Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Studieninstitut für Kommunikation |

Nachwuchs rockte BrandEx Festival - viele Preisträger des neuen Awards

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Gelungene Premiere eines neuen Festivals der Kreativwirtschaft


Besser kann es gar nicht laufen: Erstmals fand am Vorabend der Fachmesse BEST OF EVENTS International am 15. Januar 2019 die Verleihung der BrandEx Awards in der Messe Westfalenhallen Dortmund statt. Der neue internationale Kreativwettbe­werb für erfolgreiche Livekommunikation erlebte seine Premiere anlässlich des „International Festival of Brand Experience“. Als Mitinitiator des neues Formats ist das Studieninstitut für Kommunikation besonders stolz auf die gemeinsame Organisationsleistung mit dem BlachReport, der Messe Westfalenhallen Dortmund und dem FAMAB.



 „Das war eine großartige Premiere des BrandEx-Festivals. Sowohl das ambitionierte Kongress- und Workshop-Format als auch die Verschmel­zung der bekannten Event-Awards zum BrandEx-Award wurden von den Besuchern begeistert angenommen.“, so Michael Hosang, Geschäftsführer des Studieninstituts für Kommunikation.

Das Motto des ersten BrandEx Festivals war „01: die Begegnung“. Und nicht nur Professionals, sondern auch der Nachwuchs braucht Begegnung. Deshalb wurde für die Youngsters ein eigener, vielseitiger Raum geschaffen, um diese Begegnung zu ermöglichen. In bester Stimmung ging es auf zwei Bühnen um Jobfaszination und Jobvielfalt, Aus- und Weiterbildung sowie gegenseitiges Kennenlernen. Von Agency Pitch, Career Coaching oder Fachvortrag über Workshops und Expertentalks bis hin zu Arbeitgeber Herzblatt und Fuck-Up Talk boten die „Fresh Stage“ und die „Fresh Area“ einen zeitgemäßen Content. Durch das Fresh-Kongress-Programm und den Fresh-Award führten ausgewählte Nachwuchsmoderatoren/innen vom 7. NAWUMO-Wettbewerb.

 

Die abendliche Verleihung der BrandEx-Awards fand in bester Stimmung statt: Auf ungeteilte Begeisterung bei den zahlreichen Preisverleihungen stieß besonders der Nachwuchs, der den neuen Kreativwettbewerb rockte: Den Fresh Award Juniors gewann Lisa Girard, Grayling Deutschland mit dem Projekt „Nicht so nachhaltig, wie du denkst“. Den Fresh Award Students gewann das Konzept Livekommunikation Ethletic BrandEx Fresh 2018, von den Studenten Simran Chandhok, Alena Mignon Knaebel, Susanne Müller und Leon Tallner von der ISM Stuttgart. Den Fresh Award Freelancer gewann das Konzept „30 Seconds For Earth” des ehemaligen INA-Gewinners, Stani Tellow. Moderiert wurde der BrandEx Fresh Award von Aljoscha Höhn gemeinsam mit der Siegerin des NAWUMO-Wettbewerbs für Nachwuchs­modera­toren, Alissa Stein aus München. Mehr Details zu allen BrandEx Awards-Gewinnern unter https://brand-ex.org/

 

Als strategischer Bildungspartner der BEST OF EVENTS International war das Studieninstitut für Kommunikation auch diesmal für die Inhalte des Karriereforums CAREER HUB zuständig. Ein gelungener Mix aus Interaktion, Diskussionsrunden und Fachvorträgen trug dazu bei, dass die Aktionsfläche phasenweise überlaufen war. Im Mittelpunkt standen die Themen „Eventmanager-Beruf im dauerhaften Wandel“, neue Arbeitswelten, die Relevanz agilen Projektmanagements und das wichtige Dauer­thema Veranstaltungssicherheit.

 

Zahlreiche Fachgespräche sowie die Veröffent­lichung einer weiteren Fachkräftestudie mit dem Titel „BERUFSBILD EVENT- UND MESSEMANAGER“, in Kooperation mit der TU Chemnitz und den Westfalenhallen Dortmund, rundeten den positiven Gesamteindruck ab. Zudem präsentierte das Beratungsteam des Studien­institutes am eigenen Stand ihre vielfältigen Aus- und Weiterbildungen und informierte Messebesucher über Karrieremöglichkeiten und Weiterbildungsförderung. Als Tour-Guide für „Hier kommt der Nachwuchs“ führte Marketingleiterin Kristin Wittmütz Brancheninteressierte zu ausgesuchten Messeständen und ging mit HR-Verantwortlichen zu Themen wie Berufseinstieg sowie Anforderungen und Erwartungen der Branche in den Dialog.

 

Vier weitere Gewinner des NAWUMO-Wettbewerbs für Nachwuchs­modera­toren stellten auf der BOE ihr Talent nachhaltig unter Beweis: Philipp Markl (29, Berlin) und Corinna Kleinekoenen (28, Hattersheim) teilten sich auf der Fachmesse die Moderation des MICE-Forums, der 18-jährige Christopher Müller (Paderborn) übernahm die Workshop-Moderation in Halle 8 (powered by memo-media) und Vanessa Pöhlmann (28, München) moderierte das Fachforum des Holland Pavillons (sponsored by NEXTLIVE) in Halle 5. Alle vier Nachwuchsmoderatoren waren sehr beeindruckt von der Vielfalt der Fachmesse und wollen nächstes Jahr wieder kommen.

 

Als etabliertes Bildungsunternehmen im Markt der Live-Kommunikation ist das Studieninstitut für Kommunikation rundum zufrieden mit seinen zahlreichen Aktivitäten auf der Fachmesse BEST OF EVENTS International und dankt allen Kooperationspartnern für die erfolgreiche Zusammenarbeit. Wir freuen uns nun auf den Austausch mit den Projektteilnehmern, Besuchern und Sponsoren – und bereits heute auf das zweite „International Festival of Brand Experience“ am 14. Januar und die BOE am 15./16. Januar 2020. Ein Überblick über alle Aktivitäten ist unter www.studieninstitut.de/boe zu finden.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Petra Zimmermann (Tel.: +49 (0) 211/77 92 37-0), verantwortlich.


Keywords: Best of Events, Veranstaltung, Messe, Event, Beruf, Nachwuchs, Preise, Festival, Karriere, Studieninstitut, Kommunikation, Eventmanager, Marketing

Pressemitteilungstext: 564 Wörter, 5501 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Studieninstitut für Kommunikation

Die Studieninstitut für Kommunikation GmbH,
gegründet 1998 in Düsseldorf, ist spezialisiert auf praxisorientierte Ausbildungen und Weiterbildungen mit den Schwerpunkten Kommunikation, Online-Marketing, PR, Werbung, Eventmanagement, Management und Wirtschaft. In Kooperation mit renommierten Hochschulen werden berufsbegleitende Studiengänge zu Fachthemen gestaltet. Für Unternehmen bietet das Studieninstitut hochwertige Inhouse-Trainings und -Coachings an. Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft vermitteln direkt anwendbares Wissen. Das Bildungsangebot ist modular aufgebaut und wird fortlaufend auf die Anforderungen des Arbeitsmarktes überprüft. Das Unternehmen ist zur Qualitätssicherung nach DIN ISO 29990:2010 zertifiziert. Ausgewählte Fortbildungen sind IHK geprüft sowie als Fernunterricht staatlich zugelassen (ZfU).
Das Studieninstitut arbeitet aktiv in Fachverbänden und unterstützt zahlreiche Branchenveranstaltungen. Gemeinsam mit Partnern lobt das Unternehmen den Wettbewerb zum besten Nachwuchs-Moderator aus und war seit 2006 bis 2018 Initiator des INA Internationaler Nachwuchs Event Award. Ab 2019 Mitinitiator des neuen Brand Ex Award auf dem International Festival of Brand Experience. Neben dem Hauptsitz in Düsseldorf gibt es Standorte in München, Hamburg und Berlin.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Studieninstitut für Kommunikation lesen:

Studieninstitut für Kommunikation | 09.04.2019

1. Deutsche Konferenz für Automobilmarketing

  Die 1. Deutsche Konferenz für Automobilmarketing richtet sich inhaltlich an Marketing-Verantwortliche in Unternehmen und dem Fachhandel, Verbänden und Institutionen sowie an Fach-und Führungskräfte in Eventlocations, Agenturen, Marketing- und ...
Studieninstitut für Kommunikation | 03.04.2019

Chefin oder Chef sein kann man lernen

  Hier setzen die neuen offenen Seminare des Studieninstituts für Kommunikation an: So können sich Fach- und Führungskräfte in kürzester Zeit Fachwissen aneignen, vorhandene Fähigkeiten ausbauen oder neu lernen und sich damit effektiv weiter e...
Studieninstitut für Kommunikation | 07.03.2019

Was kann professionelle Kommunikation für den Mittelstand leisten?

Welche Aufgaben soll professionelle Kommunikation in mittelständischen Unternehmen erfüllen? Was bringt es den Unternehmern wie auch ihren Mitarbeitern hier in Weiterbildung zu investieren? Im Expertentalk dazu ist Stefan Slaby, erfahrener Kommuni...