Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
CompuMark |

Markenrechtsverletzungen werden immer häufiger

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


81 % der befragten Unternehmen waren 2018 von Markenrechtsverletzungen betroffen, fast 10 % mehr als noch im Jahr 2017


BOSTON (MA), USA: 30. Januar 2019 – Acht von zehn Unternehmen sahen sich 2018 mit Markenrechtsverletzungen konfrontiert, während es 2017 noch 74 % waren. Dieses Ergebnis ergaben die neuesten Untersuchungen von CompuMark, dem Branchenführer im Bereich Markenrecherche und Markenschutz. Vierzig Prozent der Befragten gaben an, dass ihre Markenrechte in 1 bis 10 Fällen verletzt wurden, während es bei 22 % in 11 bis 20 Fällen zu Markenrechtsverletzungen kam.

 

Die Folgen einer Markenrechtsverletzung sind beträchtlich. Verunsicherte Kunden, die Schädigung des Markenimages und Verluste im Hinblick auf das Vertrauen und die Treue der Kunden gehören zu den drei schwerwiegendsten Konsequenzen. In Anbetracht dieser Tatsache gaben fast drei Viertel der Unternehmen an, rechtliche Schritte gegen die Verletzung ihrer Marke eingeleitet zu haben. Weitere 30 % sahen sich sogar gezwungen, Markennamen zu ändern.

 

Laut den Befragten erstreckten sich die Markenrechtsverletzungen auf eine Vielzahl von Bereichen, von eingetragenen Designs über Namen in sozialen Medien, Unternehmensnamen und Internetdomänen bis hin zu Werbekampagnen und Online-Märkten.

 

„Die Markenlandschaft unterliegt einem schnellen Wandel. Markenexperten und Marken müssen sich kontinuierlich anpassen, um sicherzustellen, dass sie das Risiko einer potenziellen Verletzung bei der Anmeldung einer neuen Marke effektiv minimieren können. Der Bericht zeigt, dass sowohl die Markenanmeldungen als auch die Verletzung von Markenrechten zunehmen. Dies unterstreicht die Notwendigkeit einer höheren Effizienz und Wachsamkeit, wenn es darum geht, Recherchen für neue Marken durchzuführen und bestehende Marken zu schützen“, so Jeff Roy, President von CompuMark.

 

An der von CompuMark, einem Geschäftsbereich von Clarivate Analytics, in Auftrag gegebenen Studie zu aktuellen Entwicklungen in der Markenwelt nahmen 352 Markenexperten aus internen und externen Rechtsabteilungen in den USA, Großbritannien, Deutschland, Frankreich und Italien teil.

 

Als Antwort auf die Frage, wie sich die Prozesse rund um Markenrecherche und -schutz reibungsloser gestalten ließen, wurden Technologien als wichtigster Faktor identifiziert, wie 59 % der Befragten angaben. Auch im Hinblick auf eine einfachere Namensfindung für neue Marken sollte laut 56 % vermehrt auf Technologien gesetzt werden.

 

Darüber hinaus gab ein Drittel der Befragten an, dass verstärkt Anmeldungen nicht traditioneller Marken zu beobachten seien, beispielsweise in Bezug auf Gerüche, Bewegungen und Farben.

 

„Die Ergebnisse zeigen, dass Technologien insgesamt eine größere Rolle spielen sollten, sowohl bei der Unterstützung von Markenexperten im Markenanmeldeprozess als auch beim Schutz von Marken“, so Roy weiter. „Dies wird vor allem deshalb immer wichtiger, da die Markenwelt stetig wächst und sich weiterentwickelt. Markenexperten sehen sich nach wie vor mit großen Herausforderungen konfrontiert, wenn es darum geht, Marken schnellstmöglich einzuführen, Deadlines einzuhalten, das Budget im Blick zu behalten und den Risiken zu begegnen, die ein globaler Markt mit sich bringt. Mit der Bereitstellung neuer Produkte und Verbesserungen unterstützt CompuMark Markenexperten dabei, mit diesem Wandel Schritt zu halten.“

 

Der dritte CompuMark Jahresbericht trägt den Titel The Trademark Ecosystem: Global perspectives on filing, infringement and common challenges (Marken im Kontext: Globale Perspektiven zu Markenanmeldungen, Markenrechtsverletzungen und gemeinsamen Herausforderungen).

 

***Ende***

 

 

Über CompuMark

CompuMark bietet branchenführende Lösungen im Bereich Markenrecherche und Markenschutz. Wir ermöglichen es Markenexperten auf der ganzen Welt, unverwechselbare Marken einzuführen, aufzubauen und zu schützen, indem wir hochwertige globale Inhalte, branchenweit führende Fachkenntnisse sowie einzigartige Tools und Technologien für Marken-Screening, -recherche und -überwachung mit erstklassigem Service kombinieren. Zu den wichtigsten Produkten gehören die SAEGIS-Tools zum Screening von Marken, die Self-Service-Freigabelösung TM go365, die vollständige Markenrecherche, die Markenüberwachung sowie Urheberrechtsrecherchen. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.compumark.com.

 

Über Clarivate Analytics

Clarivate Analytics ist ein globale Marktführer für die Bereitstellung von vertrauenswürdigen Insights und Analysen, die schnellere Innovationen ermöglichen. Auf einem mehr als 150 Jahre alten Fundament haben wir eine der zuverlässigsten Marken im Innovationskreislauf geschaffen, zu der neben CompuMark auch Web of Science, Cortellis, Derwent, MarkMonitor und Techstreet gehören. Heute ist Clarivate Analytics ein modernes, unabhängiges Unternehmen mit einer kühnen unternehmerischen Mission: Wir helfen unseren Kunden dabei, die Zeitspanne zwischen frischen Ideen und lebensverändernden Innovationen radikal zu verkürzen. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.clarivate.com.

 

Forward-Looking Statements

Diese Pressemitteilung und mündliche Aussagen in Bezug auf die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen können zukunftsgerichtete Aussagen in Bezug auf Clarivate Analytics enthalten. Zukunftsgerichtete Aussagen liefern die aktuellen Erwartungen oder Prognosen von Clarivate Analytics für zukünftige Ereignisse und können Aussagen zu erwarteten Synergien und anderen zukünftigen Erwartungen mit der EKB enthalten. Diese Aussagen beinhalten Risiken und Unsicherheiten, einschließlich Faktoren, die außerhalb der Kontrolle von Clarivate Analytics liegen und die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich abweichen. Clarivate Analytics übernimmt keine Verpflichtung, die hierin enthaltenen Aussagen aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen zu aktualisieren oder zu überprüfen.

 

MEDIENANSPRECHPARTNER

Sofia Nogues

External Communications Manager

+44 7500102982

E-Mail: sofia.nogues@clarivate.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, CompuMark (Tel.: +44 7500102982 ), verantwortlich.


Keywords: trademark, IP, infringement, CompuMark, Clarivate Analytics

Pressemitteilungstext: 760 Wörter, 6807 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: CompuMark


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von CompuMark lesen:

CompuMark | 29.05.2018

China bei Markenanmeldungen auf der Überholspur: Bis 2020 könnte China die USA abgehängt haben

Die Studie "Chinese Brands Go Global" wurde von CompuMark "Custom and Managed Solutions" mithilfe von Saegis, der weltweit größten Markendatenbank, durchgeführt. Das Team analysierte 62,6 Millionen aktive Marken in 186 Markenregistern in über 200...
CompuMark | 22.12.2017

Die Fallstricke der Markenzeichenanmeldung

Normalerweise sind Markenzeichen Wörter, Symbole, Designs oder Dienstleistungen rund um ein Produkt oder eine Dienstleistung. Häufig besteht ihr Nutzen auch darin, das Image und die Reputation einer Marke vor Produktfälschern und Betrügern zu sch...
CompuMark | 24.05.2017

Personalie: Clarivate Analytics verstärkt seinen Management Team

MÜNCHEN, 23. Mai 2017 - Clarivate Analytics gibt heute die Ernennung von Steve Pogorzelski als neuen President des Tochterunternehmens CompuMark bekannt, einem führenden Anbieter für Markenrecherchen und Markenschutz-Lösungen, den Clarivate letz...