Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Studieninstitut für Kommunikation |

Fachkräfte und Nachwuchs sollten zur BOE International

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Veranstaltungs- und Messebranche im Aufbruch


Fachkräfte und Nachwuchs für die Veranstaltungs- und Messebranche oder auch den passenden Arbeitgeber finden, dazu bietet die anstehende Fachmesse BOE INTERNATIONAL am 16. und 17. Januar 2019 in Dortmund ausreichend Gelegenheit. Im Interview mit dem Studieninstitut für Kommunikation erläutert Sabine Loos, Hauptgeschäftsführerin der Westfalenhallen Dortmund GmbH (Foto), die Chancen hier fündig zu werden. Am Vortag wartet noch eine spannende Premiere!



 

Studieninstitut: Die Messe- und Event-Branche Deutschlands ist seit vielen Jahren weltweit führend. Um sich weiterhin diese Stellung zu sichern, braucht die Branche exzellent ausgebildete Nachwuchskräfte. Gleichzeitig ist der Fachkräftemangel schon spürbar. Widmet sich deshalb die BOE INTERNATIONAL am 16. und 17. Januar 2019 ausführlich der Berufsinformation für den Branchen-Nachwuchs?

 

Loos: Die BOE möchte nicht nur informieren, sondern auch für Messe- und Event-Berufe begeistern und dem Fachkräftemangel im Interesse der Branche entgegenwirken. Deswegen appellieren wir an Interessenten wie auch an Berufseinsteiger, Auszubildende und ihre Arbeitgeber: Kommen Sie gemeinsam zur BOE INTERNATIONAL 2019.

 

Studieninstitut: Warum ist die BOE die ideale Fachmesse für den Nachwuchs sowie für Berufserfahrene, um sich umfassend, aber auch individuell zu informieren?

 

Loos: Die BOE bildet als unverzichtbares Informations- und Networking-Forum die umfassende Leistungsfähigkeit der gesamten Branche ab. Gleichzeitig informiert sie als Fachmesse über die zahlreichen Ausbildungsmöglichkeiten. Ob der CAREER HUB des Studieninstitutes für Kommunikation zur Zukunft des Berufsfeldes Eventmanagement, das SAFETY- & SECURITY-FORUM zur Veranstaltungssicherheit, das Vortragsformat TECHNOLOGY & SCENOGRAPHY über räumliche Inszenierung, das MICE-FORUM oder das Event Tech Lab aus Großbritannien – um nur einige zu nennen. Dieses breite Spektrum bildet die Vielfalt der Branche ab.

 

Studieninstitut: Wer dieses Jahr einen Tag früher anreist, erwartet ja ein Novum….

 

Loos: Ja, wir feiern Premiere: Zum ersten Mal findet das  International Festival of Brand Experience (BrandEx) statt, welches schon einen Tag vor der Messe beginnt und sich mit dem BrandEx Fresh Award ebenfalls speziell an den Nachwuchs richtet. Mit ihm haben, neben der Messe Dortmund, der BlachReport, der FAMAB und das Studieninstitut für Kommunikation ein neues Forum für Live-Kommunikation geschaffen. Im Kern handelt es sich um einen innovativen Kongress und spannende Award-Ehrungen. Entstanden durch die Zusammenführung des FAMAB NEW TALENT AWARD und des INA Award hat der BrandEx Fresh Award das Potential, zum wichtigsten Branchen-Nachwuchspreis Deutschlands zu werden. Die Award-Aufgabe war ein realistisches Briefing eines nachhaltig wirtschaftenden Start-ups auf der Suche nach einer kanalübergreifenden Live-Kampagne. Nachhaltigkeit ist ein wichtiger Bestandteil der Live-Kommunikation, deswegen haben sich die Veranstalter auch für die junge aufstrebende Sneaker-Marke ETHLETIC als Briefing-Geber entschieden. Wir sind gespannt auf diese Premiere…

Mehr dazu unter www.studieninstitut.de/boe

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Petra Zimmermann (Tel.: +49 (0) 211/77 92 37-0), verantwortlich.


Keywords: Messe, Event, Live, Kommunikation, Marketing, Fachkräfte, Weiterbildung, Karriere, Beruf, Nachwuchs

Pressemitteilungstext: 356 Wörter, 2943 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Studieninstitut für Kommunikation

Die Studieninstitut für Kommunikation GmbH,
gegründet 1998 in Düsseldorf, ist spezialisiert auf praxisorientierte Ausbildungen und Weiterbildungen mit den Schwerpunkten Kommunikation, Online-Marketing, PR, Werbung, Eventmanagement, Management und Wirtschaft. In Kooperation mit renommierten Hochschulen werden berufsbegleitende Studiengänge zu Fachthemen gestaltet. Für Unternehmen bietet das Studieninstitut hochwertige Inhouse-Trainings und -Coachings an. Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft vermitteln direkt anwendbares Wissen. Das Bildungsangebot ist modular aufgebaut und wird fortlaufend auf die Anforderungen des Arbeitsmarktes überprüft. Das Unternehmen ist zur Qualitätssicherung nach DIN ISO 29990:2010 zertifiziert. Ausgewählte Fortbildungen sind IHK geprüft sowie als Fernunterricht staatlich zugelassen (ZfU).
Das Studieninstitut arbeitet aktiv in Fachverbänden und unterstützt zahlreiche Branchenveranstaltungen. Gemeinsam mit Partnern lobt das Unternehmen den Wettbewerb zum besten Nachwuchs-Moderator aus und war seit 2006 bis 2018 Initiator des INA Internationaler Nachwuchs Event Award. Ab 2019 Mitinitiator des neuen Brand Ex Award auf dem International Festival of Brand Experience. Neben dem Hauptsitz in Düsseldorf gibt es Standorte in München, Hamburg und Berlin.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Studieninstitut für Kommunikation lesen:

Studieninstitut für Kommunikation | 21.01.2019

Nachwuchs rockte BrandEx Festival - viele Preisträger des neuen Awards

 „Das war eine großartige Premiere des BrandEx-Festivals. Sowohl das ambitionierte Kongress- und Workshop-Format als auch die Verschmel­zung der bekannten Event-Awards zum BrandEx-Award wurden von den Besuchern begeistert angenommen.“, so Mic...
Studieninstitut für Kommunikation | 10.12.2018

BEST OF EVENTS International: Karriereforum mit neuem Festival

Am Vorabend der Fachmesse öffnet erstmals das International Festival of Brand Experience (BrandEx) seine Tore. Als Mitinitiator ist das Studieninstitut für Kommunikation besonders stolz auf dieses neue Branchentreffen, auf dem erstmals der BrandEx...
Studieninstitut für Kommunikation | 18.10.2018

Sicherheit bei Veranstaltungen und Krisenmanagement

Hier das Programm:   Helmut Spahn, FIFA Schweiz: Sicherheitsanforderungen und Standards der FIFA für die Fußballweltmeisterschaft 2018 Dr. Angelika Kneidl, accu:rate: Simulation von Personenströmen auf Veranstaltungen sowie Möglichkeit zur Erken...