Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Fachkräftesicherung und Mitarbeiterbindung im Bauunternehmen auf hohem Niveau

Von BHR Bauherrenreport GmbH

Die Zeiten auf dem Arbeitsmarkt sind für Bauunternehmer turbulenter geworden. Mit einer Fast-Vollbeschäftigung ordnen sich zudem die Kräfteverhältnisse zwischen großen und kleineren Unternehmen neu.

Kleinere Bauunternehmen müssen um ihre Schlüsselmitarbeiter und Leistungsträger bangen, weil die Big-Player der Branche als Arbeitgeber bekannt und gut aufgestellt sind.

Ungleichgewicht zwischen großen und kleineren Bauunternehmen

Im Arbeitsmarkt führt das zu einem Ungleichgewicht in Sachen Mitarbeitergewinnung und Mitarbeiterbindung. Headhunter werden von den Großen eingesetzt, um kleineren Wettbewerbern gute Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter abzuwerben. Dazu kommen branchenfremde Unternehmen, die ebenfalls von Kapazitätsproblemen geplagt sind.

Verlierer sind diejenigen, die sich nicht um die Bindung ihrer Mitarbeiter bemühen

Bauunternehmen, die in Sachen Fachkräftebindung nicht gut genug aufgestellt sind, gehören zu den Verlierern. Ihnen ist oftmals nicht bewusst, dass zu einer erfolgreichen Bindung von Leistungsträgern nicht das Gehalt gehört. Die finanzstarken Big-Player haben weit mehr und bessere Möglichkeiten, um ihre Jobs neuen Fachkräften finanziell schmackhaft zu machen.

Immaterielle Faktoren bestimmend für die emotionale Mitarbeiterbindung

Es geht folglich um Bindungselemente aus dem immateriellen Bereich. In der Summe sind diese weit wichtiger als Gehälter oder zusätzliche Prämien. Und: KMU haben hier deutlich mehr Möglichkeiten, mit emotionalen Faktoren bei ihren Mitarbeitern zu punkten und neue Fachkräfte zu gewinnen. Dazu gehören ein gutes Betriebsklima, eine kooperative Führung, die Nähe zum Chef, flache Hierarchien, mehr Gestaltungsspielraum etc.

Schriftliche Mitarbeiterbefragung zur Ermittlung der Stärken einsetzen

Solche relevanten Bindungselemente sollten von einem professionellen Bauunternehmen nach Innen und Außen kommuniziert werden. Dann erzielt es im Arbeitsmarkt den Stellenwert, den es verdient. Inhalte dazu können am besten über eine repräsentative, schriftliche Mitarbeiterbefragung ermittelt und dargestellt werden. Deren Ergebnisse entsprechen der Jobrealität vor Ort und sind glaubwürdig. Und zwar für alle im Bauunternehmen beschäftigten Mitarbeiter und für Fachkräfte, die auf der Suche nach einer neuen Herausforderung sind.

Nach innen und außen zeigen, was das Unternehmen als Arbeitgeber drauf hat

Lassen Sie Ihre Mitarbeiter professionell befragen und bewerten, wie gut Ihr Bauunternehmen als Arbeitgeber aufgestellt ist. Wir unterstützen Sie gerne dabei und übernehmen die gesamte Öffentlichkeitsarbeit. Dann werden sich die Big-Player schwer tun, Ihnen Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter aus dem Bereich der Leistungsträger abzuwerben. Es wird Ihnen auch leichter fallen, neue Fachkräfte oder gar Spezialisten für Ihr Unternehmen zu interessieren und mit den Ergebnissen aus der Mitarbeiterbefragung zu begeistern.

Meerbusch, im Januar 2019

Theo van der Burgt
Geschäftsführer der BAUHERRENreport GmbH

06. Jan 2019

Bewerten Sie diesen Artikel

44 Bewertungen (Durchschnitt: 4.7)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Theo van der Burgt (Tel.: 021329950453), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 412 Wörter, 3387 Zeichen. Artikel reklamieren

Unser KERNGESCHÄFT besteht aus QUALITÄTS-EMPFEHLUNGSMARKETING für BAUUNTERNEHMEN. Dazu bedienen wir uns authentischer, repräsentativer QUALITÄTSBEWERTUNGEN aus schriftlich durchgeführten BAUHERRENBEFRAGUNGEN.


Die BAUHERRENreport GmbH ist das EINZIGE UNERNEHMEN in Deutschland, das sich ausschließlich auf die Ermittlung und Veröffentlichung der zertifizierten QUALITÄTS-PERFORMANCE für BAUUNTERNHEMEN spezialisiert hat.


Um Bauqualität professionell zu ermitteln und zu kommunizieren, arbeitet das Unternehmen mit dem ifb IINSTITUT FÜR QUALITÄTSSICHERUNG IM BAUWESEN GMBH zusammen. Beide Unternehmen betreiben die QUALITÄTS-PLATTFORM BAUHERREN-PORTAL sowie diverse Bauqualitäts-BLOGS, FOREN und andere Seiten in den SOZIALEN MEDIEN.


In der BAUHERRENreport GmbH geht es um REFERENZMARKETING: TESTIMONIALS in Form von Erfahrungen, Bewertungen, REZENSIONEN, REFERENZEN und Kundenstimmen. Wir sichern die VERBINDLICHKEIT unserer EMPFEHLUNGEN durch REPRÄSENTATIVE, SCHRIFTLICH VERBINDLICHE Bauherren-Befragungen ab und zitieren deshalb AUSSCHLIESSLICH Ergebnisse aus DEREN INHALTEN.


ZIELGRUPPE sind Inhaber-geführte, regionale Haus- und Wohnungsbau-Unternehmen: BAUTRÄGER und BAUBETREUER, FERTIG- und MASSIVHAUS-HERSTELLER, die in ihrem Einzugsgebiet eine führende QUALITÄTSPOSITION ausfüllen.


Jedes Bauunternehmen bekommt einen GEBIETSSCHUTZ mit vertraglich abgesicherter ALLEINSTELLUNG für das relevante Einzugsgebiet bzw. den Landkreis des Firmensitzes.


Themen: QUALITÄTS-EMPFEHLUNGSMARKETING, Bewertungsmarketing, PERFORMANCE-MARKETING, Rezensionsmarketing, INFLUENCER-MARKETING, Wettbewerbsabgrenzung, ABGRENZUGS-MARKETING.


Sichern Sie Ihrem Bauunternehmen einen einzigartigen WETTBEWERBSVORSPRUNG durch eine scharfe und einzigartige QUALITÄTSABGRENZUNG: QUALITÄT. EINZIGARTIG. DARSTELLEN.


Für die QUALITÄTSGEMEINSCHAFT: Theo van der Burgt (Geschäftsführer)


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von BHR Bauherrenreport GmbH


BAUHERREN-PORTAL: Empfehlungen von Bauherren sprechen klarste Sprache

Relevante Qualitätsbewertungen von Bauherren in Außendarstellung einbauen

02.03.2021
02.03.2021: Professionalisiertes Empfehlungsmanagement Aus dieser Erkenntnis hat die BAUHERRENreport GmbH ein Geschäftskonzept entwickelt, das zufriedene Bauherren, die ihre Baupartner freiwillig und ohne Sponsoring weiterempfehlen, in den Mittelpunkt stellt. Das Unternehmen veröffentlicht die Ergebnisse aus zertifizierten Bauherrenbefragungen auf einer in Deutschland einzigartigen Plattform BAUHERREN-PORTAL. "Fange nie an aufzuhören und höre nie auf anzufangen" (Cicero) Qualitätsbewusste Bauunternehmer, die Wert auf eine hohe Zufriedenheit ihrer Kunden legen, lassen dazu ihre übergebenen Bauherren ... | Weiterlesen

BAUHERRENreport GmbH: Wie Bauunternehmen ihren Marktauftritt aufwerten können

Das Internet besser zur Auftragsakquisition nutzen

01.03.2021
01.03.2021: Etwa ein Viertel aller Aufträge kommt über das Internet Die von uns über Jahre bei einem Dutzend verschiedener Bauunternehmen analysierte Entstehung der Auftragseingänge zeigt aktuell, dass mittlerweile etwa ein Viertel aller neuen Aufträge über das Internet gewonnen werden. Das Netz besser zur Auftragsakquisition nutzen Bauunternehmer können die Macht des Internet zur Verbesserung ihrer Auftragsakquisition nutzen. Dazu bedarf es einzig eines Besser-Werden-Wollens. An dieser Stelle ein Zitat von Johann Wolfgang von Goethe: „Es ist nicht genug zu wissen, man muss es auch anwenden. Es i... | Weiterlesen

BAUHERREN-PORTAL: Von Bauherren bewertete Qualität überzeugt Bauinteressenten

Abgrenzung über Qualitätsmerkmale wichtiger als alles Andere

28.02.2021
28.02.2021: Empfehlungen per System generieren Wie wir aus unzähligen Bauherrenbefragungen wissen, geben Bauherren in der Regel gerne Auskunft darüber, wie die Qualitäts- und Serviceleistungen ihrer Baupartner zu bewerten sind. Qualitätsbewusste Bauunternehmer können sich das zunutze machen, indem sie systematisch ihre übergebenen Bauherren schriftlich befragen und mit den Antworten aktiv arbeiten lassen. Qualitäts-Marketing erfordert Umdenkprozess Eine systematische Befragung übergebener Bauherren dient nicht nur der Qualitätssicherung. Es entsteht ein neuer, innovativer Ansatz in Form eines ver... | Weiterlesen