Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Scorpio Gold Corporation |

Scorpio Gold bringt „Waterton-Buyout“ zum Abschluss: Tilgung des vorrangigen besicherten Darlehens und Erwerb sämtlicher Rechte am Konzessionsgebiet Mineral Ridge

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Scorpio Gold bringt Waterton-Buyout zum Abschluss: Tilgung des vorrangigen besicherten Darlehens und Erwerb sämtlicher Rechte am Konzessionsgebiet Mineral Ridge

Vancouver, 6. März 2019 - Scorpio Gold Corporation (Scorpio Gold oder das Unternehmen) (TSX-V: SGN) freut sich im Anschluss an die Pressemeldung des Unternehmens vom 28. Januar 2019 bekannt zu geben, dass das Unternehmen das sogenannte Waterton-Buyout (Definition siehe unten) erfolgreich abschließen konnte. Infolgedessen hat das Unternehmen das von einer Partnergesellschaft von Waterton Global Resources Management (Waterton) gewährte, vorrangige besicherte Darlehen in Höhe von 6.103.562 US-Dollar getilgt und besitzt nun sämtliche Rechte (100 % der Anteile) am Projekt Mineral Ridge in Nevada.

Brian Lock, der interimistische CEO und ein Direktor des Unternehmens, erklärt: Ein großartiger Tag für Scorpio Gold! Wir konnten das von Waterton gewährte, vorrangige besicherte Darlehen in Höhe von 6 Millionen US-Dollar mit einer Vorabzahlung in Höhe von 3 Millionen US-Dollar in bar tilgen und unsere Besitzanteile am Goldbergbaubetrieb Mineral Ridge auf 100 % erhöhen. Scorpio Gold steht außerdem kurz davor, die bereits angekündigte Wandelschuldverschreibung in Höhe von 6 Millionen US-Dollar zu tilgen. Wir können uns nun ganz darauf konzentrieren, die Gespräche mit jenen Geldgebern wiederaufzunehmen, die bereits im Vorfeld ihr Interesse an einer Finanzierung unserer neuen Verarbeitungsanlage im Projekt Mineral Ridge bekundet haben. Damit sind wir in der Lage, auch die in der Haufenlaugung verbliebenen bzw. in den noch nicht bearbeiteten Förderzonen enthaltenen Goldreserven einer Wertschöpfung zuzuführen. Aus unserer Sicht besteht ausreichend Potenzial, diese Ressourcen im Zuge der weiteren Exploration sowohl innerhalb als auch außerhalb unserer Betriebszonen zu erweitern. Das für den Betrieb bei Mineral Ridge verantwortliche Team hat in den vergangenen acht Jahren bewiesen, dass es über die nötige Fachkompetenz verfügt. Sobald die Finanzierung steht, wird das Team die neue Verarbeitungsanlage mit einer voraussichtlichen Betriebsdauer von mindestens sieben Jahren errichten und in Betrieb nehmen.

Mit dem Waterton Buyout wurden folgende Ziele erreicht: (i) das Darlehen, das Scorpio Gold von Waterton Precious Metals Fund II Cayman, LP (dem Darlehensgeber) gemäß den Bedingungen einer zwischen dem Unternehmen, seinen Tochtergesellschaften und dem Darlehensgeber unterzeichneten Vereinbarung im Hinblick auf ein vorrangiges besichertes Darlehen gewährt wurde (siehe Pressemeldung des Unternehmens vom 17. August 2015 - die Kreditvereinbarung), wurde zur Gänze getilgt und die Kreditvereinbarung damit aufgelöst; (ii) die am 18. Mai 2011 zwischen dem Unternehmen, der Scorpio Gold (US) Corporation (Scorpio Gold US), Mineral Ridge Gold, LLC (Mineral Ridge Gold) und einem Partner des Darlehensgebers geschlossene Gold- und Silberliefervereinbarung wurde beendet; und (iii) das Unternehmen hat die von Elevon LLC (Elevon) gehaltene Beteiligung von 30 % an der Firma Mineral Ridge Gold (dem Besitzer des Projekts Mineral Ridge) erworben und die Betriebsvereinbarung zwischen Scorpio Gold US und Elevon vom 10. März 2010 wurde aufgelöst (gemeinsam das Waterton-Buyout).

Als Gegenleistung für das Waterton-Buyout (i) bezahlte das Unternehmen dem Darlehensgeber 3.000.000 US-Dollar (die Vorabzahlung); (ii) übertrug das Unternehmen dem Darlehensgeber das Recht auf den Erhalt einer vertraglich geregelten Zahlung von bis zu 1.000.000 kanadischen Dollar, die dem Unternehmen von Gold Standard Ventures Corp. (Gold Standard) in Zusammenhang mit dem Verkauf der Konzession Pinon an Gold Standard im Jahr 2014 geschuldet wird (weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Pressemeldung des Unternehmens vom 5. März 2014); und (iii) das Unternehmen verpflichtet sich zu einer vertraglich geregelten Zahlung an Waterton, falls das Unternehmen vor dem Jahr 2022 bestimmte Transaktionen zum Verkauf von Aktiva bzw. zur Änderung des Mehrheitsbesitzes tätigt (der entsprechende Betrag errechnet sich über einen Prozentanteil des Wertes solcher Transaktionen).

Das Unternehmen hat von diversen Parteien, die in keinem Abhängigkeitsverhältnis zum Unternehmen stehen, einen Überbrückungskredit in Höhe von 3.000.000 US-Dollar (der Überbrückungskredit) erhalten, um die Vorabzahlung leisten zu können. Diese Parteien haben die Absicht, im Rahmen einer Privatplatzierung ohne Brokerbeteiligung, die das Unternehmen in seiner Pressemeldung vom 28. Januar 2019 angekündigt hat, Schuldscheine des Unternehmens zu zeichnen (die Wandelschuldverschreibung). Für den Überbrückungskredit wurde eine auflaufende Verzinsung von 7 % p.a. vereinbart. Der Kredit ist nicht besichert und es gelten die branchenüblichen Bedingungen. Das Unternehmen hat die Absicht, den von den Kreditgebern gewährten Überbrückungskredit aus Mitteln zu tilgen, welche nach dem Abschluss der Wandelschuldverschreibung (voraussichtlich noch in diesem Monat) frei werden.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite des Unternehmens unter www.scorpiogold.com bzw. über das Unternehmen selbst unter folgender Adresse:

Brian Lock, Director & interimistischer Chief Executive Officer
Tel: (604) 889-2543
E-Mail: block@scorpiogold.com oder czerga@scorpiogold.com

Scorpio Gold Corporation
#206 - 595 Howe Street
Vancouver, British Columbia
V6C 2T5
T: 604-678-9639
www.scorpiogold.com

Über Scorpio Gold Corporation
Scorpio Gold besitzt 100 % der Anteile am Goldbergbaubetrieb Mineral Ridge in Esmeralda County, Nevada. Mineral Ridge ist ein herkömmlicher Tagebau- und Haufenlaugungsbetrieb. Der Abbau bei Mineral Ridge wurde im November 2017 ausgesetzt. Das Unternehmen generiert jedoch weiterhin Umsätze von restlichen, jedoch rückläufigen Gewinnungen der Laugungsplatten. Scorpio Gold besitzt außerdem eine 100 %-Beteiligung am Konzessionsgebiet Goldwedge in Manhattan, Nevada, das sich im fortgeschrittenen Explorationsstadium befindet und einen vollständig genehmigten Untertagebaubetrieb sowie eine Verarbeitungsanlage mit einer Kapazität von 400 Tonnen pro Tag beherbergt. Die Mühle Goldwedge wird derzeit saniert und gewartet und kann im Bedarfsfall sofort wieder in Betrieb genommen werden.

FÜR DAS BOARD:
SCORPIO GOLD CORPORATION

Brian Lock,
Interimistischer CEO

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Das Unternehmen ist vor Rechtsstreitigkeiten, die sich aufgrund zukunftsgerichteter Aussagen ergeben könnten, geschützt. Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die auf den derzeitigen Erwartungen und Schätzungen des Unternehmens basieren. Zukunftsgerichtete Aussagen sind oftmals von Begriffen wie planen, erwarten, prognostizieren, beabsichtigen, glauben, schätzen, hinweisen und ähnlichen Ausdrücken oder Aussagen geprägt, denen zufolge bestimmte Ereignisse oder Umstände eintreten könnten oder werden, und beinhalten, jedoch nicht beschränkt auf Aussagen hinsichtlich der Rückzahlung der Brückenfinanzierung an die Kreditgeber durch das Unternehmen und des Abschlusses der Wandelschuldverschreibung und der Verwendung ihres Erlöses. Solche zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von den in solchen zukunftsgerichteten Aussagen geschätzten oder prognostizierten bzw. von den dort direkt oder indirekt zum Ausdruck gebrachten unterscheiden. Dazu zählen unter anderem auch: Risiken in Zusammenhang mit dem Betrieb einer Goldmine; Verfügbarkeit von Barmittel oder Finanzierungen zur Erfüllung der laufenden finanziellen Verpflichtungen des Unternehmens; Unfähigkeit des Unternehmens, seine Verbindlichkeiten zu tilgen; unerwartete Änderungen im Mineralgehalt des geförderten Materials; unvorhergesehene Änderungen bei der Ausbeute; Änderungen bei den Projektparametern; Ausfälle bei den Maschinen/Anlagen oder betrieblichen Prozessen; mangelhaft erbrachte Leistungen der Vertragsparteien; Verfügbarkeit von Fachkräften und Auswirkungen von Rechtsstreitigkeiten; Erhalt der erforderlichen Genehmigungen für eine Erweiterung der Bergbauaktivitäten; Verzögerungen beim Erhalt der erforderlichen Regierungsgenehmigungen; Änderungen bei den Metallpreisen; unerwartete personelle Änderungen in der Unternehmensführung; Änderungen der allgemeinen Wirtschaftslage; sonstige Risiken der Bergbaubranche; sowie jene Risikofaktoren, die in den auf SEDAR eingereichten Unterlagen des Unternehmens (MD&A) enthalten sind. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich ausschließlich auf den Zeitpunkt, zu dem sie erstellt werden. Das Unternehmen hat daher nicht die Absicht oder Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse bzw. Ergebnisse noch aus sonstigen Gründen, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert. Zukunftsgerichtete Aussagen stellen keine Garantie für zukünftige Leistungen dar und es ist daher zu empfehlen, solche Aussagen aufgrund der darin enthaltenen Unsicherheiten nicht überzubewerten.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Scorpio Gold Corporation , verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1253 Wörter, 10103 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Scorpio Gold Corporation lesen:

Scorpio Gold Corporation | 29.04.2019

Scorpio Gold schließt Finanzierung der Privatplatzierung einer Wandelschuldverschreibung in Höhe von 7 Mio. US-Dollar ab


Scorpio Gold schließt Finanzierung der Privatplatzierung einer Wandelschuldverschreibung in Höhe von 7 Mio. US-Dollar ab Vancouver, 29. April 2019 - Die Scorpio Gold Corporation (Scorpio Gold oder das Unternehmen) (TSX-V: SGN) freut sich, den Abschluss ihres nicht vermittelten Privatplatzierungsangebots (die Privatplatzierung) von besicherten nachrangigen Wandelschuldverschreibungen (jeweils ei...
Scorpio Gold Corporation | 28.01.2019

Scorpio Gold kündigt Privatplatzierung einer Wandelschuldverschreibung in Höhe von 6 Mio. US-Dollar an


Scorpio Gold kündigt Privatplatzierung einer Wandelschuldverschreibung in Höhe von 6 Mio. US-Dollar an Vancouver, 28. Januar 2019 - Scorpio Gold Corporation (Scorpio Gold oder das Unternehmen) (TSX-V: SGN) freut sich, die Privatplatzierung ohne Brokerbeteiligung (die Privatplatzierung) von besicherten Wandelschuldscheinen (jeweils ein Schuldschein) zur Generierung eines Bruttoerlöses in Höhe ...
Scorpio Gold Corporation | 10.01.2018

Scorpio Gold meldet Einreichung von technischem Bericht gemäß NI 43-101 und aktualisierter positiver Machbarkeitsstudie für Mineral Ridge


Scorpio Gold meldet Einreichung von technischem Bericht gemäß NI 43-101 und aktualisierter positiver Machbarkeitsstudie für Mineral Ridge Vancouver, 10. Januar 2018 - Scorpio Gold Corporation (Scorpio Gold oder das Unternehmen) (TSX V:SGN) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen einen technischen Bericht (Technical Report) gemäß National Instrument 43-101 (NI 43-101), der eine akt...