Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
BHR Bauherrenreport GmbH |

BAUHERRENreport GmbH: Ein Qualitätssiegel im Baugewerbe deckt Anforderungen von Bauinteressenten ab

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
65 Bewertungen (Durchschnitt: 4.7)


Weiche Faktoren ebenso abdecken wie technische und finanzielle Belange


Wenn es um die Aussagekraft von Leistungen geht, die hinter Qualitätssiegeln für Unternehmen aus der Bauwirtschaft stehen, suchen Interessenten oft vergeblich nach zielführenden Informationen. Diejenigen Siegel, die sie während ihrer Orientierungsphase anklicken, sind entweder inaktiv, stehen für freiwillige Selbstverpflichtungen, sind selbst gebastelt und sagen deshalb Nichts aus, was sie weiterbringt. Auf jeden Fall generieren sie keine konkreten, nachprüfbarenen Informationen, die einen wirklichen Nutzen für angehende Bauherren darstellen.



Über die operative Stärke des Bauunternehmens sagen die meisten Siegel und Zertifikate Nichts aus

 

Solche Siegel und Zertifikate beschreiben nämlich nicht, was wie von wem, zu welchem Zeitpunkt und mit welchem konkreten Ergebnis wie verbindlich und belastbar geprüft wurde. Das ist mehr als dürftig, wenn es um qualitative Inhalte wie zum Beispiel die Kommunikation und Betreuung während der Bauphase oder die konkrete Vertragseinhaltung geht. Über die operative Stärke eines Anbieters im Baugewerbe jedenfalls berichten die am Markt gängigen, offiziellen Qualitätszertifikate Nichts.

 

Ausgenommen sind Zertifikate für Material- bzw. Werkstoffprüfungen von Prüfanstalten oder Teilzertifikate für ganz bestimmte, einzelne Prüfkriterien aus der Technik. Zertifikate aus dem Finanzbereich sind wichtig, aber leider Vergangenheits-orientiert.

 

Wer einen sogenannten Profi kontaktiert, sollte entsprechend bedient werden

 

Bauinteressenten gehen zu Recht davon aus, dass, wenn sie ein Bauunternehmen mit jahrelanger Erfahrung und vielen gebauten Häusern kontaktieren, sie einen Profi vor sich haben. Das bedeutet automatisch, dass angenommen wird, dieser beherrsche die Bauvorbereitung und baubegleitende Bauausführung blind. Leider ist dem in der Praxis nicht so. Da sie immer wieder verunsichert werden, dauert die gesamte Verkaufsphase dann oft viele Monate.

 

Weiche Faktoren ebenso wichtig wie fachliche Kompetenz

 

Der Profi soll ihre Vorstellungen, Wünsche und Anforderungen vollends erfüllen. Vom Anfang bis zum Ende. Dazu sollte er Vertrags- und Budgettreue vorweisen können. Die Erwartung an die Zusammenarbeit ist, dass diese konstruktiv und partnerschaftlich verläuft. Darüber hinaus sollte eine gute Erreichbarkeit mit fließender Kommunikation gewährleistet sein. Herkömmliche Siegel berichten darüber nicht, und wenn, dann nur pauschal.

 

BAUHERRENreport: Volle Konzentration auf Anforderungen und Bedürfnisse von Bauinteressenten

 

Eine Zertifizierung, die alle von Bauinteressenten geforderten Prüfkriterien nachweislich abdeckt, realisiert in Deutschland nur die BAUHERRENreport GmbH. In einer Gütegemeinschaft mit dem ifb Institut für Qualitätssicherung im Bauwesen GmbH wird eine absolut repräsentative Anzahl aktuell übergebener Bauherren schriftlich nach allen für Bauinteressenten relevanten Kriterien befragt. Individuell auf den Anbieter zugeschnitten. Aus den Bewertungen dieser Bauherren ist alles herauszulesen: Technische Planungs- und Umsetzungskompetenz, finanzieller Status, alle Leistungen vom ersten Kontakt über die Ausführung bis zur Übergabe, Mängelbeseitigung und Abnahme.

 

Die Ergebnisse werden nach erfolgtem Rücklauf ausgewertet, zertifiziert und mit aussagekräftigem Prüfbericht inkl. Qualitätsurkunde auf der Gemeinschaftsplattform BAUHERREN-PORTAL veröffentlicht.

 

Ifb Institut: Zertifizierung mit höchstem Anspruch

 

Mit erfolgter Zertifizierung verleiht das ifb Institut das geschützte Vertrauenssiegel „Geprüfte Bauherren-Zufriedenheit“. Dieses Markensiegel bekommen Bauunternehmen aus dem Massiv- und Fertighausbereich nur, wenn deren Bauherrenzufriedenheit gemäß den schriftlichen Bewertungen der Bauherren über 80% liegt.

 

Minimaler Input an Aufwand bei maximalem Output für Image, Bekanntheit und Erfolg

 

Um eine durchschlagende Wirkung in der Öffentlichkeitsarbeit zu erzielen, werden die Ergebnisse der Qualitätsanbieter zusätzlich auf PR-Portalen, in Foren, Blogs und in den sozialen Medien veröffentlicht. Das schafft Aufmerksamkeit und Bekanntheit, stärkt die Marktdurchdringung und das Image und erhöht den Eingang an qualifizierten Adressen sowie die Anzahl an Aufträgen.

 

Mehr Informationen entnehmen Sie der Webseite der BAUHERRENreport GmbH.

Theo van der Burgt (Geschäftsführer)

Die BAUHERRENreport arbeitet bundesweit und individuell. Bauunternehmen und Handwerksfirmen gehören zu den Kunden, ob in Flensburg, Hamburg, Stade, Bremen, Vechta, Lübeck, Lüneburg, Oldenburg, Osnabrück oder Stuttgart, München, Augsburg, Berlin, Dresden, Erfurt, Weimar oder Eisenhüttenstadt.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Theo van der Burgt (Tel.: 01722132602), verantwortlich.


Keywords: bauherrenzufriedenheit-Bremen, Osnabrueck, Muenster, Referenzen, brendel-bauplanung,

Pressemitteilungstext: 550 Wörter, 4696 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: BHR Bauherrenreport GmbH

Die BAUHERRENreport GmbH ist das einzige Unternehmen in Deutschland, das sich ausschließlich auf Qualitäts-Empfehlungsmarketing für die Bauwirtschaft spezialisiert hat.

Um Bauqualität professionell zu ermitteln und zu kommunizieren, arbeitet das Unternehmen mit dem ifb Institut für Qualitätssicherung im Bauwesen GmbH in einer Gütegemeinschaft und betreibt die Qualitäts-Plattform BAUHERREN-PORTAL sowie diverse Bau-Blogs.

Im BAUHERRENreport GmbH geht es um Qualitäts-Referenzmarketing für das Bauwesen, also Testimonials in Form von Erfahrungen, Bewertungen, Rezensionen, Referenzen und Kundenstimmen. Wir sichern die Verbindlichkeit unserer Empfehlungen durch repräsentative, schriftliche Bauherren-Befragungen ab und zitieren ausschließlich aus deren verbindlichen Inhalten.

Zielgruppe sind Verantwortliche aus dem Haus- und Wohnungsbau, Bauträger und Baubetreuer, Fertig- und Massivhaus-Hersteller sowie Bauunternehmen aus dem Industrie- und Gewerbebau.

Außerdem wird das Spektrum aus dem Hoch- und Tiefbau einschließlich Bauunternehmen, die für öffentliche Auftraggeber tätig sind, abgedeckt.

Jeder Kunde bekommt einen Gebietsschutz und hat dadurch eine vertraglich garantierte Alleinstellung für das relevante Marktumfeld bzw. seinen Landkreis.

Themen: Qualitäts-Empfehlungsmarketing, Bewertungsmarketing, Performancemarketing, Rezensionsmarketing, Influencer-Marketing, Wettbewerbsabgrenzung, Abgrenzungsmarketing.

Sichern auch Sie Ihrem Bauunternehmen einen Wettbewerbsvorsprung durch eine einzigartige Qualitäts-Abgrenzung!

Für die Qualitätsgemeinschaft

Theo van der Burgt
(Geschäftsführer)


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von BHR Bauherrenreport GmbH lesen:

BHR BAUHERRENreport GmbH | 09.12.2019

Dumping- oder Qualitätspreis – jedes Bauunternehmen hat das selbst in der Hand


Vorgehensweise variiert, ist dennoch nahezu immer identisch   Die Vorgehensweise und die Stellschrauben, an denen gedreht wird, sind immer die Gleichen: Entweder wird am statischen und wärmeschutztechnischen Limit nach unten gearbeitet, oder es wird an der Ausstattung wie z.B. in der Haustechnik gedreht, der billigste Handwerker wird eigesetzt, ein anderer Entwurf/Grundriss verwendet, Decken- un...
BHR BAUHERRENreport GmbH | 09.12.2019

Das Kunden-Feedback: Pflichtübung für Bauunternehmer aus dem Haus- und Wohnungsbau


Mitbewerbern den entscheidenden Schritt voraus sein   Clevere Bauunternehmen sind ihren Mitbewerbern schon dadurch einen Schritt voraus, dass sie ihre strategische Vorgehensweise zunehmend an authentischen Kunden-Feedbacks ihrer Bauherren ausrichten. Damit fahren sie eine dauerhaft wirksame Optimierungsstrategie, die ihre Unternehmen wirkungsvoll vom Markt abgrenzt.   Weiche Kriterien ebenso wi...
BHR BAUHERRENreport GmbH | 09.12.2019

Content Marketing im Haus- und Wohnungsbau: Qualitäts-Referenzmanagement nicht zu toppen


Auf Maßnahmen zur Verbesserung des Empfehlungsmanagements sollte nämlich keineswegs verzichtet werden, wenn durchschnittliche Auftragshöhe und erzielbare Deckungsbeiträge weiterhin passen sollten.   Mit authentischen Referenzen von Bauherren Empfehlungsquote, Absatz und Umsatz steigern Verbindliche, authentische Bauherrenempfehlungen spielen im Bereich des Referenzmanagements die größte Ro...