Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Kinnarps GmbH |

Workspaces für die agile Arbeitswelt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Kinnarps-Neuheiten von der Stockholm Furniture Fair


Kinnarps stellt auf der Stockholm Furniture Fair Neuheiten für agile Workspaces vor.



Agile Arbeit verheißt spannende Innovationen, effektive Prozesse und schnelle, aber nachhaltige Ergebnisse. Kein Wunder, dass der Trend zur Agilität ungebremst anhält. Auf der Stockholm Furniture Fair 2019 zeigte die Kinnarps-Gruppe vom 5. bis 9. Februar mit allen ihren Marken neue Produkte für agile Workspaces und positioniert sich wieder einmal mehr als Experte für die Gestaltung spezifischer Arbeitsbedingungen.

Dass Teams verzahnt miteinander arbeiten können und dass Wissenstransfer und Informationsaustausch gelingen, setzt eine veränderte Raumnutzung voraus. "Kinnarps will Unternehmen dabei unterstützen, die Vorteile des agilen Arbeitens in ihrem eigenen Workspace zu nutzen", sagt Kinnarps GmbH Marketing-Chef David Wiechmann. "Dafür bieten wir mit unseren Marken flexible Lösungen für eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten und mit deutlichen ergonomischen Vorteilen. Die Räume sind problemlos umzugestalten, zu erweitern oder zu verkleinern, so dass sie sich leicht an wechselnde Arbeitssituationen anpassen lassen", ergänzt er. Gefordert sind Möbel und Raumbildungselemente, die von den Mitarbeitern mit wenig Aufwand angepasst werden können.

Doppelt funktional
Für flexible und multifunktionale Arbeitsmethoden hat die Kinnarps-Marke Materia Vagabond-Duo vorgestellt. Mit zwei Tischplatten in unterschiedlichen Höhen bietet der Tisch dem Einzelnen oder einem Team verschiedene Arbeitshöhen und eignet sich insbesondere für Methoden der Gruppenarbeit, die dem Design Thinking entlehnt sind. Das abschirmende Mittelelement kann durch optionale Schubladen, Magnete, Kleiderhaken oder ein Whiteboard ergänzt werden, um einen funktionellen und kreativen Arbeitsplatz zu schaffen. Als Zubehör sind außerdem in die Tischplatte integrierte Steckdosen/USB er-hältlich. Dank seiner Rollen lässt sich der Tisch bei Bedarf problemlos bewegen und die Arretierung der Rollen sorgt für festen Stand.

Räume bilden
Mit Vibe, dem neuen Trennwandsystem von Kinnarps, wird es spielend mach-bar, Räume zu bilden und umzugestalten. Auf Rollen, von der Decke hängend oder als Raummodul kann Vibe ganz unterschiedliche Szenearien bilden. An einer Workbench sind Vibe-Module schnell eingeklinkt, um eine persönliche abgegrenzte Arbeitsfläche zu erhalten.

Komprimierter Komfort
Mobil, handlich, aber dennoch für lange Sitzungen ausgelegt ist der neue Stuhl Fendo von Skandiform. Der geneigte Sitz und die abgerundete Rückenlehne geben Fendo den Komfort eines echten Sessels. Die tatsächliche Größe und der Abstand zwischen Sitz und Rückenlehne verleihen Fendo ein zierliches Ausse-hen.
Auch NC Nordic Care erweitert seine Sesselfamilie Humlan um eine Version mit Rädern und eine Ausführung mit einem drehbaren Fuß für aktive Umgebungen. Typisch skandinavisch besteht die Basis beider Varianten aus Holz. Der abnehmbare Stoff von Humlan lässt sich waschen und wieder aufziehen.

Schnelle Sitzgelegenheiten
Gleichzeitig in verschiedenen Teams zu arbeiten, ist ein Merkmal der Agilität. Ein Raum sollte für kleine wie große Team funktionieren. Einfach herbeigeschaffte und wieder verstaute Sitzgelegenheiten sind daher ein wichtiger Bestandteil. Da kommt der Hocker Cap von Materia in der neuen gepolsterten Variante gerade richtig. Bei spontanen Zusammenkünften ist er schnell hervorgeholt und bietet in Tagungsräumen und Lounge-Umgebungen im Handumdrehen zusätzliche Sitzgelegenheiten.

Der neue Hocker Orkester von NC Nordic Care ähnelt einem Klavierschemel und lässt sich wie dieser mit einer hölzernen Schraube auf die gewünschte Höhe drehen. Er ist als Bank mit zwei Plätzen erhältlich und bietet Menschen verschiedener Körpergrößen einen perfekten gemeinsamen Sitz.

Diese und weitere Neuheiten von Kinnarps bieten einen ausgewogenen Mix für verschiedene Raumkonzepte mit kleinen Einheiten in Kombination mit Team-, Projekt- und Einzeleinheiten. So werden die verschiedenen Arbeitsformen wie konzentriertes Arbeiten, kreativer Austausch, Besprechung, Teamarbeit, soziale Vernetzung optimal unterstützt. Die Mitarbeiter haben die Freiheit für ihre jeweilige Tätigkeit die entsprechenden Umgebungen mit zu gestalten. Firmenkontakt
Kinnarps GmbH
David Wiechmann
Mainzer Straße 182
67547 Worms
+49 6241 4003 - 0
info@kinnarps.de
http://www.kinnarps.de


Pressekontakt
Public Relations v. Hoyningen-Huene
Strohkark Antje
Heimhuder Straße 79
20148 Hamburg
+49 40 416208-14
as@prvhh.de
http://www.prvhh.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, David Wiechmann (Tel.: +49 6241 4003 - 0), verantwortlich.


Keywords: Agiles arbeiten, Stockholm Furniture Fair 2019,

Pressemitteilungstext: 618 Wörter, 4877 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Kinnarps GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Kinnarps GmbH lesen:

Kinnarps GmbH | 24.07.2017

Raum für Visionen

Unter dem Motto "Raum für Visionen" begrüßte die F.A.Z.-Tochter Frankfurt Business Media kürzlich Unternehmen aus der Mainregion zu einem Round-Table, um über die Zukunft der Arbeit zu informieren. Vorbei die Zeiten, da der dauererreichbare Mana...