Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bindig Media GmbH |

Das IT-Security Mindset, ein Praxis-Buch für Entscheider im deutschen Mittelstand

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Wie ist es mit der IT-Sicherheit in deutschen Unternehmen im internationalen Vergleich bestellt? Wo liegen die Risiken und welche Maßnahmen sind entscheidend?

IT-Security gehört zu einem der zukunftsträchtigen Themen im Gebiet der EDV. So gut wie in jedem IT Magazin werden Themen der IT-Security besprochen und neue Sicherheitslösungen präsentiert und ausprobiert. Ein Monats-Abo eines jener verfügbaren Fachmagazine kann dem begeisterungsfähigen IT-Nutzer mit Sicherheit helfen, mehr Know-how für die Absicherung im Internet, in lokalen Netzwerkstrukturen oder generell im persönlichen Dunstkreis zu erhalten. Eine Suche in der Amazon Produktkategorie IT-Sicherheit verrät die Vielfalt an Werken, ob als Taschenbuch oder als komplexes Werk für IT-Spezialisten. Das Literaturangebot im Kontext zu Themen der IT-Sicherheit ist heutzutage anerkennenswert, die Zustellung erfolgt versandkostenfrei, so dass der Nutzbarkeit in der persönlichen Fachbuch-Sammlung so gut wie keine Grenzen gesetzt werden. Natürlich findet man nahezu jede Version ebenfalls in einem digitalen Format, egal ob als Kindle, ePub oder sonstige E-Book Variante.



Bücher über Informationssicherheit für Manager und CEOs



Die meisten der Werke richten sich an Verantwortliche der Informationstechnik oder Admins, die sich unmittelbar mit dem technischen, teilweise auch organisatorischen Bereich der Sicherung von Informationstechnischen Strukturen engagieren. Dementsprechend sind die meisten Bücher für fachlich fortgeschrittene IT Menschen gedacht und verfasst. Anders beim Fachbuch Das IT-Security Mindset. Der Verfasser Jan Bindig, stammt selber aus der IT-Branche und bietet mit seinem Unternehmen DATARECOVERY seit etlichen Jahren für Betriebe forensische Datenanalysen und Datenwiederherstellungen an. Aus der täglichen Erfahrung kennt er die IT-Probleme der Kunden und Anwender. Viele Gründe für Datenprobleme basieren auf der mangelhaften Umsetzung von Informationstechnologie im Betrieb. Bei der Informationssicherheit sieht es ähnlich aus. Im IT-Security Mindset sollen vor allem CEOs und andere Entscheider, die technisch nicht immer auf dem neuesten Wissensstand sind, eine Möglichkeit bekommen, sich zeit sparend und wirkungsvoll einen Überblick über den Status der unternehmenseigenen Informationssicherheit zu ermöglichen.



Vielfalt an Meinungen zur aktuellen Informationssicherheitslage aus der Politik und Wirtschaft



Neben einfach zu realisierenden Hinweisen und Beschreibungen bieten vier Expertenmeinungen aus verschiedenen Richtungen interessante Eindrücke in die Betrachtung von Sicherheit in der IT in deutschen mittelständischen Unternehmen. Es geht nicht alleinig um die Feststellung, dass wir noch viel Spielraum bzw. Handlungsbedarf haben. Ulrich Seibold, ein langjähriger HPE Manager, relativiert die teils hitzige Diskussion um IT-Sicherheits-Defizite beim deutschen Mittelstand. Seiner Position nach sollte auch die Vergangenheit der gewachsenen Strukturen in Punkto Digitalisierung in der deutschen Wirtschaft mit berücksichtigt werden. Keiner kann erwarten, dass von heute auf morgen lückenlos fehlerfreie, hocheffiziente und umfassende Sicherheitskonzepte in der IT umgesetzt werden können. Es geht genauer gesagt vor allem auch um die Sensibilität zur IT-Sicherheit bei den Mitarbeitern. Der Awareness Ansatz ist auch für Hans-Wilhelm Dünn, Präsident des Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. grundlegend. Als Vereinsgründer und Präsident hat er einen weitreichenden Blick in die Anforderungen und den Soll-Ist Vergleich bei deutschen Industrieunternehmen im Bezug zur Informationssicherheit. Wolfgang Bosbach war sechs Jahre Vorsitzender des Innenausschusses des Deutschen Bundestages. Er appelliert in der Einleitung zu Bindigs IT-Security Mindset an den erforderlichen Stellenwert, den Sicherheit in der IT in jeglichen Bereichen für die Zukunft haben sollte.



IT Sicherheits Score für die tägliche Praxis in den Unternehmen



Neben dem theoretischen Teilbereich und den interessanten Meinungen der Interviewpartner ermöglicht das Buch auch einen praktischen Bereich. Dieser, als IT-Security Score bezeichnete Fragenkatalog, kann per Check-Box Verfahren beantwortet werden. So erhält der Leser mit nur wenig Aufwand Aufschluss zum aktuellen Stand der IT-Sicherheit im unternehmenseigenen Umfeld. Der individuelle IT-Security Score kann ebenfalls online auf der Onlinepräsenz zum Buch Das IT Security Mindset mit wenigen Mausklicks herausgefunden werden. Hiermit rundet das Werk des Autors Jan Bindig den weitreichenden Themenkomplex Informationssicherheit auf 160 Seiten ab. Das Buch erscheint im Finanzbuchverlag München und ist ab Dezember 2018 im Handel verfügbar.



Die Internationale Standardbuchnummer zum IT Sicherheits Buch "Das IT-Security Mindset" lautet: ISBN 978-3-95972-174-5





Über den Autor



Jan Bindig ist seit vielen Jahren in der IT-Branche tätig. Unter der Marke DATARECOVERY bietet er mit seinem 24 köpfigen Team IT-Forensik und Professionelle Datenwiederherstellung für meist mittelständische Unternehmen. Als IT-Spezialist und Geschäftsführer ist er in einigen IT-Branchenverbänden vernetzt und zudem auf zahlreichen Kongressen und Konferenzen im Bereich der IT-Sicherheit und E-Discovery vertreten.



Aussenderkontakt

Bindig Media GmbH

Christine Schröder

Nonnenstr. 17

D-04229 Leipzig

presse@bindig-media.de

https://www.it-security-mindset.de



Kontakt zum Verlag

Münchner Verlagsgruppe GmbH

Nymphenburger Straße 86

80636 München



Tel: +49 89 65 12 85 -0

Fax: +49 89 65 20 96



E-Mail: info@m-vg.de

Verlagshomepage: https://www.m-vg.de/finanzbuchverlag/shop/article/15938-das-it-security-mindset/



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Christine Schröder (Tel.: 0341 698 22 59), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 737 Wörter, 6310 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Bindig Media GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Bindig Media GmbH lesen:

Bindig Media GmbH | 27.12.2017

Richtiger Umgang mit NAS Server im Privatumfeld - Datenretter berichtet

Immer mehr private Nutzer schwören auf die NAS-Technologie. Das kommt nicht von ungefähr: Die Netzwerkspeicher überzeugen durch ihre vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten und sind für Otto Normalverbraucher einfach zu handhaben. Mittlerweile sin...
Bindig Media GmbH | 26.08.2017

Virtueller Datencrash bei vmWare und Hyper-V und xenServer: Das sind die häufigsten Gründe

Virtuelle Systeme sind auf dem Vormarsch. Durch steigende Rechnerleistungen und Datenvolumina hat der klassische physikalische Server vor allem bei größeren Unternehmen zunehmend ausgedient. Durch die virtuelle Nachbildung eines Computersystems kö...
Bindig Media GmbH | 09.07.2017

RAID Datenrettung bei Datenverlust von NAS und Server-Backups

Ob Privatperson oder Unternehmen: An regelmäßigen Backups wichtiger Dateien kommt man nicht vorbei, um einem drohenden Datenverlust vorzubeugen. Die Liste möglicher Gefahren ist lang: Hardware-Probleme, Anwenderfehler, Schadsoftware oder auch Stro...