Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bauherrenreport GmbH |

Fachkräftesicherung durch Mitarbeiterbindung und Fachkräfte-Gewinnung im Baugewerbe

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
11 Bewertungen (Durchschnitt: 4.6)


Nutzen Sie Ihre Möglichkeiten zur Bindung Ihrer Leistungsträger


Bauunternehmer sind heutzutage gefordert darüber nachzudenken, wie sie ihre Mitarbeiter, insbesondere Leistungsträger und spezielle Fachkräfte, stärker an ihr Bauunternehmen binden, bevor sie sich der Gewinnung neuer Fachkräfte verschreiben. Tun sie das nicht, dann laufen sie Gefahr, mit dem einen oder anderen Arbeitnehmer wertvolles Know-how und dringend benötigte Kapazität zu verlieren.



Headhunter lauern überall

 

Branchenkollegen, aber auch fachfremde Unternehmen und insbesondere deren Headhunter liegen überall und ständig auf der Lauer nach Verstärkung ihrer Belegschaft. Fachkräftesicherung ist, auch angesichts des längst leer gefegten Arbeitsmarktes, ein brennendes, aktuelles Thema der Branche. Für KMU ist das Thema Mitarbeiterbindung sogar von existenzieller Bedeutung.

 

Immaterielle Möglichkeiten ausschöpfen

 

Neben materiellen Möglichkeiten, die in KMU sicherlich geringer sind als in den kapitalstarken Unternehmen der Big-Player, sollten alle immateriellen Möglichkeiten diskutiert und ausgeschöpft werden. Mitarbeitern muss bewusst werden, welche besondere Qualität ihr Bauunternehmen als Arbeitgeber ihnen bietet. Themen wie Mitarbeiterführung, Betriebsklima und Arbeitsatmosphäre, die Arbeitszeitgestaltung und Work-Life-Balance stehen dabei im Vordergrund der Betrachtung.

 

Emotionale Gründe für Verbleib im Unternehmen verdeutlichen

 

Um die Stärken als Arbeitgeber und die Gründe für eine Beschäftigung bei ihm ersichtlich zu machen, eignet sich nichts besser als eine repräsentative Mitarbeiterbefragung. Sie fördert an den Tag, warum es sich für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter lohnt, im Bauunternehmen zu arbeiten. Das sind auch die schlagenden Argumente für die Gewinnung neuer Fachkräfte. Die Ergebnisse einer Mitarbeiterbefragung sind nämlich alles andere als sachlicher Natur. Es geht um die emotionale Bindungswelt, um das Bewusstsein, dass ein Wechsel für diesen oder jenen Mitarbeiter erst gar nicht in Frage kommt.

 

Mitarbeiterbefragung Mittel zum Zweck

 

 

Eine Befragung der Mitarbeiter ist bereits als solche ein Instrument der Fachkräftesicherung und Mitarbeiterbindung nach dem Motto: Ich weiß, was ich an meinem Arbeitgeber habe. Aber ich weiß nicht, was ich bei einem anderen Arbeitgeber bekomme.

 

Gehen Sie professionell an dieses Thema heran. Konsultieren Sie uns. Gemeinsam finden wir den für Ihr Bauunternehmen und Ihre Mitarbeiterbindung bestmöglichen Weg.

Meerbusch, im Januar 2019

Theo van der Burgt

Geschäftsführer BAUHERRENreport GmbH


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Theo van der Burgt (Tel.: 01722132602), verantwortlich.


Keywords: Fachräftesicherung, baugewerbe, fachkräftebindung, bauwirtschaft, mitarbeiterbindung

Pressemitteilungstext: 308 Wörter, 2709 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Bauherrenreport GmbH

Die BAUHERRENreport GmbH ist das einzige Unternehmen in Deutschland, das sich ausschließlich auf Qualitäts-Empfehlungsmarketing für die Bauwirtschaft spezialisiert hat.

Um Bauqualität professionell zu ermitteln und zu kommunizieren, arbeitet das Unternehmen mit dem ifb Institut für Bauherrenbefragungen GmbH in einer Qualitätsgemeinschaft und betreibt die Qualitäts-Plattform BAUHERREN-PORTAL sowie diverse Bau-Blogs.

Im BAUHERRENreport GmbH geht es um Qualitäts- Referenzmarketing für das Bauwesen, also Testimonials in Form von Bewertungen, Rezensionen, Referenzen und Kundenstimmen. Wir sichern die Verbindlichkeit unserer Empfehlungen durch repräsentative, schriftliche Befragungen ab und zitieren ausschließlich aus deren Inhalten.

Zielgruppe sind Verantwortliche aus dem Haus- und Wohnungsbau, Bauträger und Baubetreuer, Fertig- und Massivhaus-Hersteller sowie Bauunternehmen aus dem Industrie- und Gewerbebau.

Außerdem wird das Spektrum aus dem Hoch- und Tiefbau einschließlich Bauunternehmen, die für öffentliche Auftraggeber tätig sind, abgedeckt.

Jeder Kunde bekommt einen Gebietsschutz und hat dadurch eine vertraglich garantierte Alleinstellung für das relevante Marktumfeld bzw. seinen Landkreis.

Themen: Qualitäts-Empfehlungsmarketing, Bewertungsmarketing, Performancemarketing, Wettbewerbsabgrenzung, Abgrenzungsmarketing.

Sichern auch Sie Ihrem Bauunternehmen einen Wettbewerbsvorsprung durch eine einzigartige Qualitäts-Abgrenzung!

Für die Qualitätsgemeinschaft

Theo van der Burgt
(Geschäftsführer)


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Bauherrenreport GmbH lesen:

Bauherrenreport GmbH | 05.12.2018

BRENDEL BAUPLANUNG GmbH: Unternehmen setzt Benchmark mit Bewertungen seiner Bauherren in Bremen, Osnabrück und Münster

Wer sich in den Regionen rund um Quakenbrück, Osnabrück, Münster, Steinfurt, Rheine, Bremen, Achim, Stuhr, Bad Zwischenahn, Cloppenburg, Friesoythe, Badbergen, Menslage, Nortrup, Haselünne, Herzlake, Lingen, Nordhorn, Emsdetten, Lohne, Dinklage, ...
Bauherrenreport GmbH | 20.11.2018

Mitarbeiterbefragung im Bauwesen generiert relevante Inhalte für Unternehmensführung und Arbeitgebermarke

Viele kleine und kleinere Familienunternehmen aus der Baubranche wissen nicht wirklich viel über Employer-Branding. Dazu kommt, dass ihnen das Know-how zur Entwicklung ihrer Arbeitgebermarke fehlt.   Mitarbeiterbefragung in KMU zeigt das Stärkep...
Bauherrenreport GmbH | 19.11.2018

Mitarbeiterbefragung im Bauunternehmen zur Stärkung der Arbeitgebermarke einsetzen

Um an realistische und glaubwürdige Inhalte zu kommen ist ein Bauunternehmen gut beraten, eine externe Mitarbeiterführung professionell durchführen zu lassen.   Die Stärken, die ein Bauunternehmen aus Sicht seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbe...