Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
KINEXON Sports & Media GmbH |

iBall gewinnt den ISPO Award "Produkt des Jahres 2019"

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


München, 23. Januar 2019 - Der SELECT/KINEXON iBall gewinnt die renommierte Auszeichnung ISPO "Produkt des Jahres 2019".

Der iBall, der weltweit erste intelligente Handball, basiert auf SELECT's "Ultimate" Top-Matchball und ist mit der Echtzeit-Tracking-Technologie von KINEXON ausgestattet. Erstmals vorgestellt wurde er beim VELUX EHF FINAL4 in Köln, gefolgt von der Frauen EM der EHF in Frankreich im Dezember 2018.



Er bietet den Fans eine Vielzahl von Echtzeitdaten wie Schussgeschwindigkeit, Entfernung, Schussposition und vieles mehr. Diese Funktion bietet den Zuschauern in der Arena oder zu hause ganz neue Einblicke in das Spiel, da alle erfassten Daten in Echtzeit an Fernsehsender und digitale Kanäle übermittelt werden.



Das Projekt, entwickelt von EHF Marketing, KINEXON und SELECT, zielt darauf ab, neue Technologien im Handball einzuführen. So wird Athleten, Fans, Medien und Sponsoren die Möglichkeit gegeben, das Spiel aus neuen und faszinierenden Perspektiven zu erleben.



Mit dem ISPO Award werden die außergewöhnlichsten Sportartikel in fünf Kategorien ausgezeichnet. Eine unabhängige internationale Expertenjury wählte aus mehreren hundert Einsendungen die Gewinner aus. Eine Auswahl der preisgekrönten Produkte wird vom 3. bis 6. Februar 2019 auf der ISPO München, der weltweit größten internationalen Messe der Sportbranche, präsentiert. Die Preisverleihung findet am Montag, den 4. Februar 2019 statt.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Tanja Biesinger (Tel.: 089 200616536), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 196 Wörter, 1570 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: KINEXON Sports & Media GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema