Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Der Luxus geteilter Privatsphäre - das Bad als Ort der Geselligkeit: Neue Badkollektion Plural by Terri Pecora

Von VitrA Bad GmbH

Designerin Terri Pecora gelingt es mit ihrer jüngsten Badkollektion ‚Plural' das Bad neu zu definieren:

Das Badezimmer wird zu einem neuen Ort der Geselligkeit, in dem man gerne Zeit verbringen und mit anderen teilen möchte.

Die Kollektion Plural nimmt die Gewohnheiten und Rituale ihrer Benutzer auf und schafft neue Lösungen für Designer-Installationskomponenten. Plural inspiriert zu einem neuen Erleben geteilter Privatsphäre.

Modularität und Individualität sind gefragt
Bei Plural ist der Name Programm: Die Linie bietet eine Vielfalt an unterschiedlichen Größen und Formen, Oberflächen und Farbvarianten in einer anspruchsvollen Kombination aus massivem Holz und Keramik. Ein Gefühl der Leichtigkeit entsteht mit den luftig-leichten Elementen, die kreativ in den Raum integriert werden können.

Mit den Elementen der Kollektion lassen sich sehr individuelle Badekonzepte gestalten.

"Individualität bedeutet für uns auch, sich von bekannten Strukturen zu lösen - nicht nur die
einzelnen Elemente und deren Farbausführungen nach Belieben miteinander zu kombinieren, sondern sie auch wahlweise an klassischen Stellen oder auch in der Mitte des Raumes zu platzieren sowie an ‚noch nie dagewesenen Orten'. Hierfür bieten wir innovative Installationslösungen", sagt Claudio Conigliello, Marketingleiter bei VitrA Bad.

Terri Pecoras raffinierte Designsprache kreiert eine Aura luxuriöser Sinnlichkeit, inspiriert von dem Design der Mitte des letzten Jahrhunderts. Die Formgebung für die Waschtisch-unterschränke, Waschtische und Kleinmöbel ist sanft geschwungen und kommt teils asymmetrisch daher.

Faszinierende Möbel, schwebende Elemente und innovative Technik
Plural kombiniert solide Funktionalität mit schwebender Optik: Auf den filigranen schwarzen Racks thronen die Elemente mit satten mehrfarbigen Oberflächen aus amerikanischen Walnussholz und einer matten, wasserresistenten Beschichtung.

Ein Gefühl erfrischender Leichtigkeit entsteht beim Blick auf die Wachbecken, die sich scheinbar schwebend von der Wand lösen. Innovative Installationslösungen von VitrA ermöglichen diesen Effekt - unansehnliche Rohre sind verborgen und die Montage erfolgt an einer beliebigen Stelle im Raum.

So flexibel einsetzbar wie die Badmöbel und Keramik ist auch der Wandspiegel: Er lässt sich drehen und in alle Richtungen bewegen. Er kann sowohl vertikal als auch horizontal montiert werden und lässt sich von allen Seiten und damit auch von mehreren Personen nutzen.

Plural bringt Objekt und Mensch im häuslichen Badezimmer zusammen, mit einem "Mix & Match" aus Elementen, Ausführungen und Farben.

VitrA Bad Produkte sind in Deutschland und in Österreich im sanitären Fachhandel erhältlich und werden sowohl in den Showrooms des Handels, als auch im eigenen Studio im Kölner Rheinauhafen präsentiert.
Weitere Informationen gibt es unter www.vitra-bad.de sowie über das Studio und die Veranstaltungen unter www.vitra-studio.de

04. Feb 2019

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Julie Ulrike Lanz/Pressekontakt (Tel.: +49 (0)221 / 21 00 61), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 413 Wörter, 3352 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von VitrA Bad GmbH


07.01.2019: "Wer die flexible Nutzbarkeit eines Bades schon bei der Planung und Produktwahl in den Vordergrund stellt, spart Sanierungs- und Umbaukosten, denn er ist besser für die Eventualitäten in der Zukunft gerüstet. Weil mit unseren heutigen Kollektionen ästhetisches Design und (barrierefreie) Funktionalität kein Widerspruch sind, lassen sich Generationenbäder leicht umsetzen", sagt Claudio Conigliello, Marketingmanager bei VitrA Bad. Ein Generationenbad ist so konzipiert, dass es sich an den - manchmal ganz spontanen - Wechsel der Lebensumstände anpasst. Ist ein Bad großzügig geplant, biet... | Weiterlesen

13.09.2018: Clevere Produktentwicklungen sind aus vielen Lebensbereichen nicht mehr wegzudenken. Das Bad wird smart Der technische Fortschritt macht auch vor der Badezimmertür nicht Halt und bietet ein Plus an Funktion und Komfort: Armaturen, die berührungslos funktionieren oder Waschtischunter-schränke, die mit einer sensorgesteuerten LED-Ambiente-Beleuchtung ausgestattet sind kommen bereits in vielen Haushalten sowie in Gastronomie und Hotellerie zum Einsatz. In puncto Sanitärkeramik zeigt sich vor allem bei WCs die enorme Entwicklung: Gerade erst sind spülrandlose WCs zum Standard avanciert - sc... | Weiterlesen

24.07.2018: Organische Formen und Strukturen regen ihn zu seinen Schöpfungen an - so auch zu der Badkollektion "Istanbul" für den Badhersteller VitrA Bad. Als Inspiration diente die imposante Metropole und Heimatstadt von VitrA. Hier befasste sich Lovegrove mit osmanischer Kalligraphie und Geometrie, die fließend und geradlinig zugleich sind. Gepaart mit dem Gedanken an sanft strömendes Wasser nahm die Idee zur Kollektion "Istanbul" seine Form an und es entstand ein ganzheitliches Badkonzept mit aufeinander abgestimmten Produkten für das High-End-Segment von VitrA Bad. Die Erfolgskollektion wird nu... | Weiterlesen