regelmäßig überarbeitet, neu definiert und steigen stetig. Dienstleister stehen unter dem Druck, immer auf dem aktuellsten Stand zu sein. Die UDS Beratung steht Fachplanern, Facherrichtern usw. mit praxisorientierten Schulungen, die von erfahrenen Experten durchgeführt werden, zur Seite. Mit dem neu erweiterten Schulungsprogramm geht UDS auf Kundenwünsche ebenso wie auf die  Anforderungen der europäischen Dienstleistungsrichtlinie DIN EN 16763 für Brandsicherheits- und Sicherheitsanlagen ein.

„Der Bedarf an Schulungen zu Brandschutz- und Sicherheitsthemen wächst permanent“, weiß Jörg Müller von der UDS Beratung. „Teilnehmer fragen uns inzwischen gezielt nach neuen Seminaren. Diese Wünsche sind in unser neues Seminarprogramm miteingeflossen.“

Zu den neu angebotenen Seminaren gehören u. a. Sachkundschulungen für

Rauch-Wärme-Abzugsanlagen (RWA)

Feststellanlagen nach DIN 14677

Rufanlagen und Fachkräfte/Fachplaner nach DIN VDE 0834

In den ein- bis zweitägigen wird grundlegendes Wissen rund um die Planung, Montage, Inbetriebnahme, den Service und die Wartung der jeweiligen Sicherheitsanlagen vermittelt. Teilnehmer erhalten umfangreiche Seminarunterlagen, auf die sie auch später jederzeit zurückgreifen können. Abgeschlossen werden die Weiterbildungen nach erfolgreich abgelegter Prüfung mit einem entsprechenden Zertifikat.

Die von der UDS Beratung angebotenen Aus- und Weiterbildungen richten sich vor allem an  Fachkräfte bzw. verantwortliche Personen für Brandmelde- und Sprachalarmanlagen nach DIN 14675. „Zertifizierungsgesellschaften fragen heute in Audits verstärkt nach Auffrischungsschulungen zu  Normen und Richtlinien wie DIN 14675 und DIN VDE 0833. Wir stellen nach erfolgter Qualifikation die notwendigen Schulungsnachweise aus.“

Das gesamte Schulungsprogramm von UDS und die neuen Termine 2019 online unter https://www.uds-beratung.de/terminuebersicht-uds-schulungsprogramm/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 246 Wörter, 2564 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von UDS Beratung GmbH lesen:

UDS Beratung GmbH | 01.02.2019

UDS Beratung zertifiziert Fachplaner für Brandmelde- und Sprachalarmanlagen nach DIN 14675


Fulda, 01.02.2019 (PresseBox) - Seit dem 1. November 2003 dürfen gemäß DIN 14675 Brandmeldeanlagen mit Verbindung zur Feuerwehr nur von dafür zertifizierten Fachfirmen geplant, errichtet und instand gehalten werden. Seit 2012 ist diese Zertifizierung auch für Sprachalarmanlagen gefordert. Die UDS Beratung unterstützt Fachplaner und Facherrichter mit praxisnahen Schulungen und einer intensive...
UDS Beratung GmbH | 17.12.2018

Neue DIN 14676-1:2018-12 beschreibt Anforderungen rund um Rauchwarnmelder @ home


Fulda, 17.12.2018 (PresseBox) - Das Rauchmelder Leben retten, ist erwiesen. Deshalb gilt inzwischen auch in allen Bundesländern die gesetzliche Rauchmelderpflicht. Grundsätzlich ist für die Montage, den Betrieb und die Wartung von Rauchmeldern in Wohnungen der Eigentümer verantwortlich. Zur Geltung kommt hier als sogenannte Anwendungsnorm die DIN 14676, die gerade in der neuesten Version DIN 1...
UDS Beratung GmbH | 23.10.2018

Neue DIN 77210 erhöht Anforderungen an Geld- und Werttransporte massiv


Fulda, 23.10.2018 (PresseBox) - Waren bisher sämtliche Anforderungen an die Zertifizierung von Sicherheitsdienstleistungen in der DIN 77200 formuliert, wurden mit der neuen DIN 77210 nun deutlich höhere Anforderungen an Geld- und Werttransporte festgelegt.Die neue Norm ersetzt die DIN 77200:2008-05, aus der die Anforderungen an Geld- und Wertdienste aus Abschnitt 9 herausgenommen, überarbeitet ...