Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Journalistenbüro Ina Herbert |

Nachhilfe, damit der Nachwuchs in der Schule mithalten kann oder den Übertritt schafft?

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Nachhilfe ist sinnvoll um Wissenslücken zu schließen. Doch welche Nachhilfe ist für den Nachwuchs geeignet - die private Nachhilfe, das Nachhilfe-Institut oder Onlinelernen?

Das A und O einer erfolgreichen Nachhilfe ist, dass die Chemie zwischen Schüler und Nachhilfelehrer stimmt. Nur dann ist eine vertrauensvolle und angenehme Lernatmosphäre möglich, die die Grundlage für erfolgreiches Lernen darstellt.

Vielerorts werden Studenten oder gut ausgebildete Bekannte für die Nachhilfe hinzugezogen. Vorteilhaft bei Studenten, Schülern oder Auszubildenden ist, dass diese Personen selbst im Schulalltag integriert sind und mit den modernen Lernmethoden vertraut sind.

Nachhilfeinstitut in Anspruch nehmen?

Hier können Eltern für ihre Kinder Einzel- oder Gruppennachhilfe anfordern. Gruppennachhilfe ist allerdings nur dann ratsam, wenn sich die Lerndefizite der Kinder in Grenzen halten und das Kind in Gruppen gut lernen kann.

Der Vorteil am Onlinelernen ist, dass Kinder generell ein großes Interesse an neuen Medien haben. Sie gehen bereits im frühen Alter spielend mit Smartphones, Applikationen und Computern um. Warum also dieses Interesse nicht sinnvoll umlenken und in spannendes Lernen verwandeln. In der modernen multimedialen Welt wird es immer wichtiger das Internet für Recherchearbeit clever einzusetzen.

Hier bekommen Eltern einen Überblick über die Vor- und Nachteile der drei Formen von Nachhilfe: https://cleverefrauen.de/html/lernfoerderung.html

Ratgeber und eine kostenlose Nachhilfe-Checkliste

Wann ist Nachhilfe sinnvoll und notwendig? Antworten finden Eltern hier: https://cleverefrauen.de/html/nachhilfe.html Dabei geht es auch um Fragen was Eltern beim Vertragsabschluss mit einem Nachhilfeinstitut oder Nachhilfelehrer beachten sollten. Vielleicht bringt die Nachhilfe nicht den gewünschten Erfolg oder das Kind verweigert sich. Auch vor einem Preisvergleich sollten Eltern sich nicht scheuen: Wie schneidet das favorisierte Institut/Nachhilfelehrer im Vergleich mit anderen ab?


Sie können diese Pressemitteilung - auch in geänderter oder gekürzter Form - mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Ina Herbert (Tel.: 08822945197), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 316 Wörter, 2671 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Journalistenbüro Ina Herbert


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Journalistenbüro Ina Herbert lesen:

Journalistenbüro Ina Herbert | 18.02.2019

Kinder stellen vor: Diese Bücher werden tatsächlich gelesen und landen nicht in der Ecke


ClevereFrauen.de: Bücher entdecken, die Kinder und Jugendliche begeistern Der Büchermarkt ist nahezu unüberschaubar und Eltern können hier leicht den Überblick verlieren. Gesucht werden also die Bücher, die bei Kindern und Jugendlichen tatsächlich gut ankommen. Die Buchbotschafter des Onlineportals ClevereFrauen.de stellen ihre persönlichen Highlights aus dem heimischen Bücherregel vor....