Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
UNIPOR Ziegel Gruppe |

Wärmedämmung und Schallschutz in neuem Mauerziegel vereint

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Unipor erweitert erfolgreiche Coriso-Serie

Fokus energieeffizienter Hausbau: Der neue Mauerziegel "Unipor W065 Coriso" zeichnet sich durch seinen niedrigen Wärmeleitwert von nur 0,065 W/(mK) aus. Damit ermöglicht er den Bau monolithischer Außenwände nach höchsten Energiestandards - besonders bei Einfamilien-, Reihen- und Doppelhäusern. Zusätzlich zeigt der rein mineralisch gefüllte Coriso-Mauerziegel außergewöhnliche Festigkeits- und Schallschutzwerte. Auf der BAU 2019 stand der "Allrounder" daher im Mittelpunkt des Unipor-Auftrittes.



Zur Weltleitmesse BAU 2019 ergänzte die Unipor-Gruppe ihr Sortiment um den "W065 Coriso"-Mauerziegel. Das Alleinstellungsmerkmal des Ziegelneulings ist sein niedriger Wärmeleitwert von nur 0,065 W/(mK), wie das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt.) mit seiner bauaufsichtlichen Zulassung (Z-17.1-1171) bestätigte. Auf diese Weise lassen sich monolithische Außenwände errichten, die einen U-Wert von bis zu 0,15 W/(m2K) erreichen - ganz ohne zusätzliche Außenwanddämmung (WDVS). Ebenfalls besonders geeignet für den Bau von Eigenheimen sowie Reihen- und Doppelhäusern ist der neue Coriso-Mauerziegel dank seines Schalldämmmaßes RW,Bau,ref von 51,8 Dezibel. Dieses erreicht er schon bei einer Wanddicke von nur 36,5 Zentimetern. Bewohner profitieren so von hohem Schutz vor Außenlärm - eine wertvolle Eigenschaft in Zeiten enger Bebauung und städtischer Quartiere. "Der ‚W065 Coriso-Mauerziegel' ist das Ergebnis unserer jüngsten technologischen Entwicklungen. Seine Dämmleistung übertrifft die aktuellen Anforderungen an den Wärmeschutz von Außenwänden und setzt die richtigen Voraussetzungen, KfW-Förderstandards zu erreichen", so Dr. Thomas Fehlhaber, Geschäftsführer der Unipor-Gruppe.



Typischer Vertreter seiner Gattung



Mit seiner Markteinführung ist der neue "Unipor W065 Coriso"-Mauerziegel in den gängigsten Wanddicken von 36,5 und 42,5 Zentimetern erhältlich. Er gehört der W-Klasse unter den Coriso-Mauerziegeln an. Diese sind speziell für den Einfamilien-Hausbau entwickelt und ermöglichen besonders niedrige Wärmeleitwerte der Außenwand. Der neue "W065 Coriso"-Mauerziegel leistet zusätzlich einen für seine Klasse beachtlichen Schallschutz. In Punkto Brandschutz dagegen entspricht er seinen bereits am Markt etablierten Vorgängern. Der massive Mauerziegel gilt als "nicht brennbar" und ist der höchsten Brandschutzklasse A1 zugeordnet. Nachdem der mineralische Hochlochziegel bereits während der Produktion Temperaturen von bis zu 1.000 Grad Celsius ausgesetzt wurde, leistet er im Brandfall einen hohen Feuerwiderstand bis zu F60 - und sorgt damit für eine sichere und beständige Bauweise.



Innere Werte zählen



Bereits im Jahr 2007 brachte die Unipor-Gruppe ihre mineralisch gefüllte "Coriso"-Serie auf den Markt - erstmals vorgestellt wurde sie damals ebenfalls auf der Fachmesse BAU. Geschätzt werden unter Experten seither die bauphysikalischen Qualitäten der Coriso-Mauerziegel. Sie ermöglichen ein Mauerwerk, das hohen Vorgaben in Sachen Energieeffizienz, Schallschutz und Tragfähigkeit gerecht wird. Coriso-Mauerziegel zeichnen sich zudem durch ihre rein mineralische Dämmstoff-Füllung aus, die zu einem niedrigen Wärmeleitwert beiträgt und damit die ohnehin guten Dämmwerte der massiven Ziegel verbessert. Die Dämmstoff-Füllung wird automatisiert in die mineralischen Hochlochziegel eingefüllt - unabhängig vom jeweiligen Lochbild. Das Material wird dabei so stark verdichtet, dass es auch beim Schneiden oder Schlitzen fest in den Löchern verbleibt.



Unipor W065 Coriso



Wärmeleitwert: 0,065 [W/(mK)]

U-Wert Außenwand: 0,15 und 0,17 [W/(m2K)]

Wandstärke in cm: 42,5 und 36,5

Baustoffklasse DIN 4102-4: A1

Schallschutz: 51,8 RW,Bau,ref [dB]



Die vollständige Pressemitteilung sowie printfähige Bilder stehen zum Download bereit unter: dako pr.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Dr. Thomas Fehlhaber (Tel.: 089-7498670), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 523 Wörter, 4498 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: UNIPOR Ziegel Gruppe


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von UNIPOR Ziegel Gruppe lesen:

UNIPOR Ziegel Gruppe | 05.03.2019

Preiswerter Wohnungsbau attraktiv umgesetzt

Wohnraum wird in Ballungsgebieten immer knapper und damit teurer - so auch im Landkreis München. Vor diesem Hintergrund setzt der Bau bezahlbarer Mietwohnungen ein zukunftsweisendes wohnungspolitisches Zeichen. Die Gemeinde Neubiberg widmete eines i...
UNIPOR Ziegel Gruppe | 12.02.2019

Ökologischer Mauerziegel für Mehrgeschossbauten

Pünktlich zur BAU 2019 hat die Unipor-Gruppe den neuen Mauerziegel "Unipor WS08 Silvacor" auf den Markt gebracht. Das Besondere an dem massiven Wandbaustoff ist seine ökologische Füllung aus sortenreinen Nadelholzfasern. Diese wirkt nicht nur ress...
UNIPOR Ziegel Gruppe | 22.01.2019

Baukonjunktur beflügelt Unipor

München (d-pr) - 2018 war für die bundesweite Unipor-Ziegel-Gruppe ein gutes Jahr: Insgesamt 584 Millionen Normalformat-Einheiten (NF) an Hintermauerziegeln konnten die acht Unipor-Mitgliedswerke im vergangenen Jahr absetzen - ein Zuwachs von 3,1 P...