Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Euregio-Aachen hilft e.V. |

Obdachlosenhilfe Aachen auch über Karneval im Einsatz

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Karneval für Obdachlose nicht lustig


Karneval für Obdachlose keine lustige Zeit

 

Sitzt das Geld von Karnevalisten für Alkohol und Partys auch locker, merken die notleidenden Obdachlosen davon wenig.

 

Das Interesse der Öffentlichkeit für die Ärmsten der Armen ist meist nach Weihnachten vorbei.

 

Große Institutionen werben gerne zur Weihnachtszeit mit den Bildern "zerlumpter Berber" und bitten um Spenden für die Wohnungs- und Obdachlosen. Mancher Politiker zeigt sich dann auch kurz an Sammelorten der Obdachlosen oder in Obdachlosennotschlafstellen.



Karneval für Obdachlose keine lustige Zeit


 


Sitzt das Geld von Karnevalisten für Alkohol und Partys auch locker, merken die notleidenden Obdachlosen davon wenig.


 


Das Interesse der Öffentlichkeit für die Ärmsten der Armen ist meist nach Weihnachten vorbei.


 


Große Institutionen werben gerne zur Weihnachtszeit mit den Bildern "zerlumpter Berber" und bitten um Spenden für die Wohnungs- und Obdachlosen. Mancher Politiker zeigt sich dann auch kurz an Sammelorten der Obdachlosen oder in Obdachlosennotschlafstellen.


 


Doch von den Hilfen merken die Bedürftigen wenig. Es gibt weder mehr Notschlafstellen, noch ausreichend Möglichkeiten für den Aufenthalt tagsüber. Obdachlose mit Hunde sind besonders schlecht gestellt.


 


Die Ausgabe von kostenloser Nahrung, Hygieneartikel, Hundefutter und sauberer Kleidung wird meist nur von privaten Vereinen regional betrieben.


 


Während namhafte Autohäuser, große Galerien und Medienkampagnen für Wurfmaterial, Mariechenkostüme und Wagenbau Spenden in die hunderttausende für Dreigestirne, Prinzenpaare und große Traditonsvereine geben, fehlt für die Obdachlosen jegliche Lobby.


 


Eine Sponsorenwand macht sich natürlich auch nicht so werbewirksam im Frauenhaus oder in der Notschlafstelle. Armut ist unangenehm, dass passt nicht zum Lackschuhkarneval, dem sich gerne das Who-is-Who der Unternehmer in Ornat besetzten Kostümen anschließt und sich gegenseitig erfundene Orden umhängt von Titeln die es in der realen Welt nicht gibt!


 


Bei Bands und Büttenrednern , die einem Sponsor mal gerne 4.000 Euro wert sind, interessiert niemanden die mehrfache Mutter, die durch Krankheit und Langzeitarbeitslosigkeit Wohnung und ihre Kinder verloren hat. Oder der Vater, der durch eine inszenierte Insolvenz des Handwerkbetriebes erst den Job, dann das Eigenheim und dann seine Frau verlor. Oder der ehemalige Bergbau-Techniker, der den Strukturwandel nicht geschafft hat und die gute alte Zeit durch Alkohol im Kopf "auferstehen lässt". Auch nicht die junge Familie, die mit 2 Kindern immer noch auf 2 Zimmer wohnt, weil in der eigenen Stadt Flüchtlinge bevorzugt in städtische Sozialwohnungen untergebracht werden. Die eigene Bevölkerung im Durchschnitt 3 Jahre auf eine menschenwürdige Wohnung wartet.


 


Obdachlose sind auch nicht gerne am Zugweg gesehen. Sie passen nicht zum Bild der fröhlich feiernden Karnevalisten.


 


Daher ist es gerade wichtig, wenn der Weihnachtshype der Politiker und Medien für Wohnungs- und Obdachlose abschwächt, die Menschen noch stärker zu unterstützen.


 


Wenn Sie aktiv mit helfen möchten die Hilfesuchenden auf der Straße zu versorgen schreiben Sie einfach den Vorstand an. info@euregio-aachen-hilft.de


 


Wer dies nicht kann, aus gesundheitlichen oder Zeitgründen, der kann durch seine Unterstützung dazu beitragen, dass der Verein auch weiterhin raus fahren und helfen kann.


 


http://www.obdachlosenhilfe-aachen.de/Spenden/


 


Bank für Sozialwirtschaft 


Euregio-Aachen-hilft e.V.


 


IBAN: DE 62370205000001629101


 


BIC: BFSWDE33XXX


 


Steffi Contrael


 


Obdachlosenhilfe Aachen


Euregio-Aachen-hilft e.V.


www.obdachlosenhilfe-aachen.de


info@euregio-aachen-hilft.de


 


#aachen #stadtaachen #städteregion #wohnungslos #obdachlos #obdachlosigkeit #obdachlosoenhilfeaachen #obdachloseraachen #nothilfeaachen #armut #hunger #not #hartziv#euregioaachenhilft #obdachlosenhilfeaachen


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Benjamin Dreßen (Tel.: +4924192784280), verantwortlich.


Keywords: aachen, stadt aachen, wohnungslosigkeit, obdachlosigkeit, obdachlos, obdachloser, wohnungsmarkt, wohnungsnot, wohnungssituation, sozialerwohnungsbau, armut, hunger, not, nothilfe, obdachlosenhilfe, ehrenamt

Pressemitteilungstext: 402 Wörter, 3740 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Euregio-Aachen hilft e.V.

Euregio-Aachen-hilft e.V. ist ein eingetragener und gemeinnütziger Verein.
https://www.euregio-aachen-hilft.de/Projekte/


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Euregio-Aachen hilft e.V. lesen:

Euregio-Aachen hilft e.V. | 20.12.2018

Spendenaktion für Obdachlosenhilfe Aachen

Helfen Sie uns helfen. Unterstützen Sie die Obdachlosenhilfe Aachen  mit einer Spende für die aktuellen Projekte: Winterhilfe Aachen 2018/2019. Link zur Spendenaktion: https://www.facebook.com/donate/951325188393768/   Wir verteilten an Wohnu...
Euregio-Aachen hilft e.V. | 30.08.2018

Geschützter Begegnungsraum für Kinder und Senioren in der StädteRegion Aachen

Die StädteRegion Aachen gehört zu den ärmsten Regionen Deutschlands. Dies belegte der Sozialreport der großen Wohlfahrtsverbände 2017. Weit abgeschlagen hinter Gelsenkirchen und Mecklenburg-Vorpommern, belegte Aachen einen der letzten Plätze. B...
Euregio-Aachen hilft e.V. | 27.04.2017

Euregio-Aachen: regional, aktuell, unabhängig

Euregio-Aachen ist das größte unabhängige Online-Magazin der Region Maas-Rhein. Nachrichten, Informationen und Termine aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Sport, Brauchtum und Gesellschaft werden tagesaktuell den Lesern kostenlos zur Verfügun...