Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
TrueConf LLC |

Neue Generation von Videokonferenz-Apps - virtuelle Hintergründe mit Chromakey-Technik

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Der weltweite Anbieter für hochwertige Videokonferenz- und Collaboration-Software TrueConf hat ein wichtiges Update seiner TrueConf-Client-Apps für Windows, macOS und Linux veröffentlicht.

Die aktuellste Version von TrueConf beinhaltet eine Reihe von neuen Funktionen - darunter die Möglichkeit, per Chromakey einen individuell gestaltbaren virtuellen Video-Hintergrund, wie zum Beispiel das Firmenlogo, während einer Konferenz anzeigen zu lassen. Zu den weiteren Funktionen der 4K-fähigen Clients zählen unter anderem die gleichzeitige Freigabe von Inhalten an alle Konferenz-Teilnehmer sowie die Komfort-Funktion zur Aufzeichnung von Videokonferenzen.



Eine für den Business-Bereich interessante Funktion ist die virtuelle Hintergrund-Technologie, mit der ein Bild während der Konferenz als Hintergrund angezeigt werden kann. Die neue Funktion funktioniert einwandfrei mit Unifarben (außer Hauttönen) und eignet sich ebenfalls für bemalte Bürowände. Somit kann der Video-Hintergrund von TrueConf den individuellen Bedürfnissen des Unternehmens oder des jeweiligen Anlasses angepasst werden. Voraussetzung für ein einwandfreies Funktionieren sind matte, nicht zu glänzende Hintergründe und eine gleichmäßige nicht zu helle Beleuchtung, damit die Chromakey-Technologie den Unterschied zwischen dem Sprecher und dem Hintergrund erkennen kann.



Gleichzeitige Freigabe von Inhalten und Video



Mit TrueConf 7.3. können Inhalte und das Video gleichzeitig freigegeben werden, so dass jeder Konferenzteilnehmer nicht nur die Inhalte, sondern auch das Video des Konferenz-Leiters sehen kann. Sobald Inhalte angezeigt werden, wird das Video des Leiters in kleinerer Größe über dem Inhalt abgespielt. Zudem kann, je nach Anforderung, ausgewählt werden, ob ein Inhalt oder ein Video in einem separaten Fenster angezeigt werden soll. Bei der Fenster-Auswahl erhält man eine kleine Selbstansicht des Inhalts, die man mit der Maus über den Bildschirm ziehen kann. Somit können Besitzer mehrerer Monitore das Video auf einem Monitor abspielen und den Inhalt auf dem anderen Monitor anzeigen lassen.



Dank der TrueConf-Technologie können ferner H323/SIP-Endpoints, die das Teilen von Inhalten nicht unterstützen, ebenfalls qualitativ hochwertige Videos und Inhalte empfangen.



Bequeme Video-Aufnahme-Funktion



TrueConf 7.3 bietet ferner die Möglichkeit, Videokonferenzen aufzuzeichnen. Dadurch kann man sich ein wichtiges Gespräch zu einem späteren Zeitpunkt nochmals in Ruhe ansehen oder die Aufzeichnung an einen Kollegen schicken, der nicht an dem Meeting teilnehmen konnte. Je nach Bedarf können entweder die vollständige Konferenz oder einzelne Video-Abschnitte aufgenommen werden. Jede Sitzung kann in einem geeigneten Format und in einer geeigneten Auflösung gespeichert werden. In den aktiven Konferenz-Einstellungen können Parameter jederzeit verändert werden.





TrueConf 7.3 für Windows, macOS und Linux kann über die TrueConf-Website heruntergeladen werden: https://trueconf.com/downloads.html




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Alina Krukova (Tel.: +48 (22) 247-81-7), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 375 Wörter, 3028 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: TrueConf LLC


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema