Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
tredition GmbH |

2005 - 2018: Deutschlands verlorene 13 Jahre - Teil 5 der gesellschaftskritischen Reihe

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Michael Ghanem konzentriert sich in "2005 - 2018: Deutschlands verlorene 13 Jahre" auf die Thematik der inneren Sicherheit.

Das politische Buch "2005 - 2018: Deutschlands verlorene 13 Jahre" ist der fünfte Teil der Polit-Reihe, die sich mit den letzten 13 Jahren der deutschen Politik kritisch auseinandersetzt und vor allem die Politik von Kanzlerin Angela Merkel analysiert und ihre und parteiliche Versäumnisse aufdeckt. Im Mittelpunkt von Teil 5 steht die innere Sicherheit. Um die in vielen Bereichen zunehmende Kriminalität vermindern zu können, müssen sich die Sicherheitsbehörden weiterentwickeln und mehr für die Menschen und ihre Bedürfnisse investieren. Dies ist in den letzten 13 Jahren auf sträfliche Weise unterlassen worden. Im Gegenteil, es wurden sinnlose Sparmaßnahmen durchgeführt, was letztendlich neben der Überalterung der Beamten und der Rückständigkeit der technischen Infrastrukturen die Sicherheitslage in Deutschland in erheblichem Maße verschlechtert hat.



Es ist laut "2005 - 2018: Deutschlands verlorene 13 Jahre" von Michael Ghanem an der Zeit, das Budget der Inneren Sicherheit in Relation zum Gesamthaushalt zu erhöhen. Es müssen neue Investitionen getätigt und die Anzahl der Mitarbeiter erhöht werden, damit die Menschen sich wieder sicher fühlen. Das zu hohe Durchschnittsalter innerhalb der Beamten in den Sicherheitsbehörden muss erheblich gesenkt werden. Ghanems gesellschaftskritisches Buch spricht Leser an, die selbst mit dem Handeln der aktuellen Politiker nicht zufrieden sind, aber nicht wirklich in Worte fassen können, warum. Michael Ghanem hilft durch seine umfassende Reihe, diese Worte zu finden und zu verstehen, was im Lande wirklich schief läuft und warum.



"2005 - 2018: Deutschlands verlorene 13 Jahre" von Michael Ghanem ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7482-0962-1 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.



Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Nadine Otto (Tel.: +49 (0)40 / 28 48 425-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 332 Wörter, 2658 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: tredition GmbH

Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online-Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

Der 2006 gegründete Anbieter ist darauf spezialisiert, durch das Optimieren von Auflagenmanagement, Vertrieb und Abrechnungswesen die Erträge für Verlage, Unternehmen und Autoren zu maximieren. tredition ist Preisträger des Webfuture Awards der Hansestadt Hamburg und erhielt den Förderpreis des Mittelstandsprogramms. Darüber hinaus gewann das Unternehmen den Preis Digitale Innovation Pitch (BUIDP). Neben privaten Autoren auf seinem eigenen Self-Publishing-Portal tredition.de hat tredition auch Unternehmen wie brand eins, Hamburger Abendblatt, Hamburger Morgenpost, Neue Westfälische, Bucerius Law School, kress, CHIP oder Der 2006 gegründete Anbieter ist darauf spezialisiert, durch das Optimieren von Auflagenmanagement, Vertrieb und Abrechnungswesen die Erträge für Verlage, Unternehmen und Autoren zu maximieren. tredition ist Preisträger des Webfuture Awards der Hansestadt Hamburg und erhielt den Förderpreis des Mittelstandsprogramms. Darüber hinaus gewann das Unternehmen den Preis Digitale Innovation Pitch (BUIDP). Neben privaten Autoren auf seinem eigenen Self-Publishing-Portal tredition.de hat tredition auch Unternehmen wie brand eins, Hamburger Abendblatt, Hamburger Morgenpost, Neue Westfälische, Bucerius Law School, kress, CHIP oder die Kamphausen Mediengruppe im Kunden-Portfolio.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von tredition GmbH lesen:

tredition GmbH | 22.03.2019

Lohnende Geldanlage im Alter - der Rote Faden zum Self-Management

Banken und Vermögensberater konzentrieren sich in vielen Fällen auf ihre jungen Kunden, die noch viele Jahre arbeiten. Doch wie sieht es mit älteren Menschen aus, die auch ein wenig Geld haben und dieses gerne durch passende Anlagen vermehren möc...
tredition GmbH | 22.03.2019

Die Sternschnuppe - Roman setzt sich mit Ehrlichkeit, Familienglück und Wunscherfüllung auseinander

Ben freut sich in diesem Jahr ganz besonders auf seine Sommerferien. Denn er darf für ganze fünf Wochen mit dem Zug zu seiner Oma fahren. Dort hatte er sich das letzte Mal mit dem Nachbarjungen angefreundet und auch die anderen Menschen im Umfeld d...
tredition GmbH | 22.03.2019

Über den Jakobsweg und die Via Francigena zu Fuß nach Rom - spannend erzählter Reisebericht

Die Leser wandern in dem Reisebericht "Über den Jakobsweg und die Via Francigena zu Fuß nach Rom" zusammen mit Helmut Schnell vom Donautal über den Linzgauer Jakobsweg an den Bodensee, dann über den "Schwabenweg" nach Einsiedel und weiter dem Sch...