Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Zeller+Gmelin GmbH & Co. KG |

Gut geschmiert, ist halb gefällt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Eislingen, 11. Januar 2019 - Holzvollerntemaschinen haben einen hohen Durchsatz, was bei der Waldflächenbewirtschaftung für mehr Effizienz sorgt. Damit aber die Kette auch wie geschmiert durchläuft, braucht es ein gut haftendes Kettenöl. Mit „Divinol Bio-Kettenöl HV für Holzvollernter“ hat der Forstservicebetrieb Hofele aus dem schwäbischen Donzdorf ein geeignetes Schmiermittel gefunden, das zudem umweltfreundlich ist und den Waldboden nicht belastet.



Die Interforst 2018 in München war die erste große Messe, auf der das neue Divinol Bio-Kettenöl HV einem breiten Fachpublikum präsentiert wurde. Michael Peter, Produktmanager Schmierstoffe bei Zeller + Gmelin, erläutert die herausstechenden Produkteigenschaften: „Unser neues Harvester-Öl vermindert den Verschleiß an Schwert, Ketten und Kettenrad. Es verfügt über optimale Haft-, Verschleiß- und Korrosionsschutzeigenschaften.“

Kettensägen in Holzvollerntern vom Typ Harvester erforderten vom Schmierstoff Höchstleistungen: Optimale Leistung  unabhängig von Temperaturunterschieden im Sommer oder Winter oder unter erschwerten Einsatzbedingungen im Wald ist das A und O. Um Ausfälle durch hohen Verschleiß zu vermeiden und Kosten zu reduzieren, sollte bei den Betriebsmitteln keineswegs gespart werden.

Joachim Hofele, einer der beiden Geschäftsführer der Hofele GbR Forstservice und Holztransporte, hat über 20 Jahre Erfahrung mit Harvestern und weiß wovon er spricht: „Natürlich haben wir bei normalen Kettensägen doch alle schon einmal Salatöl ausprobiert, beim Harvester aber keine Chance, beim Harvester-Kettenöl muss die Haftung einfach stimmen, um die Verlustschmierung so gering wie möglich zu halten.“ Bisher hatte er dünnflüssigeres Öl verwendet, bei Harvestern ist ein zäheres Öl jedoch einfach Standard wegen der höheren Umdrehung. Dabei wird die Kette auch nicht dauerhaft geschmiert, sondern per Kolben einmal pro Sägevorgang. Der Forstservicebetrieb Hofele beschäftigt 9 Mitarbeiter. Der Fuhrpark in Donzdorf umfasst drei Forstmaschinen, davon ein Harvester, und vier Transportfahrzeuge.

Der Umwelt zu liebe

Wer im Wald Forstgerät einsetzt, muss auch die Umwelt berücksichtigen. Jährlich gelangen aufgrund von Verlustschmierung tausende Tonnen Kettenöl in den Waldboden. Bei der Entwicklung des Harvester-Öls wurde deshalb auf dessen Umweltverträglichkeit ein besonderes Augenmerk gelegt. Die Kriterien für das Umweltzeichen „Blauer Engel“ (RAL-UZ 178) sind erfüllt. Außerdem hielt das Bio-Kettenöl HV den Prüfanforderungen vom KWF bezüglich der Gebrauchstauglichkeit überzeugend stand (Prüf-Nr. 8016). Divinol-Produktmanager Michael Peter resümiert: „Unser neues Hochleistungs-Sägekettenöl für Harvester-Holzvollernter überzeugt durch seine hohe Viskosität sowie durch hervorragende Schmiereigenschaften. Zudem ist seine Umweltverträglichkeit durch das „Blauer Engel“-Siegel belegt: Es wird aus nachwachsenden Rohstoffen gewonnen und ist biologisch abbaubar.“

((Infobox1))

Drei Fragen an Joachim Hofele, Inhaber Hofele GbR Forstservice und Holztransporte

Herr Hofele. weshalb haben Sie überhaupt auf einen neuen Schmierstoff gewechselt?
Hofele: Unser vorheriges Kettenöl war zu dünnflüssig, so dass wir größere Schmiermittelverluste zu verzeichnen hatten. Auch der Verschleiß war merkbar höher, wenn nicht ausreichend Schmierung auf der Kette war.

Was ist für Sie entscheidend bei der richtigen Schmierstoffwahl für Ihren Harvester?
Hofele: Neben den Hafteigenschaften steht für uns im Wald der ökologische Aspekt mit an oberster Stelle. Natürlich können wir nur ein umweltverträgliches und biologisch abbaubares Kettenöl verwenden, was durch das Umweltzeichen „Blauer Engel“ gewährleistet ist.

Und welche Eigenschaften machen ein gutes Kettenöl aus?
Hofele: Eine gute Haftung des Öls an der Kette ist extrem wichtig, hohe Viskosität und ausreichend Haftzusatz, um hohe Verlustschmierungen zu vermeiden. Aber das Kettenöl darf auch nicht zu stark haften, sonst kommt es insbesondere bei Harthölzern zu Verklebungen. Hier scheint Divinol die richtigen Additive zu beinhalten, um damit ein optimales Ergebnis zu erzielen. Wir haben bisher gute Erfahrungen damit gemacht.

Kontakt: Hofele GbR Forstservice und Holztransporte
Grünbach 42
73072 Donzdorf
info@hofele-forstservice.de

((Infobox1, Ende))


((Infobox2))
Das neue Divinol Bio-Kettenöl HV (Ergebnisse KWF-Test Bio-Kettenöl 01/18)

* Optimale Schmierung von Hochleistungs-Motorsägen und Harvester
* Biologisch abbaubar auf nachwachsender Rohstoffbasis (Blauer Engel, EU Ecolabel)
* Viskosität bei /40°C – sehr gut erfüllt
* Sehr gute Kältestabilität nach 100h Belastungstest
* Kettenlängungstest sehr gut erfüllt (Prüfstandversuch nach ISO/TS 19858:2014 (E)
* Sehr wenig Abrieb der Führungsschiene am „Druckpunkt“, Lastrad/ Führungsschiene
* Sehr geringe Schleuderverluste an der Schienenspitze
* Sehr gute Qualitätssicherung bei der Herstellung

Bild 1: (Bildquelle: Zeller+Gmelin)
BU: Das neue Divinol Bio-Kettenöl HV für Holzvollernter (Harvester) verfügt über hervorragende Haft-, Verschleiß- und Korrosionsschutzeigenschaften.
http://pr-x.de/fileadmin/download/pictures/Zeller_Gmelin/divivnol_bio-kettenoel_hv.jpg

((Infobox2, Ende))


((Bilder, Bildquelle: Zeller+Gmelin))

Bild 2/3:
BU: Beim Einsatz in einem Harvester-Holzvollernter werden vom Schmierstoff Höchstleistungen gefordert. Das neue Divinol Bio-Kettenöl HV von Zeller + Gmelin vermindert den Verschleiß an Schwert, Ketten und Kettenrad.
http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/Zeller_Gmelin/Harvester_Hofele/DSC_0486.JPG
http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/Zeller_Gmelin/Harvester_Hofele/DSC_0469.JPG

Bild 4: Joachim Hofele
BU: Joachim Hofele ist Forstmaschinen-Profi. Er arbeitet seit 21 Jahren mit allen Arten von Kettensägen und Forstgerät.
Downloadlink:  http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/Zeller_Gmelin/Harvester_Hofele/DSC_0451b.jpg

Bild 5: (Bildquelle: Zeller+Gmelin) Michael Peter, Produktmanager Schmierstoffe, Zeller+Gmelin GmbH & Co. KG
BU: „Unser neues Hochleistungskettensäge-Öl für Harvester-Holzvollernter überzeugt durch seine hohe Viskosität sowie durch hervorragende Schmiereigenschaften. Zudem ist seine Umweltverträglichkeit durch das „Blauer Engel“-Siegel belegt: Es wird aus nachwachsenden Rohstoffen gewonnen und ist biologisch abbaubar.“
Downloadlink: http://pr-x.de/fileadmin/download/pictures/Zeller_Gmelin/Peter.jpg

Bild 6:
BU: Michael Peter (rechts) im Gespräch mit Joachim Hofele, von Hofele GbR Forstservice und Holztransporte
Downloadlink:
http://pr-x.de/fileadmin/download/pictures/Zeller_Gmelin/Michael_Peter_Harvester.jpg


Über Zeller+Gmelin
Zeller+Gmelin GmbH & Co. KG, 1866 gegründet, beschäftigt weltweit über 900 Mitarbeiter, wovon knapp die Hälfte am Stammsitz in Eislingen tätig ist. Mit ihren 16 Tochtergesellschaften agiert das mittelständische Unternehmen weltweit. Das Produktportfolio splittet sich in die Unternehmensbereiche Schmierstoffe, Industriechemie und Druckfarben. Die hochwertigen Produkte nehmen am internationalen Markt eine Spitzenstellung ein. Dabei bietet Zeller+Gmelin individuelle und ganzheitliche Lösungen aus einer Hand von Forschung und Entwicklung bis zur Produktion. Wie hoch der F&E-Anteil ist, zeigt sich nicht zuletzt daran, dass rund 20 Prozent der Mitarbeiter in Eislingen in diesem Bereich beschäftigt sind, um die innovativen Produkte permanent an Markt- und Kundenanforderungen weiterzuentwickeln und zu optimieren.
http://www.zeller-gmelin.de


Pressekontakt:

Andreas Rascher, Marketing
Schlossstraße 20, 73054 Eislingen/Fils
Tel.: 07161 / 802 - 352
E-Mail: a.rascher@zeller-gmelin.de

Agenturkontakt:
PRX Agentur für Public Relations GmbH
Ralf M. Haaßengier
Kalkhofstr. 5
70567 Stuttgart
Tel.: 0711 / 71899-03
E-Mail: ralf.haassengier@pr-x.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Wolfram Wiese (Tel.: 07117189903), verantwortlich.


Keywords: ÖL, Schmierstoff, Wald, Kettensägen, fällen

Pressemitteilungstext: 904 Wörter, 8139 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Zeller+Gmelin GmbH & Co. KG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Zeller+Gmelin GmbH & Co. KG lesen:

Zeller+Gmelin GmbH & Co. KG | 20.04.2018

Gebrauchte Metallbearbeitungsflüssigkeiten ressourcenschonend wiedergewinnen


 Viele Industriekunden wünschen sich von ihren Schmierstofflieferanten ein „Rundum-sorglos-Paket“, sodass sie intern kein zusätzliches Know-how aufbauen müssen und auch eine gewisse Prozess- und Auditierungssicherheit permanent gewährleistet ist.Manche Anbieter von industriellen Schmierstoffen haben die Zeichen der Zeit erkannt und bieten nun zusätzlich zu ihren Produkten umfassende Serv...
Zeller+Gmelin GmbH & Co. KG | 20.04.2018

Motorrad, Mofa oder Moped – Divinol jetzt auch für 2- und 4-Takter


„Die größte Herausforderung für Motorradöle ist das Temperaturmanagement“, erklärt  Andreas Krapf, Produktmanager Automotive/Kfz Sonderprodukte bei Zeller+Gmelin. „Egal ob extreme Hitze oder Kälte, es muss seine Form und Funktion über den gesamten Betriebszeitraum halten können, da bereits mengenmäßig deutlich weniger Motorenöl im System vorhanden ist als bei PKW Motoren.“ Hinz...
Zeller+Gmelin GmbH & Co. KG | 02.02.2018

Mehr Effizienz bei der Drahterzeugung und -verarbeitung


                        Die bekannten Multidraw-Drahtziehmittel kommen in der Drahterzeugung und -verarbeitung zum Einsatz. Mehr als 60 Jahre kontinuierliche Forschung und Entwicklung zielen darauf ab, die Multidraw-Produkte besonders wirtschaftlich und leistungsfähig für unterschiedlichste Anwendungen beim Drahtziehen zu machen. Ein Beispiel der innovativen Schmierstoffentwick...